Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Woran erkennt man verdorbenes Hackfleisch?

Fleisch, Fisch und Geflügel gelten mitunter als besonders empfindlich, wenn es darum geht, eine möglichst lange Haltbarkeit auf der Basis einer entsprechenden Lagerung zu gewährleisten.

Besondere Vorsicht ist auch im Zusammenhang mit Hackfleisch geboten. Denn: frisches Hackfleisch ist nur wenige Tage im Kühlschrank haltbar. Auf den entsprechenden Verpackungen wurde kein MHD, sondern ein Verbrauchsdatum vermerkt.

Das Datum gibt an, bis wann das Hackfleisch spätestens zubereitet worden sein sollte. Doch wie ist es möglich, abseits des Datums (oder parallel zu diesem) zu erkennen, ob das Fleisch im Kühlschrank noch gut ist oder nicht?

Verdorbenes Hackfleisch selbst erkennen – so geht’s!

Eigentlich ist es nicht schwer, zu erkennen, ob Hackfleisch noch frisch oder schon verdorben ist. In der Regel reicht es aus, auf die Sinnesorgane zu setzen. Hackfleisch, das nicht mehr gegessen werden sollte, kann an Aussehen, Geruch und Konsistenz ausgemacht werden. Die folgenden Details helfen hier weiter!

Zubereitungszeit
20 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Punkt Nr. 1: Das Aussehen

Frisches Hackfleisch zeichnet sich immer durch einen rosa bis pinken Farbton aus. Hackfleisch aus der Kühltruhe wird mit Sauerstoff angereichert. So bildet sich eine  Schutzatmosphäre, die ebenfalls einen wichtigen Beitrag zu einem genussvollen Verzehr leisten kann.

Schimmert das Fleisch gräulich oder bräunlich ist dies ein Anzeichen dafür, dass der  Fäulnisprozess des Fleisches schon begonnen hat.

Achtung! Sind nur wenige graue Stellen sichtbar, handelt es sich hierbei meist nicht um Fäulnis, sondern vielmehr um das Ergebnis eines chemischen Prozesses. Die Farbunterschiede rühren dann in der Regel daher, dass die betreffenden Stellen (meist in der Mitte) nicht mit Sauerstoff in Berührung gekommen sind. Das Hackfleisch kann, sofern der Geruch nicht dagegen spricht, dann meistens noch verarbeitet werden.

Punkt Nr. 2: Der Geruch

Frisches Hackfleisch zeichnet sich durch einen neutralen oder einen leicht eisenhaltigen Geruch aus. Im Zusammenhang mit jeder anderen Geruchsnote ist Misstrauen berechtigt.

Ein süßlicher Duft deutet darauf hin, dass der Fäulnisprozess begonnen hat. Dasselbe gilt dann, wenn sich ein leicht verdorbener oder säuerlicher Geruch zeigt.

Vorsicht! Krankheitserreger, wie beispielsweise Salmonellen, sind geruchslos und können auch durch die Nase nicht wahrgenommen werden. Daher ist es wichtig, immer den Gesamteindruck – also auch die Punkte 1 und 3 – zu berücksichtigen.

SILVERCREST® Wasserkocher EDS »SWC 3100 A1«
SILVERCREST® Wasserkocher EDS »SWC 3100 A1«
Esmeyer Messerset Orion, 12-teilig
Esmeyer Messerset Orion, 12-teilig

Punkt Nr. 3: Die Konsistenz

Frisches Hackfleisch kann in der Hand leicht zerdrückt und in einzelne Fasern oder Stücke aufgeteilt werden. Anders verhält es sich mit verdorbenem Hackfleisch.

Dieses fühlt sich meist eher schleimig und klebrig an und ähnelt in gewisser Weise Plätzchenteig, dem zu wenig Mehl beigefügt wurde. 

Hackfleisch richtig aufbewahren und auftauen

Hackfleisch ist im Kühlschrank nur wenige Tage haltbar. Daher gilt es immer, das Verbrauchsdatum im Auge zu behalten. Wer Hackfleisch gekauft hat, dieses aber nicht zeitnah verarbeiten möchte, sollte es unbedingt im Gefrierfach und nicht „nur“ im Kühlschrank lagern.

Bei den niedrigen Temperaturen im Gefrierfach kann es bis zu vier Monaten aufbewahrt werden.  

Sollte sich ein wenig Gefrierbrand bilden, können die betroffenen Stellen meist entfernt werden. Falls das komplette Stück betroffen ist, muss es leider entsorgt werden.

Richtiges Auftauen ist ebenfalls entscheidend für einen möglichst „perfekten Genuss“. Hier kann es sich lohnen, ein wenig mehr Zeit zu investieren. Viele Experten raten dazu, Hackfleisch immer im Kühlschrank oder in einem kalten Wasserbad auftauen zu lassen. Wer sich für die Wasser-Variante entscheidet, sollte selbiges jede halbe Stunde wechseln – bis das Hack wie gewohnt verarbeitet werden kann.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
SILVERCREST® Wasserkocher EDS »SWC 3100 A1«
SILVERCREST® Wasserkocher EDS »SWC 3100 A1«
Comfee Kühl-/Gefrierkombination Side-by-Side “SBS 527”
Comfee Kühl-/Gefrierkombination Side-by-Side “SBS 527”
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

[ff id="1"]