×

Wareniki – Nudeltaschen mit Sauerkraut-Kartoffel-Füllung

Dauer 90 min

Schwierigkeit Mittel

zum Plan hinzufügen
×Füge dieses Rezept jetzt zu deinem Wochenplan hinzu. Du möchtest wissen, was ein Wochenplan ist? Mehr Infos bekommst du mit einem Klick auf den Button.

DRUCKEN
SPEICHERN
Zutaten

Für Wareniki – Nudeltaschen mit Sauerkraut-Kartoffel-Füllung

Portionen
Die Zutaten wurden automatisch auf die erforderliche Anzahl von Portionen umgerechnet. Das Originalrezept besteht aus 4 Portionen.
[[ ingredient.name ]]
ANGEBOTE
Dieses Produkt ist gerade in deiner Lidl Filiale im Angebot
NICHT VERFÜGBAR
Diese Zutat ist jetzt nicht in Lidl erhältlich
[[ getIngredientText(ingredient) ]]
Ändere das Rezept nach deinen Wünschen

Wie viele Portionen möchten Sie der Einkaufsliste hinzufügen?

[[ formatNumber(totalPortions) ]] Portionen

Sie finden alle Zutaten in LIDL

Zubereitung 4 Portionen

Für Wareniki – Nudeltaschen mit Sauerkraut-Kartoffel-Füllung

Bitte beachte, dass sich der Zubereitungstext auf 4 Portionen bezieht und sich nicht automatisch anpasst.

1.
In einer Schüssel Mehl, Ei, Salz und Wasser verkneten, bei Bedarf esslöffelweise mehr Wasser zufügen. Teig auf wenig Mehl so lange kneten, bis er glatt und geschmeidig ist. Zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.

2.
In einem Topf Kartoffeln mit Salzwasser bedeckt aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Stufe ca. 20 Min. weich garen. Abgießen, kalt abschrecken, pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Alternativ mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen.

3.
Feta mit den Händen grob zerbröckeln. Sauerkraut bei Bedarf kalt abspülen und auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Feta und Sauerkraut in den Topf geben, vermengen und mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Muskatnuss und Zucker würzen.

4.
Teig in 2 Portionen auf wenig Mehl sehr dünn ausrollen. In ca. 16 Quadrate (à ca. 10 x 10 cm) schneiden, die Ränder dünn mit Wasser bestreichen. Jeweils etwas Füllung mittig auf die Quadrate geben, Teig darüber zu einem Rechteck zusammenklappen und Ränder mit einer Gabel gut festdrücken. Nebeneinander auf ein mit Mehl bestäubtes Brett setzen und mit einem Küchentuch zudecken, bis alle Taschen vorbereitet sind.

5.
Kartoffeltopf ausspülen und im Topf ca. 5 l Salzwasser aufkochen. Wareniki im siedenden Salzwasser ca. 5 Min. garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Vorsichtig aus dem Salzwasser heben und warm halten.

6.
Zwiebeln halbieren, schälen und in Ringe schneiden. In einer Pfanne Butter auf hoher Stufe schmelzen und Zwiebeln darin ca. 7–10 Min. leicht braun braten. Mit Wareniki auf Tellern verteilt servieren.

Guten Appetit!

Nährwerte (pro Portion)

[[ nutritional ]]

[[ index ]]

Hast du schon einen Plan?

Teste jetzt unseren praktischen Wochenplaner und spare Zeit, Energie & Geld bei der Essensplanung!

Erstelle ein Konto und speichere deine Favoriten

Anmelden