Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.
Festliches Weihnachtsmenü mit Gans, Knödeln und Wein
Inhalt

Einfache Weihnachtsmenüs: 3 Varianten fürs Fest (traditionell, vegetarisch, vegan)

Weihnachten ist das Fest der kulinarischen Genüsse. Die knusprig gebratene Gans auf dem Tisch kann zum Höhepunkt der Feier werden, ist aber nicht nach jedermanns Geschmack und Vorlieben. Viele leben bewusst vegan oder wünschen sich ein vegetarisches Weihnachtsessen. Leckere Ideen für das traditionelle Weihnachtsessen, sowie vegane und vegetarische Alternativen, findest du auf lidl-kochen.de. Mit Rezepten rund um Butternut-Kürbis, Rote Bete und Rotkohl mit Preiselbeeren kreierst du Heiligabend ein Festmahl nach deinen Vorstellungen von der Vorspeise bis zum Dessert.

Weihnachtsessen traditionell: Hier kommen die Klassiker

An Weihnachten kommt die Familie zusammen. Viele laden Freunde zum gemeinsamen Weihnachtsessen ein. Während an Heiligabend in den meisten Haushalten geräucherter Lachs, rustikaler Kartoffelsalat oder Exotisches wie Fondue chinoise serviert wird, hat am ersten Feiertag das traditionelle Weihnachtsessen seinen festen Platz.

Was dem einen der gefüllte Truthahn, ist dem anderen die knusprig gebratene Ente. Beide Gerichte versprechen ein Festessen zu werden und lassen sich mit einem frischen Salat köstlich ergänzen. Schnell und einfach zubereitet lässt er sich fein arrangieren und schmeckt genauso lecker wie der Braten. Suchst du Rezepte ohne Fleisch für dein Weihnachtsmenü, zählen Knödel zu den absoluten Klassikern. Sie sind bereits vegan und eignen sich daher auch optimal für ein fleischloses Menü. So kannst du mit Gemüse und einer veganen Bratensoße im Handumdrehen ein veganes Weihnachtsmenü zubereiten.

Das Dessert wird natürlich nicht vergessen. Eine traditionelle Nachspeise wie der Christmas Pudding oder das Weihnachtstiramisu mit Spekulatius und Zimt sind für viele der Höhepunkt des Essens. Eine weitere vegane Variante ist ein cremiger Chia-Pudding. Er zählt zu den einfachen Weihnachtsrezepten. Du solltest ihn bereits am Heiligen Abend ansetzen, damit er zusammen mit dem klassischen Weihnachtsmenü in festlicher Atmosphäre am nächsten Tag gereicht werden kann.

Wintersalat mit Schinken und Preiselbeer-Dressing

Als Vorspeise für das Weihnachtsessen empfiehlt sich ein pikanter Wintersalat mit Schinken. Das leichte Gericht beschwert den Magen nicht und gibt dir die Chance, weitere Vorbereitungen für dein Weihnachtsmenü vorzunehmen. Aus dem traditionelle Salat lässt sich auch schnell eine vegane und vegetarische Variante kreieren. Dazu änderst du einfach das Rezept nach deinen Vorstellungen. Du kannst den Schinken weglassen oder den Honig durch ein veganes Dressing ersetzen. Das Besondere am Wintersalat mit Schinken und Preiselbeer-Dressing – die weihnachtlichen Farben Rot und Grün bleiben selbst vegan erhalten.

Gebratene Gänsebrust mit Rosenkohl und Kartoffelklößen

Der heiß ersehnte Hauptgang ist eine eine gebratene Gänsebrust mit Rosenkohl und Kartoffelklößen. Das Wunderbare an dem Gericht ist, dass schon mit wenigen Änderungen eine vegetarische Hauptspeise entsteht. Vegan wird der traditionelle Hauptgang, indem du das Fleisch weglässt, bei den Klößen ein veganes Produkt wählst und keine Butter verwendest. Eine Variante wäre auch ein veganer Nussbraten. Er passt mit seinem Aroma wunderbar zu Rosenkohl und der veganen Rotweinsoße.

Bratapfel mit Vanillesauce, Marzipan und Rosinen

Den krönenden Abschluss des traditionellen Weihnachtsmenüs bildet der Bratapfel mit Vanillesauce. Diese Köstlichkeit kannst du in den unterschiedlichsten Varianten zubereiten und schon geht es ans gemeinsame Schlemmen.

Vegetarisches Weihnachtsessen in drei Gängen

In der Weihnachtszeit bleibt die Küche nicht kalt. Es wird gebacken, gebraten und gekocht. Am meisten Spaß macht das gemeinsam. Ob Veganer oder Vegetarier, da kommen viele Geschmäcker und Essgewohnheiten zusammen. Möchtest du auf Fleisch verzichten, kreiere ein vegetarisches Weihnachtsmenü. Der Aufwand ist nicht groß. Das Ergebnis wird dich überraschen. Es gibt köstliche Rezepte ohne Fleisch. Inspirationen für das vegetarische Weihnachtsmenü findest du auf lidl-kochen.de. Daneben gibt es auch vegane Varianten wie Rote-Bete-Carpaccio auf Avocadocreme als Vorspeise. Das klingt lecker, schmeckt hervorragend und ist ganz nebenbei auch noch gesund.

In der eigenen Familie und im Freundeskreis gibt es immer mehr Vegetarier und Veganer. Damit es zu Weihnachten allen schmeckt, lohnt sich ein Blick auf schnelle Rezepte für vegetarische Braten. Jetzt heißt es mit feinen Zutaten wie knackigem Gemüse und kandierten Früchten: Koch dich glücklich.

Ein traditionelles Weihnachtsessen kannst du auch vegan oder vegetarisch interpretieren. Der Aufwand ist nicht hoch. Oft lassen sich vegetarische Weihnachtsrezepte sogar schneller und einfacher zubereiten. Typisch für ein einfaches Weihnachtsessen sind Kreationen aus Blätterteig. Bei der Zubereitung im Ofen entstehen kleine Happen für jeden Geschmack. Gefüllte Gemüsetaschen überzeugen genauso wie Würstchen im Schlafrock.

Für ein festliches, vegetarisches Weihnachtsmenü eignet sich ein Fondue als Hauptgericht. Mit liebevoller Dekoration kommt auch bei einem einfachen Essen festliche Stimmung auf. Gerade bei einem gemischten Menü schmeckt das Weihnachtsessen dann umso besser.

Feldsalat mit Roter Bete,  Ziegenkäse und Ziegenkäse

Hast du dich für ein rein vegetarisches Weihnachten entschieden, kommt hier ein vegetarisches Menü in drei Gängen. Du startest mit einem Feldsalat mit Roter Bete und Ziegenkäse als vegetarische Vorspeise. Bei dem köstlichen Dressing aus Olivenöl, Balsamico, Salz, Pfeffer und Honig werden auch Nicht-Vegetarier schwach.

Hasselback-Kürbis mit Rosenkohlsalat und Granatapfel

Verzichte auf Braten oder Fisch und mach das Hauptgericht einfach vegetarisch. Dann verwöhnt ein Hasselback-Kürbis mit Rosenkohlsalat die Sinne. Das Rezept eignet sich auch für ein veganes Weihnachtsessen. Tierische Zutaten werden beim Backen und Braten nicht verarbeitet. Ein Hauch von Thymian hängt in der Luft. Das Granatapfel-Topping verbreitet weihnachtliche Atmosphäre.

Spekulatius-Parfait mit Sauerkirschen und Zimt

Ein Highlight zum Schluss setzt frostig festliche Akzente. Eiskalt serviert schmilzt das cremige Spekulatius-Parfait mit Kirschen auf der Zunge. Achte darauf, dass die Köstlichkeit mindestens vier Stunden zum Gefrieren braucht. Am besten stellst du sie schon Heiligabend ins Gefrierfach. Eine vegane Alternative ist Tiramisu. Es ist einfach und schnell zubereitet und ein besonderer Genuss für deine veganen Freunde.

Vegane Weihnacht: Dieses Menü macht alle glücklich

Weihnachten macht kreativ. Das gilt auch fürs Essen. Du musst nicht Veganer sein, um ein leckeres veganes Weihnachtsmenü auszuprobieren. Das traditionelle Weihnachtsessen darf zur Abwechslung variiert werden. Es gibt auch vegane Spezialitäten. Hast du schon einmal ein vegetarisches Weihnachtsessen zusammengestellt, ist es zum veganen nur ein kleiner Schritt. Wichtig ist, auf rein pflanzliche Zutaten zu achten. Und da hat die vegane Küche in Sachen veganes Weihnachtsmenü weit mehr zu bieten als nur Salat.

Viele Produkte gibt es bereits in veganer Qualität. Ein veganer Braten lässt sich fertig in deinem Lidl Markt kaufen. Leckere Rezepte wie ein veganes Gulasch schmecken. Für die schnellen Köche sind vegane Rezepte wie Rote-Bete-Salat perfekt. Einfach und mit Geling-Garantie bereichern sie ein veganes Weihnachtsmenü von der Vorspeise über das vegane Hauptgericht bis zum Dessert. Genau wie für traditionelle Weihnachtsgerichte sind Gewürze wie Zimt, Vanille und Kardamom für vegetarisches Weihnachtsessen und vegane Weihnachtsrezepte typisch. Mit diesem feinen Duft in der Nase kann vegane Weihnachten kommen. Die Vorfreude ist schon da!

Ideen für ein veganes Weihnachtsessen gibt es viele. Hier sind Anregungen für ein veganes Essen zu Weihnachten in drei Gängen.

Rote-Bete-Carpaccio mit Pflücksalat

Das Weihnachtsessen für Veganer beginnt mit einem Rote Bete Carpaccio. Der Trick dabei sind die sehr feinen Scheiben, die zusammen mit dem Dressing fantastisch aussehen. Dabei handelt es sich um ein einfaches Rezept, das wirklich jedem gelingt.

Veganes Pilzgulasch mit Rotkohl, Räuchertofu und Klößen

Traditionell folgt der klassische Hauptgang des veganen Weihnachtsessens. Du kannst ein Glas Rotwein dazu servieren. Es passt perfekt zum veganen Pilzgulasch mit Rotkohl und Klößen. Diese leckere Hauptspeise verführt auch Nicht-Veganer. Das typische Wintergericht gehört zu den leichten und schnellen veganen Rezepten. Du brauchst dafür nicht einmal eine halbe Stunde. So bleibt mehr Zeit, um das vegane Weihnachtsmenü ausgiebig zusammen mit Familie und Freunden zu genießen.

Pflaumenknödel mit Vanillesauce und Mandeldrink

Auch das vegane Weihnachtsessen schließt mit einem wunderbaren Dessert. Vegane Pflaumenknödel mit Vanillesoße sind mehr als delikat. Einmal gegessen, werden sie schnell zur Tradition in der Familie. Für die Zubereitung dieses Ganges brauchst du etwas Zeit. Doch die Mühe lohnt sich. Die cremige Vanillesoße kannst du schon Heiligabend vorbereiten. Über Nacht bleibt sie dann im Kühlschrank und muss zum Essen nur noch erwärmt werden.

Zutaten für traditionelle, vegetarische und vegane Weihnachtsessen bei Lidl kaufen

Weihnachten treffen sich Verwandte und Freunde zum Weihnachtsessen. Auf lidl-kochen.de kannst du dir dein Menü zusammenstellen. Den Einkaufszettel gibt’s automatisch dazu. Weihnachtliche Vorfreude verbreiten die Aktionen und Angebote in deinem Lidl Markt. Hier findest du Spezialitäten aus anderen Ländern wie Delikatessen und Kuchen für ein italienisches Weihnachtsessen, weihnachtliche Getränke und auch vegane Braten.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Mittel
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

NEUESTE ARTIKEL

Sportliche Frau mit gesunder Bowl
Gesunde Ernährung

Gesund und fit ins neue Jahr

Bei vielen entsteht zu Beginn eines neuen Jahres routinemäßig eine ganze Liste guter Vorsätze. Gesunde Ernährung und mehr Bewegung zählen zu den

ÄHNLICHE ARTIKEL

[ff id="1"]