Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Spargel grillen – aromatischer Genuss zur Frühlingszeit

Die ersten warmen Tage und die Lust aufs Grillen starten zeitgleich mit der Spargelsaison. Die zarten weißen und grünen Stangen sind meist ab Mitte April im Angebot. Klassisch mit Frühlingskartoffeln und Sauce Hollandaise serviert, läuten sie kulinarisch den Frühling ein. Doch das weiße Gold kann noch mehr: Spargelsalat und Spargel-Frittata, Spargel mit Erdbeeren und Spargel mit Gnocchi bringen nicht nur Gourmets zum Schwärmen.

Dabei lässt sich das Gemüse schnell und einfach zubereiten, nicht nur auf die klassische Art und Weise. Spargel vom Grill liegt voll im Trend! Kein Wunder, denn Spargel vom Grill kannst du ohne großen Aufwand zubereiten. Rezepte findest du auch bei lidl-kochen.de. Deinen frischen Spargel und weitere Zutaten für einen gelungenen Grillabend bekommst du in deinem Lidl-Markt um die Ecke.

Spargel: Weiß, Violett oder Grün?

Prall und fest liegen die Stangen da und lassen Genießern schon beim reinen Anblick das Wasser im Munde zusammenlaufen. Spargel gehört zum Lieblingsgemüse in der Frühlingszeit. Als Hauptgericht und exklusive Beilage werden die kostbaren Spargelstangen serviert. Mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt, ihren vielen Mineralstoffen und dem geringen Kaloriengehalt eignen sie sich perfekt, um den Körper mit frischer Energie zu versorgen. Der Geschmack kommt dabei nicht zu kurz, denn das Gemüse ist vielseitig einsetzbar.

Gemüsespargel gibt es in drei gängigen Gruppen. Du bekommst deine Spargelstangen in Grün, Weiß und Violett. Entscheidend für die Farbe ist die Art des Anbaus. Vom Asparagus officinalis, so der lateinische Name, essen wir die Spargeltriebe.

  • Weißer Spargel erblickt nie das Sonnenlicht. Er wächst unter der Erde und wird gestochen, bevor seine zarten Köpfchen die oberste Schicht durchbrechen.
  • Violetter Spargel entsteht, wenn weißer Spargel die Erdkrume durchbrochen hat. Seine Köpfchen verfärben sich an der Oberfläche durch die Sonne. Sie bekommen einen lila Hauch. Violette Spargelstangen werden gestochen, sobald die Köpfe zu sehen sind. Im Geschmack sind sie etwas kräftiger als der reinweiße Bleichspargel.
  • Grüner Spargel gehört zu den neuen Lieblingen vieler Spargelfans. Die Stangen konnten im Sonnenlicht Chlorophyll bilden. Sie schmecken daher noch aromatischer.

Alle drei Varianten eignen sich fürs Grillen. Welche Spargelart du am besten wählst, hängt von deinen Vorlieben und der gewünschten Zubereitung ab. Spannende Rezepte gibt es für jede Sorte.

Leckere Rezepte für Genießer

Grillen beschränkt sich längst nicht nur auf Nackensteaks und Würstchen. Die Vielfalt der Rezepte überzeugt auch Feinschmecker. Auf dem Grill findet neben Fleisch, zunehmend Vegetarisches Platz. Gegrillter Spargel gehört zu diesen Genüssen. Du kannst ihn als Beilage oder Hauptgericht servieren.

Am beliebtesten ist Grüner Spargel vom Grill. Zu den Standardrezepten zählt die einfache Zubereitung mit einigen EL Olivenöl, schwarzem Pfeffer, einer Prise Salz und leckeren Pinienkernen. Die festen Stangen werden dazu vorab leicht angebraten.

Weißen Spargel mit Schinken kennt jeder. Doch auch die gebratene Version hat ihren Reiz. Als Spargel in Schinkenmantel mit Parmesandip kommt sie mit leicht mediterraner Nuance auf den Tisch. Wer gern experimentiert, sollte unbedingt auch Gebratenen Grünen Spargel mit Manchego probieren! Die Zutaten dazu bekommst du in deinem Lidl-Markt und zubereitet ist das ganze Gericht in 20 Minuten!

Spargel vom Grill? So geht’s!

Wird der Grill aufgebaut, sind spannende Rezepte gefragt. Dann werden Freunde eingeladen oder die Familie kommt im Freien zusammen. Einige Spargelenthusiasten sind immer unter den Gästen. Doch muss Spargel immer gekocht werden? In gegrillter Form kann er auch begeistern! Vor allem, weil der Spargel durch diese Art der Zubereitung einen gewissen Biss behält.

Grüner Spargel ist meist dünner als die weißen Stangen. Darum lässt er sich besser grillen. Oft kann sogar auf ein Anbraten oder Vorab-Garen verzichtet werden. Das zusätzliche Plus bei Grünem Spargel: Du musst ihn nicht schälen! Es genügt, ihn gründlich unter fließendem Wasser abzuwaschen und das holzige Ende mit einem scharfen Messer zu entfernen.

Du kannst Spargel unmariniert grillen oder ihn vorher in Marinade einlegen. Unmariniert reihst du ihn am besten auf Grillspieße, damit die Stangen nicht durch den Rost rutschen. Achte auf einen ausreichenden Abstand zur Glut. Etwa 10 Zentimeter sollten es sein, damit die Spargelstangen nicht verbrennen.

In einer würzigen Marinade eingelegt, lässt sich das Gemüse auch in Grillschalen auf dem Grill brutzeln. Die Stangen bleiben dann schön saftig. Diese Art der Zubereitung eignet sich auch für den Weißen Spargel. Mit Butter und frischen Kräutern bekommt das Grillgut seinen exzellenten Geschmack.

Vom Waschen, Würzen und Marinieren

Das edle Königsgemüse bereitest du ganz einfach und schnell zu. Viel wird nicht gebraucht, damit die weißen, violetten oder grünen Stangen den Speisezettel bereichern. Das Gemüse musst du nur gründlich waschen, dann geht es schon ans Schälen. Am besten gelingt dies mit einem scharfen Messer oder einem Spargelschäler. Grüner Spargel wird einfach nur abgewaschen. Lediglich eventuell verholzte Teile im unteren Drittel werden entfernt.

Würzen solltest du das Gemüse mit Bedacht. Die besten Rezepte sind oft die einfachsten. Willst du Spargel grillen, reichen Salz und Pfeffer im Nachgang oft aus. Auch gebratener Spargel braucht nicht mehr.

Doch es gibt auch viele weitere Rezepte für leckere Marinaden von gegrilltem Spargel. Dazu gehören Vinaigretten aus Zitronensaft, Öl und Honig, die mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt werden oder Senfkräutersoßen. Du kannst die Spargelstangen nach Rezept darin ziehen lassen oder sie in der Marinade grillen.

Tipps rund ums Grillen von Weißem und Grünem Spargel mit Pfiff

Das Spargel Grillen ist keine große Kunst. Frischer Spargel ist der beste. Du musst ihn kaum schälen. Selten lässt sich eine Delikatesse so einfach und schnell zubereiten. Auf dem Grill sind die Spargelstangen etwas für alle. Du kannst sie vegetarisch servieren oder als Beilage zu gegrilltem Fleisch. Am schnellsten lässt sich Grüner Spargel grillen. Je nach Rezept ist er nach 10 Minuten gar. Die weißen Stangen können bis zu 30 Minuten grillen.

Damit die Spargelstangen nicht anbrennen, ist indirekte Hitze optimal. Ein kleiner Tipp für die Zubereitung mit Marinade: Wähle wiederverwendbare Grillschalen. Das ist nicht nur ökologischer, sondern auch gesünder als Alu-Folie. Und noch ein Tipp: Sind deine Spargelstangen besonders dick, koche sie einfach vor, dann geht das Grillen schneller.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Mittel
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
No data was found
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

[ff id="1"]