Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Wie gesund ist eigentlich vegan?

Viele vegan-lebende Menschen betonen immer wieder, dass sie sich – seit sie sich rein-pflanzlich ernähren – „viel gesünder“ fühlen würden. Doch ist es wirklich gesünder, auf Fleisch, Milch und Co. zu verzichten?

Was sollte im Zusammenhang mit einer veganen Ernährung beachtet werden? Und welche Vorteile können mit dem Verzicht auf Fleisch und andere tierische Produkte verbunden sein?

Wie so oft gibt es auf die Frage „Ist vegan gesund?“ keine standardisierte Antwort. Vielmehr ist es wichtig, hier mehrere Faktoren zu beachten.

Grundsätzlich: auch eine ungesunde vegane Ernährung ist möglich

Im ersten Schritt wäre es falsch, per se davon auszugehen, dass es sich bei der veganen Ernährungsweise immer um eine gesunde Alternative handeln würde. Ein klassisches Beispiel? Kartoffeln sind vegan. Wer sich jedoch NUR von Kartoffeln ernährt, leidet früher oder später unter einem Mangel.

Daher ist es im ersten Schritt wichtig, den Ernährungsplan nach wie vor abwechslungsreich zu gestalten und Vitamin B12, das allein auf der Basis pflanzlicher Ernährung nicht ausreichend aufgenommen werden kann, zu supplementieren. (Mit Hinblick auf Fragen rund um den jeweils aktuellen B12 Wert und B12 Nahrungsergänzungsmittel hilft der behandelnde Arzt weiter.)

Zubereitungszeit
25 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Aktuelle Studien: Veganer werden nicht älter als Fleischesser

Wer sich mit Fragen rund um Gesundheit und Ernährungsstile befasst, stößt vergleichsweise schnell auf eine Größe, anhand derer eine erste Einschätzung getroffen werden kann: das Lebensalter. Aktuellen Studien zufolge werden Veganer allerdings nicht älter als Menschen, die regelmäßig Fleisch essen.

Hier scheint es dementsprechend keinen Unterschied zu geben. Aber: vegan lebende Menschen leiden tendenziell weniger unter Übergewicht. Doch liegt dies wirklich nur an der Ernährung? Fachleute sind sich hier nicht zu 100 Prozent einig.

Viele Veganer legen Wert auf einen gesunden Lebensstil

… und dieser lässt sich auch (aber eben nicht nur) an der Art der Ernährung festmachen. Statistiken zufolge sind Veganer (und auch Vegetarier) sehr interessiert daran, einen aktiven, ausgewogenen Lebensstil zu verfolgen. Viele gehen regelmäßig zum Sport, legen Regenerationspausen ein und rauchen nicht. Gleichzeitig interessiert sich der durchschnittliche Veganer unter anderem auch sehr für die Lebensmittel, die er in seinen Alltag integriert.

Daher wäre es sicherlich ein wenig einseitig, ihren Gesundheitsstandard ausschließlich an der Nahrung, die sie zu sich nehmen, festzumachen.

Natürlich gibt es jedoch auch unter den Veganern Ausnahmen. Wie bereits erwähnt: nur weil eine vegane Ernährung im Idealfall auf Gemüse und Obst aufbaut, bedeutet dies nicht, dass jeder Veganer automatisch gesund leben würde.

ERNESTO® Edelstahlmesser, 7-teilig
ERNESTO® Edelstahlmesser, 7-teilig
CLATRONIC Reiskocher RK 3566
CLATRONIC Reiskocher RK 3566

Fazit – vegane Ernährung kann gesund sein, aber es müssen einige Punkte beachtet werden

Damit der menschliche Organismus möglichst umfangreich von der fleisch- und tierproduktfreien Kost profitieren kann, ist es wichtig, einige Grundregen zu beachten.

So sollte beispielsweise immer Wert auf Abwechslung auf dem Teller gelegt werden. Weiterhin raten Experten dazu, den körpereigenen Vitamin B12 Spiegel in regelmäßigen Abständen, zum Beispiel einmal im Jahr, checken zu lassen, um einem Mangel vorzubeugen.

Kurz: wer sich vegan ernährt, sollte sich genau mit Lebensmitteln und deren Nährstoffgehalt auseinandersetzen und sich bei Fragen an seinen Hausarzt wenden.

Viele Vorurteile, die im Zusammenhang mit vegan-lebenden Menschen über einen langen Zeitraum hinweg Bestand hatten, gelten mittlerweile jedoch als überholt. Mittlerweile gibt es beispielsweise unter anderem auch viele Hochleistungssportler, die auf Fleisch und tierische Produkte verzichten und damit beweisen, dass ein Körper, dem zum Beispiel keine tierischen Proteine zugeführt werden, nicht schwächer sein muss als der eines Fleischessers. Wie so oft spielen bei der Frage „Gesund oder nicht?“ mehrere Faktoren eine wichtige Rolle.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.Für genauere Infos empfehlen wir Dir, Deinen Arzt zu konsultieren.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
25 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
SILVERCREST® Wasserkocher EDS »SWC 3100 A1«
SILVERCREST® Wasserkocher EDS »SWC 3100 A1«
ERNESTO® Lunchbox-Set
ERNESTO® Lunchbox-Set
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

[ff id="1"]