Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.
Glögg - Glühwein mit Rosinen und Mandeln
Inhalt

Großer Glühwein Ratgeber: Besinnlicher Seelenwärmer zum Selbermachen

Glühwein gehört wie der Geschmack von Zimtsternen zur kalten Jahreszeit. Wird es abends früher dunkel und strahlen die Sternenlichter in der Kälte am Nachthimmel, ist es in der warmen Küche gleich umso gemütlicher, wenn ein Topf mit Wein und Gewürzen auf dem Herd steht. Der Duft allein erwärmt Herz und Seele. Glühwein kannst du mit und ohne Alkohol in deinem Lidl Markt kaufen. Oder du machst ihn selbst. Die Zubereitung ist ganz einfach. Rezepte und Inspirationen findest du auf lidl-kochen.de.

Glühwein, Punsch und Co. – Klassiker mit Wohlfühlgarantie

Auf dem Weihnachtsmarkt gehören sie zum Standard, im winterlichen Garten am Lagerfeuer auch: Mit heißem Punsch oder einem guten Glühwein in Glas oder Becher bekommen kalte Tage einen besonderen Reiz. Den Mix aus Gewürzen und Wein kannst du leicht selbst zubereiten. Die Getränke haben eine lange Tradition. Schon im Mittelalter würzte man im Winter Wein mit Nelken. Das schmeckt und wärmt von innen.

Neben dem Grundrezept gibt es viele Varianten bis hin zu Rezepten ohne Alkohol. Entdecke auch einige Tricks, wie Glühpunsch besonders gut gelingt und weder zu süß noch überwürzt schmeckt. Gefällt dir deine Mischung besonders gut, kannst du sie auch haltbar machen und in Flaschen abfüllen. Selbstgemachter Glühwein ist ein perfektes Mitbringsel für die Vorweihnachtszeit.

Es ist ein Irrtum, dass man für die Zubereitung eines Glühweins jeden Wein nehmen könne. Regel Nummer eins für guten Glühwein lautet: Ein guter, heißer Gewürzwein basiert auf einem guten Wein. Der Geschmack entscheidet. Ziel ist es nicht, mit Zucker und Gewürzen den Geschmack des Weins zu übertünchen. Die weihnachtlichen Gewürze ergänzen ihn. Etwas Orange rundet ihn ab.

Darum zahlt sich ein Blick aufs Etikett aus. Das Rezept sollte zum Wein passen. Ein Tipp: Achte darauf, dass die Aromen harmonieren und passe das Rezept entsprechend beim Kochen des Getränks an. Vorkosten ist Pflicht.

Neben einigen Flaschen Rotwein lohnt es sich, Glühwein im Haus zu haben. In der Vorweihnachtszeit kommen oft spontan Gäste vorbei. Dann kannst du sie mit einem leckeren Trunk bewirten.

Holunder-Glühwein mit Weißwein und Rohrzucker

Glühwein innovativ – auch ganz in Weiß oder als Kinderpunsch

Die Zeiten, in denen klassischer Glühwein immer rot war, sind vorbei. Längst hat sich auch weißer Glühwein etabliert. Das ist keine Frage der Abwechslung, sondern des guten Geschmacks. In der Zubereitung unterscheiden sich Rot und Weiß kaum, doch die Zutaten sind andere. Dein Glühwein Rezept solltest du nicht automatisch auf den Weißwein übertragen, denn die Gewürze sind entscheidend.

Während Rotwein hervorragend mit Beeren und kräftigen weihnachtlichen Gewürzmischungen harmoniert, passen zum Weißwein beispielsweise Äpfel. Zitrusfrüchte verleihen dem Rezept Frische. Feinherbe Weißweine mit fruchtigem Bouquet sind eine gute Basis für klassische oder ausgefallene Rezepte wie Holunder Glühwein.

Selbst ein Rosé lässt sich in ein aromatisches Heißgetränk verwandeln. Früchte wie Himbeere oder auch Kirschen bestimmen dann zusammen mit Vanille den Geschmack.

Ein Highlight für Kinder sind die vielen leckeren Rezepte ohne Alkohol. Bereits ein erwärmter Apfelsaft mit einem Hauch Zimt begeistert. Alkoholfreien Glühwein kannst du mit Früchtetee, Säften und weihnachtlichen Gewürzen herstellen.

Besinnliche Wein-Nacht: Diese Zutaten sind ein Muss

Einige kulinarische Komponenten sind unverzichtbar, wenn du leckeren Glühwein kochen willst. Dazu gehören neben dem Wein diese goldenen 5:

  1. Zimt
  2. Gewürznelken
  3. Anis
  4. Orangen- und Zitronenschalen
  5. Zucker

Richte dich bei der Zusammenstellung der Gewürze nach dem Rezept und achte darauf, dass sich die Aromen ergänzen. Koste dazu vorab den Rot- oder Weißwein und wirf einen Blick auf die Mengenangaben. Ein Zuviel schmeckt nicht unbedingt besser. Der Glühwein ist dann rasch verwürzt oder übersüßt.

Beim Kauf der Gewürze und Zutaten lohnt es sich (wie beim Wein) auf Qualität zu achten. Feiner Ceylon-Zimt in Stangen, Bio-Orangen und -Zitronen zahlen sich geschmacklich aus.

Die Mischung sollte nie zu lange im Topf verbleiben. Zimtstangen und Nelken neigen dazu, bitter zu werden. Ein kleiner Tipp: Packe sie in ein Gewürzsäckchen oder ein Tee-Ei, dann kannst du sie schnell und einfach entfernen.

Weißer Glühwein mit Zitronen und Äpfeln

Welcher Wein passt zum Glühen?

Bei der Auswahl spielen deine Vorlieben eine Rolle. Gleichzeitig muss das Bouquet zum Rezept passen. Trockener Rotwein gilt als ideal, doch nicht jede Sorte ist optimal geeignet. Drei Punkte kannst du dir merken, um den richtigen Wein zu finden. So sollte er sein:

  1. fruchtbetont
  2. von geringer Säure
  3. tanninarm

Gourmets empfehlen einen Merlot oder einen fruchtigen Zweigelt für den roten Klassiker. Für einen Rosé-Glühwein nimmst du am besten Spätburgunder oder Weißherbst. Weißer Glühwein darf etwas mehr Säure haben. Hier kannst du zwischen Chardonnay, Müller-Thurgau und Riesling wählen.

Bei alkoholfreien Varianten ist Apfelsaft beliebt. Bevorzuge zuckerfreie Säfte oder passe dein Rezept entsprechend an, sonst schmeckt der fertige Glühpunsch schnell zu süß. Gern genommen werden auch Mischungen aus Kirsch- und Holundersaft. Du kannst diesen alkoholfreien Mix auch kaufen oder du mischst ihn selbst. Der Vorteil: Geschmacklich stimmt die Basis dann perfekt.

Equipment für selbstgemachten Glühwein

Willst du deinen Lieben selbstgemachten Glühwein servieren, brauchst du außer den Zutaten nicht viel mehr als einen großen Topf und einen Herd. Besonders viel Spaß macht es, wenn der Glühwein im Freien zubereitet wird. Hier genügt ein Kessel über dem Feuer. Allerdings ist es nicht ganz einfach, die richtige Temperatur hinzubekommen. Du kannst sie nur über die Höhe des Kessels und die Größe des Feuers regulieren.

Punsch und Glühwein werden gern in Tassen oder dickwandigen Gläsern gereicht. So verbrennt sich niemand die Finger an dem erhitzten Getränk. Neben dem Inneren und der Seele werden gleich noch die Hände gewärmt.

Willst du Glühwein in größeren Mengen ansetzen und haltbar machen, brauchst du noch passende Flaschen und Verschlüsse. Vergiss die Etiketten nicht. An ihnen liest du später die Haltbarkeit ab.

Klassischer Glühwein mit Orangen und Nelken

Dein Grundrezept für Glühwein

Es ist eigentlich ganz einfach, Glühwein selbst herzustellen. Du kannst dich an das Rezept für Klassischen Glühwein halten und bekommst in drei Schritten einen wunderbaren roten Glühwein, den du sofort trinken kannst:

  1. Alle Zutaten einschließlich des Rotweins, der Gewürze und des Zuckers zusammenstellen
  2. Orangen in Scheiben schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten erhitzen
  3. Alles eine halbe Stunde ziehen lassen, Gewürz-Beutel entfernen und das fertige Getränk in Tassen füllen

Alkoholfreier Glühwein kann nach demselben Rezept zubereitet werden. Ein wichtiger Tipp: Die ideale Glühwein Temperatur liegt bei 70 Grad. Das Getränk soll heiß sein, doch nicht kochen. Mittlere Hitze ist völlig ausreichend für einen perfekten Glühwein.

Leckere Variationen kreierst du mit Honig oder braunem Zucker, durch zusätzliche Zugaben von Alkohol wie braunem Rum oder mit einfachen Rezepten wie Glögg Glühwein mit Rosinen und Mandeln.

Selbstgemachten Glühwein haltbar machen

Schon immer wurden Honig und Gewürze genutzt, um Wein haltbar zu machen. Die natürliche Konservierung kannst du nutzen, indem du deine Glühweinmischung einmal kurz hoch erhitzt, sie sofort in saubere Flaschen füllst und verschließt. Der Glühwein ist dann etwa ein Jahr haltbar.

Eine weitere Variante ist Glühweinsirup. Dazu kochst du aus einer Gewürzmischung, Orangensaft und Zucker einen Sirup. Nach dem Entfernen der Gewürze wird der Sirup unter Rühren noch einmal aufgekocht und dann in Flaschen gefüllt. Kühl gelagert, hält er sich über einige Wochen. Bei Bedarf fügst du dem erhitzten Rotwein einfach nach Geschmack deinen Sirup hinzu und schon steht ein vollmundiger Glühpunsch vor dir. Bereits geöffneten Glühwein solltest du zeitnah trinken. Im Kühlschrank hält er sich maximal eine Woche. Schlechter Glühwein schmeckt schal und abgestanden.

Alles für Punsch und Glühwein bei Lidl kaufen

Die besten Rezepte taugen nichts, wenn die Zutaten fehlen. Alles für deine Glühweinproduktion bekommst du in deinem Lidl Markt. Du kannst auch gleich mehrere Liter Rotwein online bestellen. Zimt und Sternanis gibt es ebenso wie fertige Glühwein-Gewürzmischungen. Bio-Äpfel und Bio-Zitronen bekommst du mit etwas Glück sogar im Angebot.

Auf lidl-kochen.de findest du viele Rezepte. In der App wird automatisch auch dein Einkaufszettel erstellt. So vergisst du nichts, wenn du einen gemütlichen Abend mit Glühpunsch oder weißem Glühwein und kleinen Leckereien vorbereitest.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Mittel
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

NEUESTE ARTIKEL

Sportliche Frau mit gesunder Bowl
Gesunde Ernährung

Gesund und fit ins neue Jahr

Bei vielen entsteht zu Beginn eines neuen Jahres routinemäßig eine ganze Liste guter Vorsätze. Gesunde Ernährung und mehr Bewegung zählen zu den

ÄHNLICHE ARTIKEL

[ff id="1"]