Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Wie viel Wasser brauche ich zum Reis kochen?

Wer Reis kochen möchte, sollte unter anderem nicht nur auf die richtige Kochdauer, sondern auch auf die Wassermenge achten. 

Diese ist auf der Verpackung angegeben und sorgt dafür, dass die fertigen Reiskörner weder zu knackig noch zu matschig in Erscheinung treten. 

Um im Zusammenhang mit losem Reis für das „perfekte“ Ergebnis zu sorgen, kann entweder auf die Wasser- oder die Quellmethode zurückgegriffen werden. Doch worin liegen hier eigentlich die Unterschiede? Welche Vorgehensweise ist „die bessere“? Und – um zur Ausgangsfrage zurückzukehren – wie viel Wasser braucht man, um jeweils den Reis perfekt in Erscheinung treten zu lassen?

Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Mit den folgenden Tipps wird das Reiskochen in Zukunft sicherlich noch ein wenig unkomplizierter – und vielseitiger. 

Die Wassermethode 

Reis mit der Wassermethode zu kochen, bietet einen besonderen Vorteil: der Reis brennt nicht an. Das Vorgehen entspricht hierbei dem klassischen Nudelkochen. 

Auf circa 200 Gramm Reis sollte ein Liter Wasser einkalkuliert werden. Je nach Geschmack empfiehlt es sich, etwas Salz hinzuzufügen. 

Kocht das Wasser, kann der Reis auch schon dazugegeben werden. Je nachdem, um welche Art von Reis es sich handelt, braucht es kürzer oder länger bis abgeschüttet werden kann. Entsprechende Infos zur Kochdauer finden sich auf der Packung. 

Kurz: wer auf Nummer Sicher gehen möchte, schafft mit der Wassermethode eine gute Voraussetzung für leckere Reisgerichte. Das einzige Problem: durch das Kochen und die entsprechende Hitze lösen sich die Nährstoffe aus den Reiskörnern und gelangen in das Kochwasser. Durch das Abschütten gehen sie vollends verloren.  

Die Quellmethode

Bei der Quellmethode kann dem Problem des Nährstoffverlustes vorgebeugt werden. Aber: die Zubereitung ist ein wenig komplizierter. Wie viel Wasser es hier braucht, um den Reis auf seinen Einsatz im jeweiligen Gericht vorzubereiten, ist von der eingesetzten Reissorte abhängig. 

Zwilling EcoQuick 3L Schnellkochtopf
Zwilling EcoQuick 3L Schnellkochtopf
SILVERCREST® Reiskocher mit Dampfgarer
SILVERCREST® Reiskocher

Ein Beispiel? Für die Zubereitung von 200 Gramm weißem Reis benötigt man das 1,5fache an Wasser, also 300 ml. Wer sich jedoch für die Zubereitung von Vollkornreis entschieden hat, muss mit der doppelten Menge, also 400 ml bei 200 Gramm, kalkulieren. 

Ein wenig Salz gehört für viele Hobby- und Profiköche ebenfalls dazu. Die Vorgehensweise beim Quellen ist jedoch eine andere. Im ersten Schritt wird das Wasser zum Kochen gebracht, danach ist es wichtig, die Temperatur in den mittleren Bereich zurückzufahren und den Reis köcheln zu lassen – und zwar so lange, bis das komplette Wasser „weg“ ist. 

Das bedeutet: die Nährstoffe wurden zwar auch vom Wasser aufgenommen, bleiben der Speise allerdings dennoch enthalten, da das Wasser sich nun IM Reis befindet. Der einzige Nachteil: da die Dauer der Zubereitung davon abhängt, wann das Wasser komplett aufgesogen wurde, kann es sein, dass das Endergebnis dann, wenn zu viel Wasser genutzt wurde, matschig wird. Wurde zu wenig Wasser in den Topf gefüllt, kann es sein, dass der Reis am Ende noch roh (oder zumindest zu hart) ist. 

Daher ist es umso wichtiger, bei dieser Methode auf die Reisart Rücksicht zu nehmen und die Wassermenge entsprechend optimal anzupassen. 

Und: wer seinen Topf auf dem Herd vergisst bzw. den Inhalt zu lange köcheln lässt, riskiert, dass der Reis anbrennt. Daher ist es sinnvoll, den Herd im Auge zu behalten und den Reis regelmäßig umzurühren. Hierbei zeigt sich schnell, ob das Wasser schon komplett aufgenommen wurde oder ob sich noch ein Rest am Boden des Topfes befindet. 

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
SILVERCREST® Reiskocher mit Dampfgarer
SILVERCREST® Reiskocher
Zwilling EcoQuick 3L Schnellkochtopf
Zwilling EcoQuick 3L Schnellkochtopf
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Küchenzubehör

Wie funktioniert ein Induktionsherd?

Im Laufe der Zeit wurden zweifelsohne viele Gerätschaften entwickelt, die das Kochen in den heimischen vier Wänden einfacher machen oder gar revolutionieren sollten.

Küchenzubehör

Wie funktioniert eine Mikrowelle?

Es war sicherlich noch nie so einfach, Lebensmittel zu erwärmen oder ein ganzes Menü zuzubereiten wie heute. Die Mikrowelle spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Sie ist in vielen modernen Küchen zum absoluten Standard geworden, stellt jedoch auch häufig die Grundlage für Diskussionen dar.

Gesunde Ernährung

Wie gesund ist Grüner Tee?

Grüner Tee ist so facettenreich, wie kaum ein anderer Tee. Laut verschiedener Quellen soll es sogar mehr als 1.000 verschiedene Sorten geben.

Gesunde Ernährung

Wie kann ich mein Kind dazu bringen, Gemüse zu essen?

Eltern haben es hin und wieder schwer, ihren Kindern die Begeisterung für gesundes Essen zu vermitteln. Hier entstehen oftmals Konflikte zwischen den Generationen, wenn es darum geht, möglichst abwechslungsreich zu essen.

Koch- & Küchenwissen

Wie kann ich verhindern, dass Milch als Zutat in der Suppe gerinnt?

Eine schmackhafte Gemüse- oder Kartoffelsuppe gehört für viele – nicht nur in der kalten Jahreszeit – einfach dazu. Die Rezepte sind vielseitig und gehen heutzutage über altbekannte Klassiker hinaus. Wer heute kreativ kochen möchte, kommt an der Suppe nicht vorbei.

[ff id="1"]