Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Was hilft gegen Knoblauch Mundgeruch?

Über wohl kaum ein Lebensmittel sind sich die Menschen so uneinig wie über Knoblauch. Viele Liebhaber der Knolle möchten die aromatischen Zehen am liebsten in jeder Speise genießen und andere können sich überhaupt nicht für den charakteristischen Geschmack begeistern.

Dabei gilt Knoblauch als ein sehr gesundes Nahrungsmittel. Noch heute schwören beispielsweise viele Menschen in Russland darauf, pro Tag eine rohe Zehe zu essen, um das Immunsystem zu stärken.

Doch beim Genuss knoblauchreicher Speisen kann unter anderem auch Mundgeruch entstehen. Die gute Nachricht: es gibt viele Tricks, die dabei helfen können, den Gerüchen nach dem Knoblauchgenuss den Kampf anzusagen.

Wie entsteht Mundgeruch bei Knoblauch?

Für den unangenehmen Geruch nach Knoblauch ist der Inhaltsstoff Allicin verantwortlich. Diese Substanz ist schwefelhaltig und ruft das charakteristische Phänomen hervor. Durch das Zerhacken der Zehen wird das Ganze noch weiter intensiviert.

Als Grundregel gilt hierbei: gepresst strömen wesentlich mehr Gerüche aus als wenn eine Knoblauchzehe „nur“ geschnitten wird. Daher entscheiden sich mittlerweile viele Knoblauchliebhaber für den Kauf eines Knoblauchschneiders.

Durch den Magen-Darm-Trakt wird der Geruch bzw. werden die Stoffe, die für den Geruch verantwortlich sind, dann aufgenommen und ins Blut weitergeleitet. Die schwefelähnliche Substanz beeinflusst so auch Lunge und Haut und sorgt für den strengen Geruch – nicht nur aus dem Mund.

Zubereitungszeit
20 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Welche Hausmittel helfen gegen Knoblauchgeruch aus dem Mund?

Keine Frage: Knoblauch schmeckt charakteristisch, kann sich jedoch beispielsweise negativ auf die Außenwirkung und den berühmten „ersten Eindruck“ auswirken.  Leider hilft auch eifriges Zähneputzen nicht immer, um sich dem Geruch zu entledigen.

Es gibt jedoch einige Haushaltstipps, mit denen entgegengewirkt werden kann. (Achtung! Milch, Grüner Tee und Zitronensaft (Tipps Nr. 4 bis 6) sollten schon parallel zum Verzehr des Knoblauchs konsumiert werden.)

Hausmittel Nr. 1: Salbei, Minze und Petersilie

Um die schwefelähnlichen Stoffe zu neutralisieren, hilft es oft, auf ein wenig Petersilie, Salbei und Minze zu kauen. Zudem erhält der Atem dabei eine frische Note. Wer möchte, kann hier auch auf Ingwer setzen. Ein wenig entscheidet dabei auch der persönliche Geschmack.

Hausmittel Nr. 2: Kardamom

Bei Kardamom handelt es sich um ein ingwerähnliches Gewächs, das vor allem im indischen Raum als Gewürz genutzt wird. Gleichzeitig kann es oft den Mundgeruch, der durch den Verzehr von Knoblauch entsteht, beseitigen.

Hausmittel Nr. 3: Rohe Äpfel

Frisch angeschnittene Äpfel neigen dazu, bei Kontakt mit Sauerstoff schnell braune Flecken aufzuweisen. Das hierfür verantwortliche Enzym bietet dennoch einen positiven Effekt. Es neutralisiert die Schwefelverbindungen, die durch den Knoblauch entstanden sind. Ein natürliches und leckeres „Mundwasser“ für zwischendurch… und dazu auch noch sehr gesund!

ERNESTO® Topf EDS 16 cm
ERNESTO® Topf EDS 16 cm
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"

Hausmittel Nr. 4: Zitronensaft

Ähnlich wie bei Äpfeln neutralisiert Zitronensaft die Schwefelstoffketten des Knoblauchs und kann so unangenehmen Mundgeruch verhindern.

Nach dem Essen ein Glas Zitronensaft (nicht konzentriert!) gurgeln und als Mundspülung verwenden – und schon müsste sich der unangenehme Geruch verflüchtigt haben.

Hausmittel Nr. 5: Grüner Tee

Die im Grünen Tee enthaltenen Polyphenole gehören zu der Gruppe der Antioxidantien und haben ebenfalls einen neutralisierenden Effekt. Sie sorgen dafür, dass die Gerüche des Knoblauchs enorm eingedämmt werden.

Deshalb ist es beispielsweise eine gute Idee, grünen Tee beim Essen oder parallel zum Nachtisch zu genießen.

Hausmittel Nr. 6: Milch

Milch kann im Zusammenhang mit zahlreichen essensbedingten Beschwerden Linderung verschaffen. Sie kann helfen, scharfen Gewürzen den Schrecken zu nehmen und bekämpft noch dazu unangenehme Gerüche aus dem Mund.

Das Fett in der Milch kann bis zu 50 Prozent der Schwefelverbindungen zerstören und dadurch dem klassischen Knoblauchatmen – zumindest mildernd – entgegenwirken.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
35 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
SILVERCREST® Diagnosewaage »SPWD 180«
SILVERCREST® Diagnosewaage »SPWD 180«
ProfiCook Gas-Beef-Grill PC-GBS 1178
ProfiCook Gas-Beef-Grill PC-GBS 1178
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Küchenzubehör

Wie funktioniert ein Induktionsherd?

Im Laufe der Zeit wurden zweifelsohne viele Gerätschaften entwickelt, die das Kochen in den heimischen vier Wänden einfacher machen oder gar revolutionieren sollten.

Küchenzubehör

Wie funktioniert eine Mikrowelle?

Es war sicherlich noch nie so einfach, Lebensmittel zu erwärmen oder ein ganzes Menü zuzubereiten wie heute. Die Mikrowelle spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Sie ist in vielen modernen Küchen zum absoluten Standard geworden, stellt jedoch auch häufig die Grundlage für Diskussionen dar.

Gesunde Ernährung

Wie gesund ist Grüner Tee?

Grüner Tee ist so facettenreich, wie kaum ein anderer Tee. Laut verschiedener Quellen soll es sogar mehr als 1.000 verschiedene Sorten geben.

Gesunde Ernährung

Wie kann ich mein Kind dazu bringen, Gemüse zu essen?

Eltern haben es hin und wieder schwer, ihren Kindern die Begeisterung für gesundes Essen zu vermitteln. Hier entstehen oftmals Konflikte zwischen den Generationen, wenn es darum geht, möglichst abwechslungsreich zu essen.

Koch- & Küchenwissen

Wie kann ich verhindern, dass Milch als Zutat in der Suppe gerinnt?

Eine schmackhafte Gemüse- oder Kartoffelsuppe gehört für viele – nicht nur in der kalten Jahreszeit – einfach dazu. Die Rezepte sind vielseitig und gehen heutzutage über altbekannte Klassiker hinaus. Wer heute kreativ kochen möchte, kommt an der Suppe nicht vorbei.

[ff id="1"]