Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Die Sauce ist versalzen! Was nun?

Das große Dinner ist so gut wie fertig vorbereitet, das Essen wird final abgeschmeckt und bei der Sauce ziehen sich die Gesichtsmuskeln zusammen: viel zu viel Salz!

Eines der wichtigsten Gewürze überhaupt kann definitiv auch zu großzügig genutzt werden.

Doch keine Sorge! Eine versalzene Sauce muss in der Regel nicht für Stress sorgen. Es gibt einige Tricks, mit deren Hilfe sie noch gerettet werden kann.  

Welche Methoden eignen sich dazu, eine versalzene Sauce zu retten?

Je nachdem, wie versalzen die Sauce tatsächlich ist, gibt es verschiedene Methoden, die dabei helfen können, sie wieder genießbar zu machen. Die meisten Hilfsmittel, die hierzu nötig sind, finden sich in jeder gut eingerichteten Küche wieder – ein Aspekt, der das komplette Procedere deutlich erleichtert.

Für die erste Methode werden Lebensmittel verwendet, die später – vor dem Servieren – wieder aus der Sauce entfernt werden.

Hierbei können zum Beispiel Kartoffelscheiben (roh und ohne Schale), Schwarzbrotscheiben (je dicker umso besser) und Backpflaumen zum Einsatz kommen. Diese müssen für einige Minuten in der heißen Sauce ziehen, bevor sie wieder herausgenommen werden.

Zubereitungszeit
20 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Achtung! Auf diese Weise wird das Salz gebunden, aber es geht auch mitunter viel Flüssigkeit verloren. Gegebenenfalls ist es nötig, besagte Flüssigkeit im Nachhinein wieder aufzufüllen.

Bei der zweiten Möglichkeit wird die Sauce so gestreckt, dass die Salzmenge wieder zur Saucenmenge passt. Hierzu eignen sich beispielsweise Orangensaft und Honig. Einige besonders hilfreiche und unkomplizierte Tipps finden sich in den folgenden Abschnitten.

Hilfreiche Tipps für die Saucenrettung

Eine versalzene Sauce zu retten, ist kein Hexenwerk. Wer weiß, worauf er achten und wie er vorgehen muss, kann dem entsprechenden Projekt schon ein wenig entspannter gegenübertreten. Mit den folgenden Tipps gelingt alles meist noch ein wenig leichter.

Tipp Nr. 1: Milchprodukte helfen so gut wie immer!

Milch, Sahne, Frischkäse und Co. sind gelten als verlässliche Rette, wenn es darum geht, eine versalzene Sauce nicht direkt wegwerfen zu müssen. Sie binden das überflüssige Salz und neutralisieren es.

Bei heißen Saucen muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Milch nicht anbrennt. Hier ist es wichtig, das Produkt unter stetigem Rühren einzubringen.  

Im Zusammenhang mit Milchprodukten gibt es jedoch ein Problem: wer zu viel Milch bzw. zu viele Milchprodukte nutzt, riskiert, dass die Sauce generell an Geschmack verliert. Daher ist es umso wichtiger, zwischendurch abzuschmecken.

WESTMARK Springform Ø 26 cm
WESTMARK Springform Ø 26 cm
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"

Tipp Nr. 2: Zucker als „Gegenspieler“

Der wohl bekannteste Gegenspieler zum Salz ist der süße Zucker. Bevor dieser mit der versalzenen Sauce vermischt wird, muss er jedoch in ein wenig Wasser aufgelöst werden.

Honig und Agavendicksaft erfüllen übrigens denselben Effekt. Vor allem mit Hinblick auf den erwähnten Agavendicksaft ist jedoch Vorsicht geboten, da die Süße des Saftes sehr stark hervortritt.

Beim Vermengen sollte auch hier auf stetiges Umrühren geachtet werden, damit sich keine Klümpchen bilden. Am Ende muss im Idealfall nur noch abgeschmeckt werden.

Tipp Nr. 3: Dem Versalzen einfach vorbeugen

Weitaus stressfreier, als nacharbeiten zu müssen, ist es natürlich, von Vornherein vorzubeugen. Dies gelingt – so standardisiert es sich anhören mag – jedoch nur mit Vorsicht. Als „Grundregel“ gilt hierbei: lieber einmal zu viel als zu wenig abschmecken und sich so langsam an das jeweils gewünschte Ergebnis herantasten.

Wer für mehrere Personen kocht und sich mit Hinblick auf die richtige Salzmenge noch ein wenig unsicher ist, kann auch einen separaten Salzstreuer zur Verfügung stellen. So haben alle Gäste die Möglichkeit, individuell nachzuwürzen.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
5 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
exquisit Side by Side SBS45-H-040F Inoxlook EEK
exquisit Side by Side SBS45-H-040F Inoxlook EEK
SILVERCREST® Mikrowelle SMW 800 F1
SILVERCREST® Mikrowelle SMW 800 F1
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Vegane Küche

Wie gesund ist eigentlich vegan?

Viele vegan-lebende Menschen betonen immer wieder, dass sie sich – seit sie sich rein-pflanzlich ernähren – „viel gesünder“ fühlen würden. Doch ist es wirklich gesünder, auf Fleisch, Milch und Co. zu verzichten?

Vegane Küche

Vegane Proteinquellen – Nüsse, Soja und Co.

Ein Spruch, mit dem vegan lebende Menschen immer wieder konfrontiert werden, ist sicherlich „Wo bekommst du eigentlich dein Protein her?“. Hierbei gerät immer wieder in Vergessenheit, dass vegane Proteinquellen weitaus vielseitiger sind, als es im ersten Moment den Anschein haben mag. Genaugenommen gibt es in der Liste der veganen Lebensmittel echte „Kraftpakete“, die nur so von Proteinen strotzen.

Kochen lernen

Wie kann man Fisch & Meeresfrüchte am besten zubereiten?

Fisch und Meeresfrüchte gehören für viele zu den faszinierendsten Leckereien überhaupt. Bevor sie jedoch mit all ihren Facetten genossen werden können, müssen sie jedoch richtig zubereitet werden.
Doch wie gelingen Krustentiere, Weichtiere und andere Meeresfrüchte eigentlich am besten?

Koch- & Küchenwissen

Wie kann man Lebensmittel länger haltbar machen?

Hierbei handelt es sich um eine Frage, die nicht nur in Singlehaushalten eine wichtige Rolle spielt. Egal, ob zu viel eingekauft wurde oder ob einfach weniger als vermutet gegessen wird: es gibt viele Gründe, Lebensmittel länger haltbar zu machen. Eine gute Nachricht ist in diesem Zusammenhang, dass es in der Regel nicht schwer ist, für eine längere Haltbarkeit der verschiedenen Leckereien zu sorgen.

Kochen lernen

Wie koche ich das perfekte Ei?

Für viele Menschen gehört das morgendliche Frühstücksei nicht nur am Sonntag zum perfekten Frühstück dazu. Doch wann ist ein Ei eigentlich „perfekt“?

Kochen lernen

Wie kocht man Rindfleisch zart?

Rindfleisch schmeckt im Zusammenhang mit den unterschiedlichsten Gerichten. Vor allem dann, wenn es gekocht wurde, ist es oft dazu in der Lage, einer Speise eine besonders individuelle Note zu verleihen.

[ff id="1"]