Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Wie kocht man Rindfleisch zart?

Rindfleisch schmeckt im Zusammenhang mit den unterschiedlichsten Gerichten. Vor allem dann, wenn es gekocht wurde, ist es oft dazu in der Lage, einer Speise eine besonders individuelle Note zu verleihen.

Eine Frage, die hierbei eine besonders wichtige Rolle spielt, ist: „Wie kocht man Rindfleisch eigentlich richtig zart?“. Denn: gerade dann, wenn das besagte Fleisch mit der richtigen Konsistenz aufwarten kann, wird das entsprechende Genusserlebnis als „perfekt“ empfunden. Umso wichtiger also, einige Tipps zu beachten. Die folgenden Abschnitte helfen weiter.

Grundsätzliches zum Kochen von Rindfleisch

Besonders wichtig: eigentlich wird Rindfleisch nicht gekocht! Vielmehr liegen die Temperaturen bei der Zubereitung hier unter der 100°C Marke. Daher wird in diesem Zusammenhang von „sieden“ gesprochen.

So einig man sich mit Hinblick auf das Sieden auch sein mag, so unterschiedlich sind die Meinungen, wenn es um die weiteren Details zum Vorgang geht.

Einige Köche schwören darauf, das Fleisch bereits kalt aufzusetzen, um dafür zu sorgen, dass die Brühe den Geschmack des Fleisches ein wenig intensiver aufnimmt. Zudem gibt es viele Rindfleisch-Liebhaber, die immer wieder betonen, wie wichtig es sei, den Schaum, der beim Sieden entsteht, abzunehmen.

Die folgenden Tipps stellen daher eine Art Leitfaden dar, der – je nach persönlichem Geschmack und individueller Überzeugung – im Alltag hin und wieder abgewandelt wird.

WESTMARK Obstbodenform 28 cm
WESTMARK Obstbodenform 28 cm
SILVERCREST® Mikrowelle SMW 800 F1
SILVERCREST® Mikrowelle SMW 800 F1

Besonders wichtig: die richtige Temperatur

Wie bereits erwähnt, darf Rindfleisch nicht zu heiß gekocht werden. Am sichersten ist es, das Wasser – mit dem Fleisch darin – langsam zu erwärmen, die 100°C Marke zu passieren und das Ganze dann wieder niedriger zu stellen. Während des gesamten Kochvorgangs darf das Fleisch mit dem Wasser nicht mehr auf über 100°C erwärmt werden.

Während des Siedens entsteht Schaum. Ob dieser abgenommen wird oder nicht, ist von den persönlichen Vorlieben des Kochs/ der Köchin abhängig. Wird er nicht mit einem Löffel abgehoben, setzt er sich auf dem Boden ab. Wird er hingegen abgeschöpft, kommt er ein paar Mal wieder. Irgendwann ist die Brühe dann jedoch klar.

Wie lange sollte der Siedevorgang bei Rindfleisch dauern?

Wurde die richtige Temperatur erreicht und die Frage „Abschöpfen oder nicht?“ geklärt, ist es an der Zeit, sich mit einem weiteren wichtigen Faktor zu befassen: der Siedezeit.

Hier gibt es jedoch keine standardisierten Werte. Vielmehr ist die „perfekte“ Zeitspanne von verschiedenen Details, unter anderem von der Größe des Fleischstücks und dessen Beschaffenheit, abhängig.

Doch keine Sorge! Es gibt selbstverständlich Durchschnittswerte, an denen es möglich ist, sich zu orientieren. So sollte die Wade des Rindes etwa 3,5 Stunden im Wasser sieden. Der Brustkern braucht etwa eine Stunde weniger. Für Tafelspitz sollten mindestens zwei Stunden eingeplant werden.

(Wie gesagt: hierbei handelt es sich um Richtwerte! Die genauen Zeiten könne – unter anderem auch je nach Fettanteil – abweichen.)

Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

So wird gekochtes Rindfleisch serviert

Damit das zarte Rindfleisch nun auch optimal in Szene gesetzt werden kann, muss es selbstverständlich sauber geschnitten und danach angerichtet werden.

Hierbei sollte unter anderem darauf geachtet werden, das Fleisch niemals gegen, sondern MIT der Faser zu schneiden. Bitte hierzu immer ein scharfes Messer verwenden und eine Scheibendicke von fünf Millimetern nicht überschreiten!

Zusatztipp: Kaltes bzw. lauwarmes Fleisch lässt sich in der Regel deutlich einfacher schneiden als (noch) heißes Fleisch.

Hier sind diejenigen im Vorteil, die nicht unter Stress arbeiten und ausreichend Zeit eingeplant haben. Denn: es reicht hier aus, das Fleisch in der Sauce langsam auf Zimmertemperatur herunterkühlen zu lassen. Nach dem Aufschneiden kann das Ganze dann wieder erwärmt und serviert werden.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
25 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
ERNESTO® Messer mit Bambus-Griff
ERNESTO® Messer mit Bambus-Griff
GSW Gastro - Traditionelle Servierpfanne
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Vegane Küche

Wie gesund ist eigentlich vegan?

Viele vegan-lebende Menschen betonen immer wieder, dass sie sich – seit sie sich rein-pflanzlich ernähren – „viel gesünder“ fühlen würden. Doch ist es wirklich gesünder, auf Fleisch, Milch und Co. zu verzichten?

Vegane Küche

Vegane Proteinquellen – Nüsse, Soja und Co.

Ein Spruch, mit dem vegan lebende Menschen immer wieder konfrontiert werden, ist sicherlich „Wo bekommst du eigentlich dein Protein her?“. Hierbei gerät immer wieder in Vergessenheit, dass vegane Proteinquellen weitaus vielseitiger sind, als es im ersten Moment den Anschein haben mag. Genaugenommen gibt es in der Liste der veganen Lebensmittel echte „Kraftpakete“, die nur so von Proteinen strotzen.

Kochen lernen

Wie kann man Fisch & Meeresfrüchte am besten zubereiten?

Fisch und Meeresfrüchte gehören für viele zu den faszinierendsten Leckereien überhaupt. Bevor sie jedoch mit all ihren Facetten genossen werden können, müssen sie jedoch richtig zubereitet werden.
Doch wie gelingen Krustentiere, Weichtiere und andere Meeresfrüchte eigentlich am besten?

Koch- & Küchenwissen

Wie kann man Lebensmittel länger haltbar machen?

Hierbei handelt es sich um eine Frage, die nicht nur in Singlehaushalten eine wichtige Rolle spielt. Egal, ob zu viel eingekauft wurde oder ob einfach weniger als vermutet gegessen wird: es gibt viele Gründe, Lebensmittel länger haltbar zu machen. Eine gute Nachricht ist in diesem Zusammenhang, dass es in der Regel nicht schwer ist, für eine längere Haltbarkeit der verschiedenen Leckereien zu sorgen.

Kochen lernen

Wie koche ich das perfekte Ei?

Für viele Menschen gehört das morgendliche Frühstücksei nicht nur am Sonntag zum perfekten Frühstück dazu. Doch wann ist ein Ei eigentlich „perfekt“?

Kochen lernen

Wie kocht man Rindfleisch zart?

Rindfleisch schmeckt im Zusammenhang mit den unterschiedlichsten Gerichten. Vor allem dann, wenn es gekocht wurde, ist es oft dazu in der Lage, einer Speise eine besonders individuelle Note zu verleihen.

[ff id="1"]