Newsletter abonnieren und keine neuen Rezepte mehr verpassen!

Lass dich von unseren Rezepten inspirieren - Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

lidl logo #onyourteam Fußball Rezepte

X

Der Lidl NährwertKompass

Erkenne auf einen Blick wie ausgewogen ein Rezept ist

Was ist der NährwertKompass?

Was ist der NährwertKompass?

Du hast ein leckeres Rezept gefunden und möchtest wissen, ob es im Einklang mit deiner bewussten Ernährung steht? Zu vielen Lidl Kochen Rezepten wird dir jetzt der Lidl NährwertKompass angezeigt. Auf einer Skala von 1 bis 10 gibt dir dieser Wert Auskunft darüber, wie ausgewogen eine Portion des jeweiligen Gerichts ist.

Rezepte mit einem Wert von 6 oder höher sind besonders ausgewogen und liefern deinem Körper wertvolle Inhaltsstoffe. Ein niedriger Wert gibt an, dass es sich eher um ein vergleichsweise unausgewogenes Wohlfühlessen handelt.

Was ist der NährwertKompass?

Warum gibt es den NährwertKompass?

Der Lidl NährwertKompass bewertet die ernährungstechnische Balance der Portion eines einzelnen Rezeptes. So kannst du Hauptgerichte prima miteinander vergleichen und eine ausgewogene Ernährung leicht im Alltag umsetzen.

Versuche möglichst viele Gerichte mit einer Nährstoff-Bewertung von über 6 in deinen Speiseplan zu integrieren. So legst du den wichtigsten Grundstein für eine bewusste Ernährung!

Warum gibt es den NährwertKompass?

Wie wird der NährwertKompass berechnet?

Alle Nährstoffe, die wichtig für eine ausgewogene Ernährung sind, beziehen wir in die Berechnung unseres NährwertKompasses mit ein. Dazu gehören die Makronährstoffe Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate, aber auch Ballaststoffe, Salz und Zucker. Zusätzlich berücksichtigen wir weitere gesundheitsförderliche Inhaltsstoffe, die in Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkorngetreide stecken.

Wie wird der NährwertKompass berechnet?

An welchen Empfehlungen orientiert sich der Lidl NährwertKompass?

Auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) die tägliche Zufuhr von Energie und Nährstoffen. Die Empfehlungen werden als Referenzwerte bezeichnet.

Die Umsetzung der empfohlenen DGE-Referenzwerte trägt dazu bei, deinen Körper mit allen lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Ziel der Berechnung unseres NährwertKompasses ist, mit der Zusammensetzung der Gerichte möglichst nah an der optimal empfohlenen Nährstoffverteilung der DGE zu liegen. Dies trägt dazu bei, möglichst viele wichtige Nährstoffe wie möglich mit einer Mahlzeit aufzunehmen.

Die Wissenschaft entwickelt sich in dieser Hinsicht stets weiter und erlangt neue Erkenntnisse zu Nährwertstoff Themen. Dementsprechend können sich auch Empfehlungen für Ernährungsweisen ändern.

Unser Anspruch ist es, die Berechnung des NährwertKompasses auf Basis neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse zu optimieren. Daher gelten die Werte nicht für die Ewigkeit und können sich entsprechend ändern.

Hier geht’s zur Webseite der DGE
An welchen Empfehlungen orientiert sich der Lidl NährwertKompass?
An welchen Empfehlungen orientiert sich der Lidl NährwertKompass?

FAQ

Weitere Fragen & Antworten zum Lidl NährwertKompass
Für wen ist unser NährwertKompass berechnet?

Jeder Mensch ist anders! Es gibt kleine und große Menschen, Junge und Ältere, Kinder und Schwangere, Bewegungs-Muffel und Sportler.

Da leuchtet ein, dass nicht jeder den gleichen Energiebedarf hat. Ähnlich verhält es sich bei den meisten Nährstoffen, egal ob es sich um die energieliefernden Makro-Nährstoffe (Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate) oder um Vitamine und Mineralstoffe handelt. Daher gibt die DGE auch für verschiedene Gruppen von Menschen unterschiedliche Nährstoffempfehlungen.

Einen Richtwert zu berechnen der für jeden gilt, ist somit schwierig. Wir haben uns daher für einen Durchschnittswert entschieden: Unsere Empfehlungen basieren jeweils auf den Mittelwerten der DGE-Empfehlungen für gesunde Frauen und Männer im Alter zwischen 25 und 51 Jahren mit einem eher bewegungsarmen Alltag.

Wichtig: Die Nährstoff-Empfehlungen der DGE sind für Menschen ohne Erkrankungen gedacht! So berücksichtigen wir auch in der Bewertung unserer Rezepte keine speziellen Diäten oder Ernährungs-Richtlinien für Kinder, Senioren, Sportler oder Schwangere.

Warum haben wir nur Hauptgerichte bewertet?

Wir haben uns bewusst dazu entschieden, nur Hauptgerichte mit unserem NährwertKompass zu versehen. Rezepte für leckere Kuchen, Desserts und Cocktails mit dem NährwertKompass zu bewerten und mit ausgewogenen Hauptgerichten zu vergleichen wäre weniger sinnvoll. Kuchen, Cocktail und Co. würden logischerweise aufgrund ihres Zucker- oder Alkoholgehaltes beim NährwertKompass nicht allzu gut abschneiden.

Aber das müssen sie auch nicht! Denn auch Genuss gehört zu einer ausgewogenen Ernährung dazu. Manchmal sollte einfach der Geschmack und nicht Kalorien oder Nährwerte im Vordergrund stehen. Bewusst und in Maßen kannst du dir ruhig ab und zu mal etwas gönnen!

Zudem haben wir auch einige Rezepte, die nur aus wenigen Zutaten bestehen oder zum Verzehr in kleinen Mengen gedacht sind. Hierzu zählen Rezepte für Geschenke aus der Küche, wie Salz, Sirup oder Konfitüre. Eine Prise Salz, ein Löffel Öl oder etwas Marmelade sind ein natürlicher Teil einer ausgewogenen Ernährung. Sie lassen sich jedoch nicht sinnvoll mit dem NährwertKompass bewerten.

Weshalb sind scheinbar gesunde Rezepte trotzdem niedrig bewertet?

Manche unserer Rezepte sehen zwar auf den ersten Blick sehr ausgewogen aus, haben aber trotzdem nicht den höchsten Wert. Die Begründung erschließt sich auf den zweiten Blick: Meist sind in diesen Gerichten nicht alle drei Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß) im empfohlenen und ausgewogenen Verhältnis enthalten.

So könnte es sein, dass ein Gericht überwiegend aus Gemüse besteht, aber kaum Proteine enthält. Oder das Rezept enthält kaum Fett oder Eiweiß. Wir werten nicht grundsätzlich Low Carb- oder Low Fat-Gerichte niedriger. Jedoch entsprechen sie schlichtweg nicht den Empfehlungen einer ausgewogenen Mahlzeit nach DGE-Richtlinien.

Warum finde ich bei Lidl-Kochen.de nur wenige Gerichte mit sehr niedrigem Wert?

Unsere Rezepte werden seit Jahren von Ernährungswissenschaftlern und Köchen entwickelt. Jedes Rezept wird sorgfältig nach den Grundsätzen einer ausgewogenen Mahlzeit zusammengestellt und ausprobiert. Dabei ist es stets das Ziel, dass unsere Rezepte überwiegend den Kriterien einer ausgewogenen Ernährung entsprechen.

Wie unterscheidet sich der Lidl NährwertKompass vom Nutri-Score?

Bestimmt hast du schon Mal etwas vom Nutri-Score gehört oder ihn bereits auf Produktverpackungen gesehen. Doch was genau ist der Unterschied zwischen Nutri-Score und unserem NährwertKompass?

Was ist der Nutri-Score?

Der Nutri-Score bewertet verarbeitete Lebensmittel und Produkte anhand ihrer Inhalts- und Nährstoffe. Er zeigt dir auf den ersten Blick, wie gesund ein Produkt ist.

Anhand des Nutri-Scores kannst du mithilfe einer Art Ampelkennzeichnung Lebensmittel auf ihren Ernährungswert hin einordnen. Vom dunkelgrünen A für eine günstige Nährwertzusammensetzung bis zum roten E, für eine weniger günstige Zusammensetzung.

Der Nutri-Score ergänzt die klassische Nährwerttabelle von verpackten Lebensmitteln, die meist auf der Produktverpackung zu finden ist. Mehr zum Thema Nutri-Score findest du hier:

Mehr zum Nutricsore

Warum sind Lidl Kochen Rezepte nicht mit dem Nutri-Score gekennzeichnet?

Der Nutri-Score bewertet einzelne Lebensmittel und Produkte anhand ihrer Inhalts- und Nährstoffe. Da ein Gericht jedoch aus verschiedenen Zutaten besteht, ist es nicht möglich, den Nutri-Score auf Rezepte zu übertragen.

Bei unserem NährwertKompass beziehen wir alle Zutaten eines Rezeptes mit ihren Nährwerten in die Bewertung mit ein. Unser Lidl NährwertKompass ist somit ein Bewertungssystem speziell für Rezepte und nicht für einzelne Lebensmittel.

Dies ist der große Unterschied zwischen unserem Lidl NährwertKompass und dem Nutri-Score.