Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Welche Nüsse sind bei einer Low Carb Diät erlaubt?

Low Carb ist mittlerweile zu einer beliebten Art der Ernährung geworden. Hierbei besteht das Ziel darin, wie der Name schon sagt, nur wenige Kohlenhydrate am Tag zu sich zu nehmen. Unter anderem wird beispielsweise auf Kartoffeln, Nudeln oder kohlenhydratreiches Brot verzichtet. Der Markt bietet viele Alternativen, die dabei helfen können, Genuss und Low Carb miteinander zu verbinden.  

Doch welche Grundregeln gelten eigentlich mit Hinblick auf Low Carb und Nüsse? Oder anders: sind Nüsse dazu geeignet, um in eine Low Carb Ernährung integriert zu werden?

Die gute Nachricht: ja! Es gibt tatsächlich einige Nussarten, die auch im Zuge einer kohlenhydratarmen Ernährungsweise als Snack dienen können.

Das Low Carb Prinzip  – was passiert im Körper, wenn nur wenige Kohlenhydrate konsumiert werden?

Werden Kohlenhydrate im Körper abgebaut, entsteht hieraus Glukose, also Zucker. Dieser wird wiederrum in speziellen Speichern gelagert. Wenn vergleichsweise rasch Energie benötigt wird, nutzt der Organismus genau diese Speicher.

Und genau hierin liegt der „Trick“, den sich Low Carb zunutze macht: kann der Körper nicht auf besagten Speicher zurückgreifen, weil wenig Kohlenhydrate konsumiert wurden, soll er dazu gezwungen werden, die Fettreserven anzugreifen.

Hieraus ergibt sich eine Umstellung des Körpers, der es ja eigentlich gewohnt ist, sich an den „Kohlenhydrat-Speichern“ zu bedienen. Besagte Umstellung geht in der Regel vergleichsweise schnell vonstatten und sorgt dafür, dass erste Erfolge meist nicht lange auf sich warten lassen. Parallel dazu sinkt der Blutzuckerspiegel.

Zubereitungszeit
20 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Low Carb geeignete Nüsse – eine Übersicht

Nüsse schmecken nicht nur lecker, sondern bringen auch mit Hinblick auf die Versorgung mit Nährstoffen viele Vorteile mit sich. Die folgenden Sorten sind besonders gut geeignet, wenn es darum geht, in eine Low Carb Ernährung integriert zu werden.

Para- und Pekannüsse

Diese Nüsse beinhalten viele notwendige Nährstoffe wie Eisen, Selen, Magnesium, Kupfer und sind „ganz nebenbei“ reich an den verschiedensten Vitaminen.

In unterschiedlichen Studien konnte unter anderem nachgewiesen werden, dass Pekannüsse dabei helfen können, den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

Dennoch gilt hierbei: bitte in Maßen genießen! Denn: 100 Gramm Pekannüsse haben stolze 700 Kilokalorien. Hier empfiehlt es sich, sie beispielsweise als Extra im Müsli oder im Salat zu nutzen.

Macadamianüsse

Auch Macadamianüsse eignen sich dazu, in eine Low Carb Diät integriert zu werden, sollten jedoch ebenfalls nur in geringen Mengen auf dem Speiseplan stehen.

Sie bestehen zu mehr als 80 Prozent aus einfach ungesättigten Fetten und stellen – in Maßen genossen – einen idealen Snack dar.

Maximal fünf Gramm am Tag sollten jedoch nicht überschritten werden. Dafür gibt es viele B-Vitamine und verschiedene Mineralstoffe.

SILVERCREST® Wasserkocher EDS »SWC 3100 A1«
SILVERCREST® Wasserkocher EDS »SWC 3100 A1«
Sodastream Wassersprudler »Crystal«
Sodastream Wassersprudler »Crystal«

Wal-, Hasel- und Erdnüsse

Von Wal-, Hasel- und Erdnüssen sind sieben Gramm pro Tag erlaubt. Die genannten Nusssorten warten mit vergleichsweise wenigen Kohlenhydraten auf und sind damit ideal für Low Carb geeignet.

Wal- und Haselnüsse liefern zudem Folsäure, Kupfer, Magnesium, Phosphor, Zink, Mangan und Vitamin B1. Am Abend auf der Couch sind sie eine willkommene Alternative zu Chips und anderem Knabbergebäck.

Mit Hinblick auf Erdnüsse gilt es, diese in der Schale zu kaufen und selbst zu schälen, da geröstete oder bearbeitete Erdnüsse oft reich an Kohlenhydraten sind. Die puren Hülsenfrüchte zeichnen sich durch einen hohen Proteinanteil aus und bieten dem Körper viele wichtige Nährstoffe.

Ein weiterer Vorteil: Erdnüsse können den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen und die Blutfettwerte regulieren.

Nüsse während einer Diät? Weitaus besser als ihr Ruf!

Viele Menschen sind der Meinung, dass sich Nüsse und Diäten nicht miteinander kombinieren lassen. Immer wieder ist in diesem Zusammenhang von einem „hohen Fettanteil“ die Rede, der sich negativ auf das Ziel der Gewichtsreduktion auswirken könnte.

Hierbei handelt es sich jedoch lediglich um die halbe Wahrheit. Denn: ja, in Nüssen ist Fett enthalten. Es handelt sich hierbei jedoch hauptsächlich um die sogenannten ungesättigten Fette, die dem Körper viel Energie liefern. Wie auch im Zusammenhang mit anderen Lebensmitteln gilt auch für Nüsse, dass diese natürlich in Maßen genossen werden sollten. Wer dies beherzigt, profitiert von einer großen Auswahl an leckeren „Snack Extras“, die nicht nur pur, sondern auch im Mix mit Salaten, Saucen und Co. schmecken und in Szene gesetzt werden können.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
25 Minuten
Schwierigkeit
Mittel
Zubereitungszeit
40 Minuten
Schwierigkeit
Mittel
ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
SILVERCREST® Mikrowelle SMW 800 F1
SILVERCREST® Mikrowelle SMW 800 F1
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Küchenzubehör

Welche Pfanne eignet sich für welches Gericht?

Pfannen werden in der heutigen Zeit in den unterschiedlichsten Größen, Formen und Farben angeboten. Unter anderem haben Interessenten auch die Wahl zwischen verschiedenen Materialien und der „beschichteten“ und der „unbeschichteten“ Variante.

Gesunde Ernährung

Welche Gerichte und Zutaten eignen sich zum Vorkochen?

Das Vorkochen von Gerichten oder das sogenannte „Meal Prepping“ wird hierzulande immer beliebter. Kein Wunder! Immerhin besteht auf diese Weise die Möglichkeit, Zeit und Mühe zu sparen und sich jeden Tag aufs Neue mit spannenden Gerichten zu „überraschen“. Ideal also für alle, die nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht mehr die Muße haben, zu kochen.

Lebensmittelkunde

Welche Pfeffersorten gibt es?

Pfeffer ist eines der beliebtesten Gewürze in der Küche. Er verleiht jedem Gericht eine gewisse Schärfe – mal mehr, mal weniger intensiv. In der Regel kommt der gemahlene schwarze Pfeffer zum Einsatz. Aber: es gibt weitaus mehr Sorten, mit denen für tolle Akzente gesorgt werden kann.

Vegane Küche

Gewürze – Veganes Kochstudio Folge 2

Gewürze können jedem Gericht das gewisse i-Tüpfelchen aufsetzen. Wir kennen die Lieblingsgewürze von Timo und Ralf und möchten euch dazu ein paar Tipps und Infos geben.

Lebensmittelkunde

Welche Lebensmittel halten sich wie lange im Kühlschrank?

Viele Lebensmittel sind im Kühlschrank länger haltbar als in der Vorratskammer. Dies liegt vor allem daran, dass die kühle Umgebung die biologischen Prozesse verzögern kann.
Es wäre jedoch definitiv auch falsch, alle Lebensmittel wahllos im Kühlschrank zu lagern. Vielmehr gilt, dass es hier wichtig ist, die individuellen Charakteristika der einzelnen Speisen zu berücksichtigen. Nur so kann eine optimale Lagerung gewährleistet werden.

Lebensmittelkunde

Welche Mehltypen gibt es?

Egal, ob Weizen-, Roggen- oder Dinkelmehl: jede dieser verschiedenen Mehlsorten kann zusätzlich in verschiedene Untertypen unterteilt werden.
Diese werden durch Zahlen gekennzeichnet. Viele Menschen kaufen hier – oft unbewusst – immer wieder dieselben Typen, ohne sich über die entsprechenden Unterschiede zu anderen Produkten bewusst zu sein.

[ff id="1"]