Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Kürbis schnitzen und dann? Tipps zum Kürbisfleisch-Verarbeiten

Schaurig schön leuchten die Kürbisse auf Terrasse und Balkon. Für kleine und große Gespenster ist Halloween das Highlight in den dunklen Herbsttagen. Wir zeigen dir, wie du Schritt für Schritt deinen individuellen Halloween-Kürbis schnitzt und was du alles aus Schalenresten, Fruchtfleisch und Kernen zaubern kannst. Übrig bleibt da bestimmt nichts. Denn wer denkt schon an Resteverwertung, wenn die Kürbissuppe lecker duftet und dampft?

Süßes oder Saures! Halloween gruselig und nachhaltig 

Rückt die Nacht des 31. Oktobers näher, steigt die Spannung. Besonders die Kinder sind von Vorfreude erfüllt. Hier und da zeigen sich schon Kürbisgeister in Vorgärten und auf Fensterbrettern. In deinem Lidl-Markt vor Ort findest du verschiedene Kürbissorten in herrlichen Farben und Formen, die sich zum Schnitzen eignen.

Das Tolle am Halloween-Kürbis ist, du kannst ihn restlos verarbeiten. Vorausgesetzt, du wählst einen essbaren Kürbis. Beim Basteln fallen Fruchtfleisch, Kerne und Reste von der Schale an. Achtest du gleich beim Schnitzen darauf, lässt sich alles gleich sauber trennen und in Töpfen sammeln. So werden aus dem „überflüssigen“ Innenleben deines Kürbisses tolle Suppen, Muffins oder Gnocchi. Du kannst sogar einen Süßen Kürbiskuchen backen. Lass dich einfach von unseren Anleitungen und Rezepten inspirieren. 

Und welchen Kürbis nehmen wir? Sorten im Überblick

In deinem Lidl-Supermarkt um die Ecke bekommst du sie zur Saison im Herbst alle: Hokkaido-, Butternut-, Muskat- und Spaghetti-Kürbis stehen zur Auswahl. So unterschiedlich sie aussehen, sie alle haben eins gemeinsam: Sie eignen sich hervorragend zum Verzehr. Mit etwas Fantasie kannst du aus jedem einen Halloween-Kürbis basteln. Das Fruchtfleisch vom Schnitzen kommt dann in Suppe oder Kürbis-Pie.

  • Der Hokkaido-Kürbis gehört zu den beliebtesten Kürbissorten. Es gibt ihn in verschiedenen Größen. Seine orange-rote Farbe macht ihn zum perfekten Deko-Objekt zu Halloween. Seine Schale ist etwas härter. Erwachsene sollten in jedem Fall beim Schnitzen helfen, doch Kinder können ihn prima mit dem Löffel aushöhlen. Das feste Fruchtfleisch und die Kürbisschale werden beim Kochen, Backen oder Braten weich. Der vorwiegend nussige Geschmack erinnert ein wenig an Esskastanien. Bis auf den Strunk lässt sich alles an ihm essen.
  • Der Butternut-Kürbis hat eine gelblich-helle Schale. Mit seiner länglich birnenförmigen Gestalt tauch er eher selten als Halloween-Kürbis auf, dabei lässt sich dieser Kürbis durch seine glatte Oberfläche gut bearbeiten oder auch bemalen. Das Fruchtfleisch zergeht angenehm buttrig auf der Zunge und hat ein nussiges Aroma. Auch am Butternut ist alles inklusive der Kerne essbar. Allerdings wird die Schale bei der Zubereitung nicht so weich wie beim Hokkaido.
  • Die barocke Gestalt des Muskat-Kürbisses lässt alle Bastler strahlen. Dieser große, dunkelgrün bis hellbraun, manchmal auch zart orange gefärbte Geselle überzeugt durch seinen fruchtigen Geschmack und sein ungeheures Halloween-Potenzial. Die gerippte, bei großen Exemplaren recht harte Schale stellt eine Herausforderung beim Schnitzen dar, der sich die Großen jedoch bestimmt gerne stellen. Auch er ist in allen Teilen essbar. Doch wie beim Butternut gilt: Bei kurzen Garzeiten lieber schälen.
  • Der Spaghetti-Kürbis ist eher ein Exot unter den Halloween-Kürbissen. Hellgelb und länglich oval verlangt er etwas Fantasie. Aber auch ihn kannst du aushöhlen und mit einer Kerze bestücken. Die Schale kann nicht mitgegessen werden, sie lässt sich jedoch backen oder garen, wenn du den Kürbis doch nicht schnitzen, sondern lieber auslöffeln möchtest. Das Besondere an ihm? Beim Kochen und Backen entsteht die Spaghetti-ähnliche Struktur.

Ein kleiner Tipp: Warum wählst du den nächsten Halloween-Kürbis nicht nur nach seinem Aussehen aus, sondern auch nach dem, was du kochen oder backen möchtest?  Schön sehen sie schließlich alle aus, oder?

Zubereitungszeit
25 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Anleitung zum Aushöhlen und Schnitzen: So klappt’s mit dem Kürbis

Was ist schöner als eine selbst geschnitzter Halloween-Kürbis? Ganz individuell kannst du ihn gestalten. Die charakteristisch gruseligen Kürbis-Gesichter nehmen auch unter ungeübten Fingern Gestalt an. Hier kommt deine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Kürbis schnitzen! Zwei Tipps vorneweg: Übernimm das Schnitzen der Schale mit dem Messer und lass die Kinder das Innere auskratzen. Kleine Kinder sind noch ungeübt im Umgang mit einem Messer und können leicht abrutschen. Leg eine rutschfeste Unterlage unter. Stell einen Topf für Fruchtfleisch und einen für Kerne daneben, dann hast du gleich alles für Kürbissuppe und Kürbiskerne zusammen.

  1. Du brauchst einen Stift zum Aufzeichnen der Formen, ein Messer und einen Löffel als Werkzeuge. Du kannst auch zu einem Kürbis-Schnitz-Set greifen. Entferne den Deckel durch einen Rundum-Schnitt und höhle zusammen mit den Kindern den Kürbis aus und fange Fruchtfleisch und Kerne aus. Du bist ehrgeizig und willst, dass er richtig leuchtet? Teste die Lichtdurchlässigkeit mit einer Taschenlampe, dann weißt du, wie viel vom Rand noch abgelöst werden muss.
  2. Zeichne großflächig die Umrisse von Augen, Nase und Mund auf deinen Kürbis, sodass sie sich später gut schnitzen lassen.
  3. Jetzt geht es ans Ausschneiden und Schnitzen. Ein kleiner Tipp: Stich vor dem Ansetzen des Messers einmal ein, dann kannst du leicht entlang der aufgezeichneten Linien schneiden. Statt eines scharfen Messers kannst du auch ein spezielles Schnitzwerkzeug aus dem Bastelbedarf zum Schneiden verwenden.

Schritt-für-Schritt vom Kürbis zu Suppe, Brot und Kuchen

Basteln und Schnitzen machen hungrig. Wir haben die passenden Rezepte für dich, bei denen du deinen Kürbis aufstellen und auch gleich alle Reste verarbeiten kannst. Alles, was mit dem scharfen Messer entfernt und mit großem Löffel ausgelöffelt wurde, kommt jetzt in den Kochtopf oder zum Backen in den Ofen.

Neben der klassischen Kürbissuppe kannst du auch eine Kürbislasagne zubereiten. Dazu musst du die Muskatkürbis-Teile schälen. Insgesamt brauchst du etwa 800 Gramm Fruchtfleisch. Beim Hokkaido musst du nichts entfernen. Hier wirfst du einfach alles (bis auf die Kerne) in die Suppe. Hoch im Kurs steht auch Kürbisbrot. Mit Hefe gebacken, dauert das Zubereiten etwas länger. Eine schnellere Version sind Kürbis-Scones und Kürbis-Ingwer-Puffer mit Birnenquark. Sie stillen den Hunger nach dem Schnitzen. Rezepte wie Kürbiskuchen mit karamellisierten Nüssen haben eindeutig Festtagsqualität.

Reste vom Schnitzen? Bei diesen Rezepten bleibt garantiert nichts übrig

Verschiedene Sorten, verschiedene Geschmacksrichtungen. Auf den Kürbis kommt es an! Dabei kannst du deine Halloween-Deko in allen Größen erstellen. Es muss nicht immer der eine große Kürbis sein. Warum keine Kürbis-Parade mit lauter kleinen Geistern? Gerade Kinder freuen sich, wenn sie selbst mit Hand anlegen und an ihrem eigenen Kürbis schnitzen dürfen. Ganz kleine Kinder können auch gruselige Gesichter aufmalen, statt zum Messer zu greifen. So kann auch eine ganze Kürbis-Familie mit lustig-gruseligen Gesichtern nach eigener Anleitung entstehen.

Der Vorteil: Du bekommst genug Reste für Kürbis-Gnocchi und andere tolle Rezepte zusammen. Nudeln mit Tomatensoße gehen auch in der Kürbis-Zeit, zum Beispiel als Penne mit Hokkaidokürbis, Parmesan und gerösteten Kürbiskernen. Du hast doch noch Fruchtfleisch über? Keine Panik: Es lässt sich einfrieren!

Rette die Snacks! Saison für Kürbiskerne

Kleine Geister werden sie lieben und große Gespenster noch viel mehr: die etwas andere Halloween-Party. Hier ist jeder nachhaltig beschäftigt. Die einen schnitzen den Kürbis, die anderen schneiden schon Gemüse für Kürbis-Lasagne, Kürbis-Risotto und andere Kürbis-Delikatessen. Die Kürbiskerne zum Beispiel kannst du im vorgeheizten Backofen rösten und als Topping oder zum Knabbern verwenden. Mit etwas Öl gibst du sie auf ein Backblech.

So wird dein Halloween-Kürbis nachhaltig rundum verarbeitet: zu Deko und mit unseren leckeren Rezepten zum Party-Schmaus. Daran werden sich deine Minis bestimmt noch lange glücklich erinnern. Beim Schnitzen, Kochen und Knabbern kommt keine Langeweile auf. Tisch doch einmal eine Cremige Kürbissuppe mit Käse-Kürbiskern-Knusperstangen auf und deine Familie wird es lieben!

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Mittel
Emerio »MO-125236« Ofen mit Herdplatten
Emerio »MO-125236« Ofen mit Herdplatten
ERNESTO® Messer mit Bambus-Griff
ERNESTO® Messer mit Bambus-Griff
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

[ff id="1"]