Newsletter abonnieren und keine neuen Rezepte mehr verpassen!

Lass dich von unseren Rezepten inspirieren - Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Entdecke den neuen Wochenplaner auf Lidl Kochen!

Jetzt ausprobieren
×

Apfelpfannküchlein

606 Bewertungen, 9 Kommentare

Zeit gesamt 20min

Zubereitungszeit 20min

Schwierigkeit Einfach

Sie finden alle Zutaten in LIDL

DRUCKEN

Zeit gesamt 20min

Zubereitungszeit 20min

Schwierigkeit Einfach

Sie finden alle Zutaten in LIDL

Zutaten

Für Apfelpfannküchlein

Die Zutaten wurden automatisch auf die erforderliche Anzahl von Portionen umgerechnet. Das Originalrezept besteht aus 4 Portionen.
PortionenDu kannst jeweils halbe Portionen hinzufügen und entfernen
[[ ingredient.name ]]
ANGEBOTE
Dieses Produkt ist gerade in deiner Lidl Filiale im Angebot
ANGEBOT ANZEIGEN
Klicke hier für Informationen zum Angebot
COUPON COUPON
Lidl Plus Coupons Rezepte
NICHT VERFÜGBAR
Diese Zutat ist jetzt nicht in Lidl erhältlich
[[ getIngredientText(ingredient) ]]
Ändere das Rezept nach deinen Wünschen
Zubereitung 4 Portionen

Bitte beachte, dass sich der Zubereitungstext auf 4 Portionen bezieht und sich nicht automatisch anpasst.

Küchenutensilien
mittlere Schüsselgroße Pfanne
Prüfe vor dem Kochen, welche Küchenutensilien du benötigen wirst.
1.
In einer Schüssel Zucker, Eier, Mehl, Milch und Backpulver zu einer homogenen Masse verrühren. Äpfel schälen, waschen, in Viertel schneiden und entkernen. Die Viertel der Länge nach halbieren und dann quer in Scheiben schneiden. Diese in den Teig geben und unterrühren.
2.
In einer Pfanne 1 EL ÖL auf mittlerer Stufe erhitzen, mit einem Löffel kleine Küchlein formen, diese in die Pfanne geben und goldgelb braten. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.

Guten Appetit!

Nährwerte (pro Portion)

[[ nutritional ]]

[[ index ]]

Kommentar hinzufügen

Buchstaben: 0/1000

Kommentare (9):

B
Vor ein paar Monaten
Rezept an sich okay, Teig ist allerdings viel zu fest und trocken – es wird weitaus mehr Milch benötigt, damit das Ganze zu einem glatten, homogenen Teig verarbeitet werden kann.
Meldung
Sunshinee
Vor einem Jahr
Sehr gutes und leckeres Rezept, sind der fluffig geworden
Meldung
B
Vor ein paar Monaten
Rezept an sich okay, Teig ist allerdings viel zu fest und trocken – es wird weitaus mehr Milch benötigt, damit das Ganze zu einem glatten, homogenen Teig verarbeitet werden kann.
Meldung
Nadjaneubauer
Vor ein paar Monaten
Der Teig wird viel zu fest und ohne viel Öl zum anbraten, auch zu trocken. Ich hatte einen großen Apfel, der genügt und die Apfelstücke sollte man kleiner schneiden
Meldung
Manfred
Vor ein paar Monaten
Schmeckt hervorragend
Meldung

Anderen gefällt auch

Mehr Rezepte anzeigen

Weine aus den Alpen

Die Weine ergänzen perfekt den Geschmack dieses Gerichts

Erstelle ein Konto und speichere deine Favoriten

Anmelden