×

Chilinudeln mit Kokos-Möhren-Curry

Dauer 40 min

Schwierigkeit Einfach

zum Plan hinzufügen
×Füge dieses Rezept jetzt zu deinem Wochenplan hinzu. Du möchtest wissen, was ein Wochenplan ist? Mehr Infos bekommst du mit einem Klick auf den Button.

DRUCKEN
SPEICHERN
Zutaten

Für Chilinudeln mit Kokos-Möhren-Curry

Portionen
Die Zutaten wurden automatisch auf die erforderliche Anzahl von Portionen umgerechnet. Das Originalrezept besteht aus 4 Portionen.
[[ ingredient.name ]]
ANGEBOTE
Dieses Produkt ist gerade in deiner Lidl Filiale im Angebot
NICHT VERFÜGBAR
Diese Zutat ist jetzt nicht in Lidl erhältlich
[[ getIngredientText(ingredient) ]]

Wie viele Portionen möchten Sie der Einkaufsliste hinzufügen?

[[ formatNumber(totalPortions) ]] Portionen

Sie finden alle Zutaten in LIDL

Zubereitung 4 Portionen

Für Chilinudeln mit Kokos-Möhren-Curry

Bitte beachte, dass sich der Zubereitungstext auf 4 Portionen bezieht und sich nicht automatisch anpasst.

1.
Karotten schälen, Enden entfernen und in feine Scheiben hobeln. Aprikosen waschen, halbieren, Kerne entfernen und fein würfeln. Cashewkerne grob hacken. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebel halbieren, schälen und würfeln.

2.
In einer Pfanne Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebeln darin ca. 1–2 Min. glasig dünsten. Karottenscheiben zugeben und ca. 2 Min. mitbraten. Aprikosen und Cashewkerne zufügen, alles mit 1 TL Garam-Masala-Gewürzmischung bestäuben und 1 Min. unter Rühren anschwitzen.

3.
Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 10 Min. garen, dabei gelegentlich umrühren und bei Bedarf mehr Brühe zufügen.

4.
Inzwischen in einem Topf 4 l Salzwasser abgedeckt zum Kochen bringen und die Pasta darin 9–10 Min. bissfest garen. Inzwischen Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen.

5.
Radicchio waschen, Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Etwa 2 Min. im Curry zusammenfallen lassen. Curry mit Salz und evtl. mehr Garam Masala abschmecken. Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Tagliatelle und Curry mit Korianderblättchen bestreut servieren.

Tipp: Garam Masala ist eine typisch indische Gewürzmischung. Wer sie nicht bekommt, kann stattdessen Kania Currypulver verwenden.

Nährwerte (pro Portion)

[[ nutritional ]]

[[ index ]]

Hast du schon einen Plan?

Teste jetzt unseren praktischen Wochenplaner und spare Zeit, Energie & Geld bei der Essensplanung!

Erstelle ein Konto und speichere deine Favoriten

Anmelden