Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Welches Fleisch eignet sich am besten für Gulasch?

Gulasch gehört unter anderem in Deutschland zu den beliebtesten Gerichten überhaupt.

Ursprünglich kommt die Speise jedoch aus Ungarn. Das Gulasch, wie es hierzulande bekannt ist, wird dort als „Pörkölt“ oder „Paprikás“ bezeichnet. In Ungarn gleicht ein Gulasch eher einer Suppe und wird mit dem Löffel verzehrt.

Erst im 18. Jahrhundert trat das Gericht dann seinen Siegeszug an. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Rezepte, mit denen es möglich ist, individuelle Akzente zu setzen.

Doch welches Fleisch eignet sich eigentlich besonders gut für die Zubereitung von Gulasch? Und worauf sollte bei der Zubereitung geachtet werden?

Wichtige Tipps rund um die Zubereitung von Gulasch

Bei Gulasch handelt es sich um ein Schmorgericht. Das bedeutet, dass die Zutaten lange zusammen bei mittlerer Hitze geschmort werden müssen. Auf diese Weise wird das Fleisch schön zart.

Um ein schmackhaftes Gericht dieser Art zuzubereiten, braucht es jedoch nicht nur Geduld, sondern auch einen großen Kochtopf.

In ihm wird oft zuerst das Fleisch mit Zwiebeln und Knoblauch angebraten, um für die typischen Röstaromen zu sorgen.

Hänge-Rosmarin 'Capri', 3 Pflanzen Rosmarinus
Hänge-Rosmarin 'Capri', 3 Pflanzen Rosmarinus
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"

Danach ist es an der Zeit, noch weitere Zutaten hinzuzufügen. Für ein einfaches Gulasch wird mit Gewürzen wie Pfeffer, Paprika rosenscharf, Piment und Tomatenmark gearbeitet. Wer möchte, kann auch frisches Gemüse hinzugeben.

Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang frische Paprika. Nach weiteren zehn Minuten wird Wasser über die Zutaten gegossen und der Schmorprozess kann beginnen. Insgesamt sollte das Ganze nun für mindestens 90 Minuten schmoren.

Falls das Wasser vorher schon verdampft ist, muss noch etwas mehr Wasser hinzugegeben werden. (Tipp: Falls das Gulasch nach dem Schmoren zu wässrig ist, hilft Stärke dabei, die Masse wieder etwas dickflüssiger werden zu lassen).

Variante 1: Gulasch mit Rindfleisch

Das Rind bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Fleischstücken, die in der Küche auf verschiedenste Weise verarbeitet werden können. Nicht jedes Teil vom Rind eignet sich jedoch für ein leckeres Rindergulasch.

Hierbei ist es im ersten Schritt wichtig, sehniges und durchwachsenes Fleisch zu wählen. Zu mageres Fleisch würde beim Schmorvorgang austrocknen und zäh werden.

Am sichersten ist es hierbei, sich für Fleisch aus der Wade zu entscheiden. Die Würfel, die hieraus geschnitten werden, sollten weder zu groß noch zu klein sein. Eine Seitenlänge von etwa drei Zentimeter gilt für viele als optimal.

Neben Fleisch aus der Wade eignet sich auch noch Fleisch aus Hals und Schulter. Wer möchte, kann auch mit Kalbsfleisch besondere geschmackliche Akzente setzen.

Variante Nr. 2: Gulasch mit Schweinefleisch

Ähnlich wie im Zusammenhang mit dem Rindergulasch gilt auch hier, dass die Wahl auf durchwachsene Fleischstücke fallen sollte. Diese befinden sich meistens an der Schulter.

In manchen Rezepten wird auch dazu geraten, Rind und Schwein im Gulasch zu mischen.

Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Weitere mögliche Fleischsorten für Gulasch

Generell gilt: um Gulasch zuzubereiten, wird immer durchwachsenes Fleisch benötigt. Auf welches Tier die Wahl letztendlich fällt, ist oft auch von der jeweiligen Region abhängig. Auch wenn hierzulande meist auf das oben erwähnte Rind- bzw. Schweinefleisch gesetzt wird, gibt es durchaus noch weitere Rezeptideen, die es wert sind, ausprobiert zu werden.

In manchen Ländern wird ein Gulasch aus Lamm-, Hammel- oder Pferdefleisch zubereitet, andere Nationen verwenden Geflügel, Fisch oder Würste.

Wildgulasch wird von denjenigen, die Wert auf einen besonders charakteristischen Geschmack legen, als besonders ansprechend empfunden.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
35 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
SILVERCREST® Diagnosewaage »SPWD 180«
SILVERCREST® Diagnosewaage »SPWD 180«
ERNESTO® Käsemesser-Set
ERNESTO® Käsemesser-Set
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Grillen & BBQ

Welches ist das beste Fleisch für Steaks?

Steaks zuzubereiten wird von vielen Hobbygrillern als „eine Kunst für sich“ angesehen. Um das „perfekte Steak“ zu kreieren, wird immer wieder auf die (teilweise abenteuerlichsten) Tipps hingewiesen.

Koch- & Küchenwissen

Wie bewahre ich Suppe am besten auf?

Die gute Nachricht ist, dass es grundsätzlich nicht schwer ist, Suppe aufzubewahren… und zwar unabhängig davon, um welche Art von Suppe es sich handelt. Egal, ob Kürbissuppe oder Tomatensuppe: ein Aspekt, der hier eine besonders wichtige Rolle spielt, ist die richtige Temperatur.

Gesunde Ernährung

Wie erhält man ausreichend Nähr- & Mineralstoffe bei veganer Ernährung?

„Du ernährst dich vegan? Wo bekommst du denn deine ganzen Nährstoffe her?“ – Menschen, die vegan leben, kennen diese (und ähnliche) Sätze zur Genüge. Hierbei gerät jedoch immer wieder in Vergessenheit, dass auch diejenigen, die sich omnivor ernähren, unter Mangelerscheinungen leiden können.

Kochen lernen

Wie viel Spargel pro Person ist gesund?

Viele Genießer können es nicht erwarten, bis sie wieder losgeht: die Spargelzeit! Jedes Jahr zwischen Ende April bis zum „Spargelsilvester“ am 24. Juni ist es möglich, hier auf kulinarische Weise kreativ zu werden. Egal, ob in Form einer Suppe, mit einer leckeren Sauce Hollandaise oder überbacken: die Bandbreite an leckeren Spargelrezepten beeindruckt immer wieder.

Grillen & BBQ

Wie stelle ich die Temperatur beim Holzkohle-Grill ein?

Im Gegensatz zum Herd kann die Temperatur beim Holzkohlegrill selbstverständlich nicht per elektronischer Einstellung verändert werden. Wer hier die Hitze regeln möchte, muss sich stattdessen ein wenig genauer mit der Luftmenge befassen, die hier in den entsprechenden Bereichen zirkuliert.

[ff id="1"]