Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Kirschen einkochen – einfach und schnell zum Lieblingsdessert

Kirschen sind Verführung pur. Sie versüßen den Sommer, landen im Kuchen oder im Dessert und sind das klassische Obst zum Konservieren. Die Köstlichkeiten im Glas haben eine lange Tradition. Das Einwecken wird von vielen wiederentdeckt. Es geht einfach, macht Spaß und bringt kulinarisch ein Leuchten in die kalte Jahreszeit.

Wer könnte da widerstehen? Was du zum Kirschen-Einkochen brauchst und welche Rezepte es neben Omas Kompott noch gibt, erfährst du hier und auf lidl-kochen.de. Um Kirschen einzukochen, brauchst du keinen eigenen Garten! Du schaust einfach bei deinem Lidl-Markt vor Ort vorbei. In der Saison wirst du fündig und kannst gleich loslegen!

Renaissance des Einweckens

Früher war es selbstverständlich: Obst aus dem Garten wird eingekocht. Neben verschiedenen Beerensorten stehen Kirschen ganz oben auf der Rangliste. Besonders Sauerkirschen sind als kleine Delikatessen beliebt. Die eingekochten Kirschen werden pur als leckerer Nachtisch serviert oder lassen sich zu herrlichen Kuchen und Torten verarbeiten. Schwarzwälder Kirschtorte ist eine Legende und kommt bei vielen Familien traditionell zu Festtagen auf die Kaffeetafel.

Doch die wachsende Vorliebe für das Einkochen von Kirschen hat noch andere Gründe und Vorteile: Du weißt genau, welche Zutaten enthalten sind und kannst mit neuen Rezepten geschmacklich experimentieren. Außerdem lässt sich genau portionieren: Von Minigläsern bis zur XXL-Version für Großfamilie und WG reichen deine Möglichkeiten. Die Früchte werden genutzt und schnell entstehen gesunde Lieblingsrezepte, die besonders von Kindern gemocht werden. So ist zu allen Jahreszeiten gut Kirschen essen!

Kirschen in allen Variationen

Die roten Früchte sind begehrt. Zuckersüß oder markant sauer schmecken sie herrlich nach Sommer! Damit du sie nicht nur zur Erntezeit zwischen Juni und August naschen kannst, wurde das Einmachen erfunden. Die nostalgischen Gläser lassen einem schon allein beim Anblick das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Da gibt es das klassische Oma-Rezept mit Zuckerwasser neben gesundheitsbewussten, zuckerfreien Varianten und vielen leckeren Rezepten wie aromatisierten Kirschen. Kirschkompott ist ebenso dabei wie eingelegte Kirschen in Alkohol (die sich auch immer wieder als Geschenk aus der Küche eignen) oder heiß begehrte Vanillekirschen.

Sie lassen sich direkt als feiner Nachtisch oder als Zutaten in feinen Desserts und Kuchen verwenden. Selbst Erwachsene werden bei Milchreis mit Kirschen schwach. Kinder finden den satt machenden Evergreen einfach nur stark! Beim Eis mit Kirschen sind sich bestimmt alle einig. Die Großen freuen sich auch über ein feines Kirsch-Eis-Tiramisu. Die Zutaten dazu bekommst du in deiner Lidl Filiale.

Welche Kirschen eignen sich am besten fürs Einkochen?

Zu Großmutters Zeiten gab es Früchte, die hauptsächlich zum Einkochen gedacht waren. Sie zeichneten sich vorwiegend durch besondere Festigkeit und ein kräftiges Aroma aus. Das galt nicht nur für Äpfel und Birnen, sondern auch für Erdbeeren und Kirschen.  

Süßkirschen sind meist etwas milder im Aroma und werden gern frisch gegessen. Der Favorit für die meisten sind Sauerkirschen zum Einkochen. Besonders beliebt sind Schattenmorellen. Grundsätzlich gilt: Frische Früchte lassen sich am besten verarbeiten. Deine Kirschen sollten keine matschigen Stellen haben, gut aussehen, schmecken und riechen. Ist das Steinobst schon etwas weicher, kannst du daraus Marmelade kochen.

Passendes Equipment fürs Einkochen

Neben einem guten Kilogramm deiner herrlich roten Früchte ist in jedem Fall Zubehör gefragt. Du solltest es vorab bereitstellen, denn das Einkochen ist eine zügige Angelegenheit. Manche schwören auf einen Einkochtopf. Ein Einkochautomat hat viele Vorteile. In der Regel genügt jedoch ein großer Topf für Einsteiger.

Neben Geschirrtüchern und Schöpfkelle sind die passenden Einweckgläser entscheidend. Du bekommst sie mit Schraubverschluss oder mit Bügeln und Gummi in verschiedenen Größen. Da ist für jeden Haushalt etwas dabei: Singles finden genauso ihre Idealportion wie große Familien. Das Besondere an den Gläsern? Du kannst sie mehrfach verwenden! Das spart Geld und kommt der Umwelt zugute.

Schnelles Grundrezept für Eilige, Puristen und Feinschmecker

Das einfache Rezept für eingekochte Kirschen ist blitzschnell umgesetzt. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt dir die Zubereitung. Du brauchst dafür folgende Zutaten:

  • 1 Kilogramm Kirschen
  • 300 bis 500 Gramm Zucker nach Geschmack
  • 1 Liter Wasser
  • aromatisierende Gewürze nach Wunsch

Und dieses Zubehör:

  • 1 Topf für den Sirup
  • 1 großen Kochtopf für die Gläser
  • 1 Kelle zum Umrühren und Schöpfen
  • Einmachgläser mit Wunschvolumen

  1. Spüle Weckgläser und Deckel mit heißem Wasser gut aus und sterilisiere sie zusätzlich 10 Minuten in kochendem Wasser. Anschließend lässt du sie auf einem sauberen Küchentuch abtropfen.
  2. Wasche die Sauerkirschen und entferne die Stiele. Die Kirschkerne kannst du mit einem Entsteiner herauholen.
  3. Fülle die Kirschen in die Gläser und lass etwa 2 Zentimeter im oberen Randbereich frei.
  4. Gib 1 Liter Wasser und die gewünschte Menge Zucker (mindestens jedoch 300 Gramm) dazu und lass den Sirup unter Rühren aufkochen. Für den besonderen Geschmack kannst du eine Prise Zimt oder Vanille zufügen. Gib das Gemisch über die Kirschen, sodass sie komplett bedeckt sind. und verschließe deine Einmachgläser.
  5. Stelle alle Gläser in einen großen Topf. Sie dürfen sich nicht berühren. Gib Wasser dazu und lass die zu ¾ im heißen Wasserbad stehenden Kirschgläser etwa eine halbe Stunde kochen. Nimm den Topf danach vom Herd und warte, bis das Wasser komplett erkaltet ist. Dann kannst du deine Gläser mit eingemachten Kirschen herausnehmen und abtrocknen. Hast du keinen passenden Topf, funktioniert das Einkochen nach diesem Rezept auch im Backofen.

Einkochen ohne Zucker? Mit diesen Rezepten klappt’s

Ist Zucker nicht nach deinem Geschmack oder willst du Süßkirschen ohne Zucker konservieren, gibt es dafür ein einfaches Rezept. Das Einkochen funktioniert genauso wie mit Zuckersirup, nur lässt du den Sirup einfach weg und füllst kochendes Wasser ins Glas. Anschließend kannst du deine Früchte nach dem Verschließen einfach im Topf einkochen. Die Kochzeit verlängert sich dabei auf 45 Minuten.

Du willst auf zarte Aromen nicht verzichten? Dann gib eine Vanilleschote ins Kochwasser und genieße den zarten Geschmack der eingekochten, natürlich süßen Delikatesse.

Früchte selbst konservieren und das ganze Jahr genießen

Kirschen im Sommer sind süß. Fang den Augenblick ein und mach ihn mit feinen Rezepten haltbar. Jedes Glas enthält dann ein Stück Sonnenschein. Suchst du Inspirationen fürs Einwecken, schau dich bei den Rezepten auf lidl-kochen.de um. Hier erfährst du auch, wozu du deine eingemachten Kirschen noch verwenden kannst.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
5 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
SILVERCREST® Edelstahl-Eierkocher
SILVERCREST® Edelstahl-Eierkocher
Esmeyer Messerset Orion, 12-teilig
Esmeyer Messerset Orion, 12-teilig
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

[ff id="1"]