Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Warum und wie sollte man Quinoa vor dem Kochen waschen?

Quinoa erfreut sich mittlerweile einer besonderen Beliebtheit. Egal, ob im Zusammenhang mit Snacks oder leckeren Hauptspeisen: die Zutat gehört für viele dazu, wenn es darum geht, sich ausgewogen und leicht zu ernähren.

Ein Punkt, der – zurecht – in so gut wie jedem Rezept mit Quinoa erwähnt wird, ist, dass die Samen vor der Weiterverarbeitung gewaschen werden sollten.

Die Frage, die sich in diesem Zusammenhang stellt, ist: Wieso eigentlich? Reicht es nicht aus, den Quinoa entsprechend der Packungsanleitung zu kochen und dann in verschiedene Gerichte, zum Beispiel mit Gemüse und Co., einzuarbeiten?

Nein! Das Waschen der Samen ist wichtig und kann letztendlich sogar den Geschmack beeinflussen.

Die folgenden Abschnitte zeigen auf, weshalb hier im besten Fall keine Kompromisse eingegangen werden sollten.

Weshalb muss Quinoa überhaupt gewaschen werden?

Viele sind der Meinung, dass es sich beim Waschen von Quinoa um einen unnötigen Schritt handeln würde. Immerhin sind die Samen doch sicher verpackt. Stimmt. Jedoch empfehlen Profi-Köche, hier noch ein zweites Mal zu waschen.

Der Grund dafür ist einfach: in Quinoa sind sogenannte Saponinen enthalten. Diese schmecken leicht bitter. Verbleiben besagte Saponinen auf dem Samen, schmeckt folglich auch der Quinoa bitter.  Gerade dann, wenn er dann nicht weitestgehend ungewürzt und ohne Sauce oder ähnliches genossen wird, tritt dieser bittere Geschmack besonders deutlich in Erscheinung. Es gibt jedoch einen einfachen „Trick“, um hier vorzubeugen: das Waschen.

Zubereitungszeit
20 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Die Saponinen lassen sich leicht mit Wasser entfernen, so dass der „echte“ Quinoa Geschmack noch besser hervortreten kann.

Wie wird Quinoa gewaschen?

Das Waschen von Quinoa nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und kann dementsprechend leicht in den Zubereitungsvorgang integriert werden.

Alles, was es braucht, ist der Samen, Wasser und ein Sieb. Dieses sollte natürlich so feinmaschig sein, dass es die einzelnen Samen auffängt und lediglich das Wasser hindurch lässt. Im ersten Schritt wird der Quinoa in das Sieb gegeben. Danach wird das Wasser auf eine lauwarme Temperatur gebracht, bevor das Sieb unter den Strahl gehalten wird. Nach circa einer Minute ist der Quinoa auch schon durchgewaschen und kann weiterverarbeitet werden.

Ist nicht-gewaschener Quinoa gefährlich?

Wie bereits erwähnt, kann nicht-gewaschener Quinoa leicht am etwas bitteren Geschmack erkannt werden. Häufig passiert es, dass das Waschen – warum auch immer – vergessen wurde und der Fehler erst dann auffällt, wenn sich beim Essen der charakteristische, bittere Geschmack zeigt.

Doch keine Sorge! Für gesunde Erwachsene ist es nicht gefährlich, wenn das Waschen hier vergessen wurde. In diesem Fall muss eben lediglich der leicht veränderte Quinoa Geschmack hingenommen werden. Um diesem ein wenig entgegenzuwirken, kann es sich lohnen, auf weitere Extras, wie Saucen oder verschiedene Gewürze zu setzen. Auf diese Weise kann der bittere Geschmack oft ein wenig aufgehoben werden.

Kinder bis zu einem Alter von etwa zwei Jahren sollten jedoch generell keinen ungewaschenen Quinoa essen.

ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
ERNESTO® Aluminiumtopf, 24 cm
ERNESTO® Aluminiumtopf, 24 cm

Welche Speisen mit Quinoa sind besonders lecker?

Quinoa kann zu vielen verschiedenen Gerichten verarbeitet werden. Egal, ob im Salat, in der Suppe, im Auflauf oder als Beilage: die Samen schmecken im Zusammenhang mit den unterschiedlichsten Zutaten.

Hier kommen sowohl Liebhaber der klassischen als auch Liebhaber der modernen Küche auf ihre Kosten. Wer möchte, kann die Samen natürlich auch mit Gemüse in allen Farben kombinieren und so viele optisch ansprechende Gerichte zaubern – zu jeder Jahreszeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
25 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
20 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
ERNESTO® Aluminiumtopf, 24 cm
ERNESTO® Aluminiumtopf, 24 cm
ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Wie macht man Sauce Hollandaise?
Koch- & Küchenwissen

Wie macht man Sauce Hollandaise?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

Eierlikör Haltbarkeit
Koch- & Küchenwissen

Wie lange ist Eierlikör haltbar?

Eierlikör ist sicherlich eines der kultigsten Getränke überhaupt! Viele Menschen lieben es, den Likör nicht nur zu kaufen, sondern ganz einfach selbst herzustellen.
Spätestens dann stellt sich jedoch oft die Frage: Wie lange ist Eierlikör eigentlich haltbar?

Wie lange braucht ein Hähnchen im Backofen?
Koch- & Küchenwissen

Wie lange braucht ein Hähnchen im Backofen?

Ein Aspekt, der mit Hinblick auf den Genussfaktor eine wichtige Rolle spielt, ist unter anderem die richtige Backzeit. Es ist die Zeit zwischen dem Einschieben des Hähnchens und dem Herausholen von mehreren Faktoren abhängig.

Wie lagert man Kartoffeln
Koch- & Küchenwissen

Wie lagert man Kartoffeln optimal?

Kartoffeln gehören zu den Lebensmitteln, die in der Regel gern über einen längeren Zeitraum gelagert werden. Oft werden sie in größeren Mengen gekauft, um dann nach und nach zubereitet und entsprechend aufgebraucht zu werden.

Eierlikör Haltbarkeit
Koch- & Küchenwissen

Traditionen, Vorsätze und Bräuche zu Neujahr

So unterschiedlich die Bräuche und Traditionen zum Jahreswechsel auch sein mögen, haben sie eines gemein: Sie sollen Glück bringen und sich positiv auf das Leben, die finanzielle Situation, die Große Liebe oder ähnliches auswirken.
Die folgenden Traditionen sind international besonders weit verbreitet.

[ff id="1"]