×

Hähnchenkeulen mit marinierten Ofenkartoffeln & Melonen-Tomaten-Salat

Dauer 40 min

Schwierigkeit Einfach

Rezept Speichern
×Füge dieses Rezept jetzt zu deinem Wochenplan hinzu. Du möchtest wissen, was ein Wochenplan ist? Mehr Infos bekommst du mit einem Klick auf den Button.

Zutaten

für

Portionen
Bitte beachte, dass sich der Zubereitungstext auf 4 Portionen bezieht und sich nicht automatisch anpasst.
[[ ingredient.name ]][[ ingredient.value ]] [[ ingredient.unit ]]
×DAS REZEPT ZUR EINKAUFSLISTE HINZUFÜGEN:

- alle Zutaten auf einen Blick
- alles auf einer Einkaufsliste

Zubereitung 4 Portionen

1.
Ofen auf 220 °C (Umluft) vorheizen. Für die Marinade in der Schüssel das Hähnchenwürzsalz, 2 EL Honig, 4 EL Olivenöl und jeweils 2 kräftige Prisen Salz und Pfeffer verrühren.

2.
Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen, mit einem Messer an einigen Stellen tief einstechen und zur Marinade geben. Kartoffeln gründlich waschen, halbieren und ebenfalls zur Marinade geben.

3.
Kartoffeln und Hähnchenkeulen gründlich (am besten mit den Händen) mit der Marinade vermengen, gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und im Ofen ca. 25–30 Min. knusprig und goldbraun backen. Die Keulen nach ca. 15 Min. wenden.

4.
Derweil Melone schälen und würfeln. Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Basilikum waschen, trocken schütteln, 4 Spitzen zum Garnieren beiseitelegen und restliche Blätter grob zupfen.

5.
Die Schüssel säubern und darin Melone, Tomaten und Basilikum mit 4 EL Olivenöl gründlich mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6.
Kartoffeln und Hähnchenkeulen aus dem Ofen nehmen und mit Salat und den Basilikumspitzen garniert servieren.

Guten Appetit!

Info: Das Einstechen der Hähnchenkeulen hat 2 Gründe. Zum einen nimmt das
Fleisch die Marinade besser auf aber vor allem verringert sich dadurch die Garzeit der Keulen.

Nährwerte (pro Portion)

Avatar

[[ nutritional ]]

[[ index ]]

Hast du schon einen Plan?

Teste jetzt unseren praktischen Wochenplaner und spare Zeit, Energie & Geld bei der Essensplanung!