Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Welches ist die richtige Temperatur für den Kühlschrank?

Beim Kühlschrank handelt es sich im Allgemeinen um den Ort, an dem viele Lebensmittel gelagert werden.

Die entsprechenden Geräte sorgen jedoch nicht nur für niedrige Temperaturen, sondern folgen einem bestimmten Prinzip. Das bedeutet, dass es falsch wäre, mit dem Kühlschrank einfach nur „kalt“ zu verbinden. Vielmehr gibt es sie tatsächlich: die ideale Temperatur im Inneren!

Dass es hier zudem verschiedene Temperaturzonen gibt, spart zudem Energie und damit Geld. Um diese Tatsache dann wiederrum jedoch optimal nutzen zu können, ist es wichtig, zu wissen, wo welche Lebensmittel am besten (und bei welcher Temperatur) gelagert werden sollten. Die folgenden Abschnitte helfen dabei, das Prinzip, das der Kühlung im Kühlschrank zugrunde liegt, ein wenig mehr zu durchschauen.

Der Kühlschrank und seine Temperaturzonen

Die physikalische Gegebenheit, dass warme Luft nach oben steigt und kalte Luft nach unten „fällt“, gilt selbstverständlich auch in einem Kühlschrank.

Denn: kalte Luft zeichnet sich durch eine höhere Dichte als warme Luft aus. So ergeben sich die unterschiedlichen Temperaturen von ganz alleine. Und das hat den enormen Vorteil, dass so die unterschiedlichsten Lebensmittel – basierend auf ihren Bedürfnissen – ideal gelagert werden können. Doch was bedeuten die unterschiedlichen Temperaturzonen eigentlich im Detail?

Die kälteste Zone befindet sich oberhalb des Gemüse- und Obstfachs. Dort herrscht meist eine Temperatur von etwa zwei Grad Celsius. Hier fühlen sich vor allem empfindliche Lebensmittel, wie roher Fisch und rohes Fleisch, besonders wohl. Doch auch andere, leicht-verderbliche Speisen können hier aufbewahrt werden.

Hänge-Rosmarin 'Capri', 3 Pflanzen Rosmarinus
Hänge-Rosmarin 'Capri', 3 Pflanzen Rosmarinus
Esmeyer Messerset Orion, 12-teilig
Esmeyer Messerset Orion, 12-teilig

Im obersten Fach des Kühlschranks ist die Temperatur am höchsten. Deshalb ist dieses Fach unter anderem hervorragend für gekochte Speisen und geöffnete Gläser geeignet. Wer die Haltbarkeit geöffneter Lebensmittel noch weiter steigern möchte, sollte den Inhalt der Dosen bzw. Konserven am besten in einem luftdichten Behälter verpacken. So bleiben die Lebensmittel am längsten frisch.

Im mittleren Fach können Milchprodukte jeglicher Art gelagert werden. Neben Milch werden hier also Käse, Joghurt, Quark und Frischkäse platziert.

Die Kühlschranktür bietet ebenfalls Platz für Lebensmittel. In den oberen Fächern sind Eier und Butter am besten aufgehoben. Das untere Kühlschranktürfach bietet Platz für diverse Getränke.

Die ideale Kühlschrank-Temperatur

Die ideale Temperatur für einen Kühlschrank liegt durchschnittlich bei etwa sieben Grad Celsius. Da die Temperaturen im Kühlschrank – wie bereits beschrieben – schwanken, wird in der Mitte nachgemessen. Am einfachsten ist es, die Temperatur mit einem Thermometer zu kontrollieren.

Sollte dieses nicht greifbar sein, kann ein einfacher Haushaltstipp bei der Bestimmung der richtigen Werte helfen. Alles, was es braucht, ist ein Paket Butter. Ist diese nicht mehr streichzart, ist der Kühlschrank zu niedrig eingestellt.

Viele Geräte sind jedoch mit einem einfachen Regler ausgestattet. Dieser ist in Stufen eingeteilt, in deren Zusammenhang meist zwischen eins und sieben gewählt werden kann. In der Regel reicht es aus, den Zeiger zwischen eins und zwei zu positionieren.

Die meisten Kühlschränke sind viel zu hoch eingestellt. Die Nutzer verbrauchen damit viel zu viel Energie und belasten ihr Haushaltsbudget nur zusätzlich.

Deutlich kälter ist es dann wiederrum jedoch selbstverständlich in den Tiefkühlfächern. Dort sollten immer mindestens -18 °C vorherrschen, um eine optimale Kühlung zu gewährleisten.

Zubereitungszeit
10 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Was deutet darauf hin, dass die ideale Kühlschranktemperatur über- bzw. unterschritten wurde?

Wurden die oben erwähnten sieben Grad nur leicht über- bzw. unterschritten, ist dies meist auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Spätestens dann jedoch, wenn die Butter zu hart erscheint und/ oder der Genuss der Speisen aufgrund ihrer Kälte unangenehm wird, ist es an der Zeit, nachzujustieren.

Eine zu hohe Temperatur zeigt sich oft an Feuchtigkeit auf Wurst, Käse und Co. und kann dazu führen, dass die verschiedenen Produkte deutlich kürzer haltbar sind und dementsprechend zu früh verderben.

Wer hier auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte in regelmäßigen Abständen kontrollieren, dass das Gerät im optimalen Bereich kühlt. Sollte ein Kühlschrank in seiner Temperatur stark schwanken, kann dies ein Zeichen für einen Defekt sein.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
10 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
35 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
GSW Schnellkochtopf System Plus 22 cm
GSW Schnellkochtopf System Plus 22 cm
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Welches Fleisch und welche Knochen passen besonders gut zu Suppe?
Koch- & Küchenwissen

Wie lange muss man grünen Spargel kochen?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

Welche Süßungsmittel gibt es?
Gesunde Ernährung

Welche Süßungsmittel gibt es?

Natürliche Süßungsmittel werden auch oft „alternative Süßungsmittel“ genannt. Dieser Begriff erweist sich insofern als schwierig, da es kein Gesetz gibt, in dem das Wort „alternativ“ erklärt wird.
Meistens handelt es sich bei den alternativen Süßungsmitteln um naturbelassenen Zuckerersatz. Hierzu gehören unter anderem Vollrübenzucker, Sirup, Honig und Fruchtdicksäfte.

Wie lässt sich eine Mango am besten schälen?
Koch- & Küchenwissen

Wie lässt sich eine Mango am besten schälen?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

Welche Gewürze und Kräuter sollte man immer im Haus haben?
Koch- & Küchenwissen

Welche Gewürze und Kräuter sollte man immer im Haus haben?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

Wie macht man Sauce Hollandaise?
Koch- & Küchenwissen

Wie macht man Sauce Hollandaise?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

[ff id="1"]