Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.
Erdbeerkuchen ohne Backen mit Keksboden auf Servierteller

Kuchen ohne Backen: No-Bake-Cakes, die immer schmecken

Soll mal ein schneller Kuchen auf den Tisch kommen, ist der Backtrend „Kuchen ohne Backen“ genau das Richtige. Auch in den heißen Sommermonaten, wenn jeder gerne auf den heißen Backofen verzichtet, ist der No-Bake-Trend ideal. Knusprige Böden und feine cremige Füllungen aus Frischkäse, Joghurt, Sahne oder Quark sorgen für einen herrlich leichten und leckeren Genuss. Ganz egal ob Käsekuchen, Cake Pops, Torten oder Sommerkuchen mit frischen Früchten: Es gibt viele verschiedene Rezepte, die im Handumdrehen vorbereitet sind und einfach jedem schmecken!

Auf www.lidl-kochen.de erfährst du alles Wichtige über leckere, schnelle Kuchen, die ganz ohne langes Teigkneten und Backen zubereitet werden. Also nichts wie Platz schaffen im Kühlschrank und los gehts!

Kühlschrankkuchen – was steckt konkret dahinter?

Kühlschrankkuchen sind auch unter dem Namen „Kuchen ohne Backen“ oder „No-Bake-Cakes“ bekannt. Konkret handelt es sich um einfache Rezepte, bei denen meistens ein krümeliger Kuchenboden aus einer Masse von Keksen, Nüssen sowie flüssiger Butter zubereitet wird. Je nach Rezept wird der knusprige Boden mit fluffigen Cremes aus Frischkäse, Quark, Joghurt und Co. getoppt. Zum Verfeinern der Kuchen eignen sich saisonale frische Früchte. Der Kuchen wird bei Kühlschranktemperatur fest, ohne dass du ihn vorher im Ofen backen musst.

Rezept-Tipp: Probiere unsere einfache Heidelbeer-Tarte, die in 20 Minuten fertig zubereitet ist. Ebenfalls sehr lecker und sogar noch etwas schneller ist die Banana-Split-Torte zubereitet. Diese Torte ohne Backen ist übrigens auch ein Kinderliebling! Ein besonderer Blickfang für die Kuchentafel ist unser No-Bake-Zebrakuchen.

Wenn es um leckere Kühlschrankkuchen geht, denken viele gleich an Klassiker wie Philadelphia-Torte, Schoko-Käsekuchen oder Erdbeerkuchen ohne Backen mit Keksboden. Doch auch der Kinderliebling Kalter Hund gehört in die Ohne-Backen-Kategorie. Auch bei dieser Rezeptidee bleibt der Backofen aus und die Schokoladen-Keks-Kombination wird ganz von selbst im Kühlschrank fest.

Einfache Heidelbeer-Tarte auf Etagere mit Beeren Topping

Welche Vorteile bieten Torten und Kuchen ohne Backen?

Backen ohne Backofen: Der größte Vorteil von Kühlschranktorten ist, dass kein Ofen für die Zubereitung benötigt wird. Die Cakes werden durch Kühlung von allein fest.

Flexibilität: Alle schnellen Kuchen ohne Backen bestehen aus drei Schichten, nämlich einem Boden, einer Creme-Schicht sowie einem Topping. Der Boden kann beispielsweise aus Nüssen, Keksen oder Datteln zubereitet werden. Durch das Hinzufügen von Butter hält der krümelige Boden gut zusammen.

Für die Zubereitung der Creme hast du die freie Wahl! Du kannst Milchprodukte wie Mascarpone, Sahne oder Quark verwenden, aber ebenso Pudding, gekochten Milchreis oder weitere pflanzliche Alternativen. Je nachdem, ob du zu Kokos-, Mandel- oder Haferprodukten greifst, kannst du ganz unterschiedliche Geschmacksnuancen kreieren. Das gilt auch bei den Toppings. Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Banane, Apfel oder anderes Kernobst: Wähle einfach das, was dir am besten schmeckt.

Rezept-Tipp: Probiere unsere Schicht-Panettone mit Orangencreme.

Leichtes Dessert: Die Kuchen und Torten, die du nicht im Ofen backen musst, enthalten weder Ei noch Mehl. Da es also keinen klassischen Teig gibt, eignen sich diese Kreationen perfekt für den Sommer oder die figurbewusste Küche.

Entspannte Vorbereitung am Vortag: Die kalten Kühlschrankkuchen brauchen Zeit, um richtig durchzuziehen und ihren vollen Geschmack zu entfalten. Somit kannst du alles entspannt und stressfrei am Vortag zubereiten.

Zutaten für den Kuchenboden ohne Backen

Der knusprige Boden wird ohne Backofen und bevorzugt aus Keksen zubereitet. Damit die einzelnen Kekskrümel aber ideal zusammenhalten, werden sie mit geschmolzener Butter vermischt und in eine Springform oder Kastenform gedrückt. Anschließend wird der Kuchenboden kühl gestellt, bereit, um weiter bestrichen oder belegt zu werden.

Hierfür eignen sich:

  • Butterkekse als Kuchenboden-Klassiker
  • Löffelbiskuits sind nicht nur für den Boden, sondern auch als Kuchenumrandung ideal
  • Zwieback
  • Shortbread oder andere Mürbeteigkekse
  • Dunkle Doppelkekse für tolle Farbkontraste
  • Amarettini für ein leckeres Mandelaroma

No-Bake-Zebrakuchen mit Heidelbeeren und Himbeeren Topping

Wie wird die cremige Schicht einer Kühlschranktorte zubereitet?

Die cremige Füllung ist neben dem knusprigen Kuchenboden das Herzstück dieser süßen Kreationen. Auch hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Klassiker sind leckere Käsekuchen auf Basis von Quark, luftigem Frischkäse, Buttermilch oder Mascarpone. Du kannst jedoch auch zu Schmand, Sahne, Naturjoghurt, Ricotta oder Crème fraîche greifen. Für eine sommerliche frische Note kannst du Limetten- oder Zitronensaft verwenden.

Wenn du möchtest, kannst du auch gemischte Beeren unter die Kuchencreme heben und somit für noch mehr Geschmack und eine schöne, intensive Farbe sorgen. Naschkatzen können die Kuchenfüllung auch noch mit weißer Schokolade verfeinern. Probiere unseren Skyr-Cheese-Cake mit Heidelbeeren aus.

Die besten Tipps & Tricks für Kühlschrankkuchen mit Gelinggarantie

  • Süße Kuchen-Rezepte mit schokoladiger Note gelingen mit Schoko-Cookies. In diesem Fall brauchst du auch für die Kuchenfüllung nicht viel Zucker.
  • Plane bei der Vorbereitung von Kühlschrankkuchen entsprechend Zeit ein: Viele Kreationen müssen einige Stunden im Kühlschrank fest werden und richtig durchziehen, um ihren vollen Geschmack zu entfalten.
  • Bei der Zubereitung kannst du kreativ sein und flexibel bleiben. Du musst dich also nicht zu 100 Prozent an das Rezept halten.
  • Vor dem Verzehr solltest du den fertigen Kühlschrankkuchen ca. 10 bis 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Auf diese Weise entfalten sich die Geschmacksaromen ideal.
  • Möchtest du ein echtes „Crunch-Erlebnis“, solltest du keine Früchte direkt auf den knusprigen Keksboden legen, da dieser sonst schnell durchweicht. Verteile erst eine dünne Schicht gemahlene Nüsse oder Kokosraspeln auf dem Keksboden.
  • Da diese Kuchen nicht gebacken werden, sollte die Füllung oder Creme so zubereitet werden, dass sie im Kühlschrank schön fest werden kann. Hierfür wird häufig Blatt Gelatine verwendet. Alternativ kannst du zu vegetarischen Geliermitteln wie Agar-Agar greifen.

Banana-Split-Torte mit Crumble und Schokoglasur

Häufige Fragen zu Kuchen ohne Backen

Welches Equipment brauche ich für die Zubereitung von Kühlschrankkuchen?

Für deine Lieblingskuchenrezepte, die du nicht im Ofen backen musst, benötigst du nicht nur die richtigen Zutaten, sondern auch die passende Ausstattung:

  • Kühlschrank oder Kühlbox gehören zur Grundausstattung.
  • Dessert- und Tortenringe sind für eine schöne, gleichmäßige Form wichtig.
  • Für die Herstellung des Kuchenbodens ist ein Mixer oder ein Pürierstab geeignet. Damit lassen sich Kekse leicht zerkleinern und Trockenfrüchte schnell pürieren.
  • Bei den meisten Rezepten braucht es auch einen kleinen Topf, um beispielsweise Butter zu schmelzen, Blattgelatine aufzulösen oder Schokolade zu verflüssigen. Auch für die Zubereitung von Milchreis oder zum Kochen von Pudding ist ein kleiner Topf notwendig.

Gibt es auch vegane Kuchenrezepte ohne Backen?

Inzwischen gibt es zahlreiche leckere vegane Alternativen, die auch für Cremes und Kuchenfüllungen verwendet werden können. Zudem gibt es veganen Gelatine-Ersatz wie das pflanzliche Agar-Agar, das aus getrockneten Meeresalgen gewonnen wird. Insbesondere warme Cremes und Puddings lassen sich damit ideal anrühren. Beim Kochen von Kompott- oder Fruchtsaft-Cremes kannst du Zitronen- oder Apfelpektin zum Gelieren verwenden. Dieses pflanzliche Geliermittel ist übrigens sehr ballaststoffreich.

Wie lange sind Torten und Kuchen aus dem Kühlschrank haltbar?

Durch die frische Cremeschicht sollten die Kühlschranktorten innerhalb von etwa zwei Tagen verzehrt werden. Stelle den Kuchen zudem immer kalt und hole ihn erst vor dem Servieren aus dem Kühlschrank.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
ERNESTO® Keramikmesser, mit Abstellfunktion, Schutzhülle
ERNESTO® Keramikmesser, mit Abstellfunktion, Schutzhülle
ERNESTO® Pfanne, mit Gegengriff
ERNESTO® Pfanne, mit Gegengriff
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

[ff id="1"]