Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Was sollte bei der Zubereitung von Couscous und Bulgur beachtet werden?

Bulgur und Couscous lassen sich im Zusammenhang mit den unterschiedlichsten Gerichten verwenden. Der weitestgehend neutrale (Couscous) bzw. leicht nussige (Bulgur) Geschmack macht die beiden Lebensmittel zu beliebten Zutaten in der Küche.

Damit die betreffenden Speisen jedoch ideal zur Geltung kommen können, ist es wichtig, auf einen besonders ausschlaggebenden Faktor zu setzen: die richtige Zubereitung.

Die gute Nachricht ist hierbei, dass es weder schwer ist, Couscous noch Bulgur zuzubereiten. Im Gegenteil! Wer sich auf der Suche nach einer unkomplizierten Beilage für die unterschiedlichsten Gerichte befindet, wird hier ganz sicher fündig.

Die folgenden Tipps helfen dabei, Couscous und Bulgur noch besser in die eigenen Lieblingsgerichte integrieren zu können. 

Was sind Bulgur und Couscous?

Bulgur und Couscous gehören zur selben Überkategorie, zeichnen sich jedoch durch einen individuellen Geschmack aus.

Couscous stammt aus Afrika und gilt hier als eine Grundzutat für die meisten Gerichte. Mittlerweile ist er unter anderem auch vor allem in Israel und Frankreich beliebt. Er passt super zu mediterranen Speisen. Aufgrund des weitestgehend neutralen Geschmacks kann er auch super in Süßspeisen verwendet werden.

Im Orient entstand Bulgur, der grober und dunkler daherkommt als die Variante aus Afrika.

Die Herstellung von Bulgur ist vergleichsweise aufwendig. Die Weizenkörner werden zuerst eingeweicht und danach dampfgegart. Anschließend werden sie getrocknet und zermahlen. Auf diese Weise erklärt sich unter anderem auch, weshalb die Körner im Bulgur verschieden groß sind.

ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
SILVERCREST® Edelstahl-Eierkocher
SILVERCREST® Edelstahl-Eierkocher

Wie werden Bulgur und Couscous zubereitet?

Die Zubereitungsarten von Bulgur und Couscous unterscheiden sich nicht allzu sehr voneinander. Als charakteristisch gilt jedoch, dass es drei verschiedene Möglichkeiten gibt, die Gerichte zu kochen.  

Wer hierbei auf die klassischen Varianten setzen möchte, sollte Bulgur und Couscous in der Pfanne oder in einem Kochtopf zubereiten. Um Zeit zu sparen, kann es sich jedoch auch lohnen, auf das Zubereiten in der Mikrowelle zu setzen.  

Die folgenden drei Abschnitte zeigen auf, was in Bezug auf die unterschiedlichen Vorgehensweisen beachtet werden sollte.

Zubereitungsmöglichkeit Nr. 1: die Pfanne

Wer sich für die Zubereitung in der Pfanne entscheidet, sollte ein Modell mit einem höheren Rand wählen. So kann sichergestellt werden, dass der Bulgur oder der Couscous nicht allzu leicht herausfallen.

Nun werden die Körner wahlweise um eine geschnittene Zwiebel, Gemüse und Gewürze ergänzt, bevor etwas Wasser oder Gemüsebrühe über das Gemisch gegossen wird. Alles muss nun bei geringer Hitze aufquellen bis der Großteil der Flüssigkeit verschwunden ist bzw. aufgesogen wurde. Aus dieser Art der Zubereitung entstehen oft besonders bunte (und leckere) Pfannengerichte.

Zubereitungszeit
35 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Zubereitungsmöglichkeit Nr. 2: der Kochtopf

Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine besonders einfache Art der Zubereitung, in deren Zusammenhang Bulgur und Couscous wie klassischer Reis behandelt werden.

Zunächst gilt es, den Bulgur oder Couscous in einem feinen Sieb zu waschen und abtropfen zu lassen, bis die herunterlaufende Flüssigkeit klar ist.

Anschließend wird Wasser in einem Topf zum Kochen gebracht. Wichtig ist hierbei, dass auf einen Teil Bulgur bzw. Couscous etwa zwei Teile Wasser kommen (Informationen zur genauen Menge finden sich immer auch auf der jeweiligen Verpackung.

Wenn das Wasser kocht, kann die Hitze verringert werden. Jetzt müssen Bulgur oder Couscous für circa 20 Minuten aufquellen.

Zubereitungsmöglichkeit Nr. 3: die Mikrowelle

Bulgur und Couscous sind ebenfalls für die schnelle Zubereitung in der Mikrowelle geeignet.

Für einen schnellen Snack für zwischendurch ist es wichtig, dass auch hier das Verhältnis zwischen Körnern und Wasser stimmt. Dieses liegt ebenfalls bei 1 : 2. Bulgur oder Couscous werden in ein mikrowellengeeignetes Behältnis gefüllt und für zwei Minuten erhitzt. Danach können die Körner auch schon aus der Mikrowelle entnommen werden und für weitere zehn Minuten aufquellen. Fertig! Eine tolle Möglichkeit, um die Basis für einen leckeren Bulgur- oder Couscous Salat zu schaffen.

Jetzt fehlen dir noch die passenden Rezepte? Hier findest du die passenden Rezepte mit Couscous oder Bulgur.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
5 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Edelstahl Topfset ELO Omega, 4-teilig
CLATRONIC Reiskocher RK 3566
CLATRONIC Reiskocher RK 3566
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Grillen & BBQ

Welches ist das beste Fleisch für Steaks?

Steaks zuzubereiten wird von vielen Hobbygrillern als „eine Kunst für sich“ angesehen. Um das „perfekte Steak“ zu kreieren, wird immer wieder auf die (teilweise abenteuerlichsten) Tipps hingewiesen.

Koch- & Küchenwissen

Wie bewahre ich Suppe am besten auf?

Die gute Nachricht ist, dass es grundsätzlich nicht schwer ist, Suppe aufzubewahren… und zwar unabhängig davon, um welche Art von Suppe es sich handelt. Egal, ob Kürbissuppe oder Tomatensuppe: ein Aspekt, der hier eine besonders wichtige Rolle spielt, ist die richtige Temperatur.

Gesunde Ernährung

Wie erhält man ausreichend Nähr- & Mineralstoffe bei veganer Ernährung?

„Du ernährst dich vegan? Wo bekommst du denn deine ganzen Nährstoffe her?“ – Menschen, die vegan leben, kennen diese (und ähnliche) Sätze zur Genüge. Hierbei gerät jedoch immer wieder in Vergessenheit, dass auch diejenigen, die sich omnivor ernähren, unter Mangelerscheinungen leiden können.

Kochen lernen

Wie viel Spargel pro Person ist gesund?

Viele Genießer können es nicht erwarten, bis sie wieder losgeht: die Spargelzeit! Jedes Jahr zwischen Ende April bis zum „Spargelsilvester“ am 24. Juni ist es möglich, hier auf kulinarische Weise kreativ zu werden. Egal, ob in Form einer Suppe, mit einer leckeren Sauce Hollandaise oder überbacken: die Bandbreite an leckeren Spargelrezepten beeindruckt immer wieder.

Grillen & BBQ

Wie stelle ich die Temperatur beim Holzkohle-Grill ein?

Im Gegensatz zum Herd kann die Temperatur beim Holzkohlegrill selbstverständlich nicht per elektronischer Einstellung verändert werden. Wer hier die Hitze regeln möchte, muss sich stattdessen ein wenig genauer mit der Luftmenge befassen, die hier in den entsprechenden Bereichen zirkuliert.

[ff id="1"]