Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Soll ich Kartoffeln mit Schale oder ohne Schale kochen?

Bei dieser Frage handelt es sich sicherlich um eine der existenziellsten Überlegungen, die im Zusammenhang mit der deutschen Küche angestellt werden: sollten Kartoffeln mit oder ohne Schale gekocht werden?

Während bei der Frage „Kann man Kartoffeln mit Schale essen?“ noch vor allem der gesundheitliche Aspekt eine wichtige Rolle spielt, geht es bei der Überlegung zum Kochvorgang unter anderem auch um den Geschmack.

Die folgenden Abschnitte zeigen auf, dass es auf die genannte Frage keine standardisierte Antwort gibt. Vielmehr ist das Mit- oder Ohne-Schale-Kochen vor allem vom jeweiligen Gericht abhängig.

Kartoffeln können sowohl mit als auch ohne Schale gekocht werden

Die gute Nachricht für alle, die sich nicht mit dem Kartoffelschälen anfreunden können (oder wollen): es gibt Gerichte, in deren Zusammenhang die Erdäpfel vollkommen problemlos mit Schale gekocht werden können. Danach muss die Hülle in der Regel nur noch abgezogen werden.

Zubereitungszeit
20 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Grundsätzlich wird hier zwischen Salz- und Pellkartoffeln unterschieden. Es gilt: Salzkartoffeln werden geschält gekocht, Pellkartoffeln nicht.

Wer sich vorgenommen hat, möglichst viele Geschmacksstoffe zu erhalten, sollte seine Kartoffeln jedoch mit Schale kochen. Denn: die Hülle hält besagte Stoffe ein wenig besser zusammen. So ist die Gefahr zudem geringer, dass unter anderem auch Vitamine in das Kochwasser übergehen und nach dem Erwärmen in den Ausguss geschüttet werden.

Eine erwärmte Schale lässt sich leichter entfernen, aber…

Wer kennt es nicht: vor allem das Schälen kleinerer Kartoffeln kann mitunter zu einer echten Herausforderung werden. Um Zeit zu sparen, kann es sich lohnen, die Erdäpfel inklusive Schale zu kochen. Nach einem kurzen Abkühlvorgang wird die Hülle sanft entfernt und die Kartoffeln können weiterverarbeitet werden.

ERNESTO® Messerset, 8-teilig, aus Edelstahl
ERNESTO® Messerset, 8-teilig, aus Edelstahl
ERNESTO® Aluminiumtopf, 24 cm
ERNESTO® Aluminiumtopf, 24 cm

Jedoch bietet auch die alternative Variante, das vorherige Schälen durchaus Vorteile – vor allem dann, wenn es darum geht, die Speise mit einem besonderen Geschmackserlebnis zu versehen. Hier reicht es aus, dem Kochwasser eine großzügige Portion Salz zuzufügen. Der salzige Geschmack wird von der geschälten Kartoffel aufgenommen und wird – je nach Gericht – zu einem ganz besonderen Extra auf dem Teller.

Darf die Schale von Kartoffeln mitgegessen werden?

Wer sich mit der Frage „Sollten Kartoffeln mit oder ohne Schale gekocht werden?“ auseinandersetzt, fragt sich vergleichsweise schnell, ob der Verzehr der besagten Schale denn möglicherweise gefährlich sein könnte.

Hier kann jedoch in den meisten Fällen Entwarnung gegeben werden. Sind die Kartoffeln noch jung und ist die Schale dünn, stellt das Essen der Schale meist kein Problem dar. Lediglich dann, wenn sie keimen bzw. Verfärbungen aufzeigen, müssen sie geschält werden. Denn: besagte Keime und Verfärbungen sind ein Zeichen dafür, dass sich schon Alkaloide gebildet haben. Diese können dann wiederrum zu gesundheitlichen Beschwerden führen.

Kartoffeln richtig kochen – so geht’s!

Es ist nicht wirklich schwer, Kartoffeln zu kochen und sie zu spannenden, fantasievollen Mahlzeiten zu verarbeiten. Basierend auf einigen, wenigen Tipps, kann so gut wie jeder vorzüglich schmeckende Erdäpfel zubereiten.

Im ersten Schritt gilt es, die Kartoffeln in einem Topf zu circa dreiviertel mit Wasser zu bedecken. Anschließend wird dem Ganzen Salz hinzugefügt.

Dieses kann – wie bereits erwähnt und je nach Menge – den Geschmack beeinflussen, sorgt jedoch auch dafür, dass die Kartoffeln schneller garen.

Nun kann der Topf auch schon mit einem Deckel geschlossen werden. Wenn das Wasser gekocht hat, muss die Temperatur heruntergedreht werden. So haben die Kartoffeln die Möglichkeit, auf niedriger Hitze weiter zu köcheln.

Die optimale Garzeit von Erdäpfeln liegt zwischen 20 und 30 Minuten. Um zu prüfen, ob eine Kartoffel gar ist, wird mit einem Gemüsemesser (oder mit einem anderen spitzen Gegenstand) hineingestochen. Rutscht sie geschmeidig herunter, kann sie auch schon serviert werden.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
20 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zwilling EcoQuick 3L Schnellkochtopf
Zwilling EcoQuick 3L Schnellkochtopf
ECHTWERK Gemüsemesser
ECHTWERK Gemüsemesser
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Welches Fleisch und welche Knochen passen besonders gut zu Suppe?
Koch- & Küchenwissen

Welches Fleisch und welche Knochen passen besonders gut zu Suppe?

Rindfleisch eignet sich besonders gut für die Zubereitung von Suppen und Brühen und ist dementsprechend beliebt. Neben Rind und Kalb setzen viele Suppenliebhaber auch auf Huhn. Um eine leckere Hühnersuppe zuzubereiten, eignen sich am besten – wie der Name schon sagt – die Suppenhühner.

Welches Fleisch und welche Knochen passen besonders gut zu Suppe?
Koch- & Küchenwissen

Wie lange muss man grünen Spargel kochen?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

Welche Süßungsmittel gibt es?
Gesunde Ernährung

Welche Süßungsmittel gibt es?

Natürliche Süßungsmittel werden auch oft „alternative Süßungsmittel“ genannt. Dieser Begriff erweist sich insofern als schwierig, da es kein Gesetz gibt, in dem das Wort „alternativ“ erklärt wird.
Meistens handelt es sich bei den alternativen Süßungsmitteln um naturbelassenen Zuckerersatz. Hierzu gehören unter anderem Vollrübenzucker, Sirup, Honig und Fruchtdicksäfte.

Wie lässt sich eine Mango am besten schälen?
Koch- & Küchenwissen

Wie lässt sich eine Mango am besten schälen?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

Welche Gewürze und Kräuter sollte man immer im Haus haben?
Koch- & Küchenwissen

Welche Gewürze und Kräuter sollte man immer im Haus haben?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

Wie macht man Sauce Hollandaise?
Koch- & Küchenwissen

Wie macht man Sauce Hollandaise?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

[ff id="1"]