Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Grillen mit Holzkohle oder Briketts – was ist der Unterschied?

Viele Fans des klassischen Grillens mit Feuer fragen sich immer wieder, ob es besser ist, mit Holzkohle oder Briketts zu grillen. 

Um hier eine individuelle Antwort finden zu können, die exakt zum eigenen Bedarf passt, ist es im ersten Schritt wichtig, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie sich das Grillen mit Holzkohle vom Grillen mit Briketts unterscheidet.

Die folgenden Punkte können dabei helfen, ein wenig tiefer in die Materie einzusteigen und zu erkennen, wie das eigene Grillvergnügen noch ein wenig abwechslungsreicher (und vielleicht auch leckerer) werden kann. 

Grillen mit Holzkohle – diese Vorteile überzeugen besonders

Wer mit Holzkohle grillt, weiß in der Regel das besondere Aroma zu schätzen, das durch die Holzkohle hervorgerufen wird. Der Bereich rund um den Grill riecht oft nicht nur anders, auch das Fleisch zeichnet sich durch einen besonderen Eigengeschmack aus. 

Zubereitungszeit
35 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Zugegeben: um diesen zu erkennen, braucht es ein wenig Grillexpertise. Grillfans, die sich jedoch einmal in den besonderen Geschmack von Fleisch, das auf Holzkohle zubereitet wurde, verliebt haben, schwören meist auf die Alternative zu Briketts. 

Holzkohle bietet jedoch noch einen weiteren Vorteil: die schnelle Zubereitung von Speisen. Die Kohle zeichnet sich durch eine kurze Durchglühzeit aus und ist daher super für alle geeignet, die es lieben, unter anderem auch spontan und ohne großen Zeitaufwand zu grillen. 

Leider ist die Hitze einer Holzkohle Portion vergleichsweise schnell aufgebraucht, so dass bei Bedarf nachgelegt werden muss. Es ist daher wichtig, die Kohle und die Hitzeentwicklung immer ein wenig im Auge zu behalten. Ansonsten liegt das Fleisch, der Fisch oder das Gemüse auf einem lauwarmen Grill. 

Grillen mit Briketts – tolle Ergebnisse mit einer etwas längeren „Anlaufzeit“

Die Überschrift lässt es bereits vermuten: es dauert – im Vergleich zur Holzkohle – etwas länger, bis die Briketts sich ausreichend erwärmt haben. Aber: wurden die Briketts einmal auf Temperatur gebracht, wird über einen Zeitraum von mehreren Stunden ausreichend Wärme für ein ungetrübtes Grillvergnügen abgegeben. 

tepro Lavasteingasgrill »Irvine«
Tepro Lavasteingasgrill Irvine
ERNESTO® Pfanne, mit Gegengriff
ERNESTO® Pfanne, mit Gegengriff

Die Temperaturen, die durch die Briketts erzeugt werden, sind jedoch nicht ganz so heiß wie die Hitze, die durch die Kohle verursacht wird. Dafür erweist sich die Brikettwärme als stabiler.

Um hier schlussendlich die richtige Entscheidung treffen zu können, ist es wichtig, unter anderem auch die Art der zubereiteten Speisen zu berücksichtigen. Müssen diese – entweder über einen kurzen oder langen Zeitraum – eher hohen Temperaturen ausgesetzt sein, empfiehlt sich die Kohlevariante. 

Kohle oder Briketts? Welche Faktoren sind ausschlaggebend?

Das Grillen mit Kohle und das Grillen mit Briketts ist jeweils mit Vor- und Nachteilen verbunden. Es ist dementsprechend schlicht nicht möglich, von einer „besseren Vorgehensweise“ zu sprechen.

Vielmehr sollten Punkte, wie zum Beispiel: 

  • der Zeitaufwand bzw. das zur Verfügung stehende Zeitfenster
  • die Speisen, die auf dem Grill zubereitet werden sollen
  • der persönliche Geschmack
  • die Frage, ob der Grillende dazu bereit ist, regelmäßig Kohle nachzulegen und die Temperatur auf dem Rost in kürzeren Abständen zu prüfen

berücksichtigt werden. Weiterhin gilt natürlich, dass eine einmalige Entscheidung für Kohle bzw. Briketts selbstverständlich nicht in Stein gemeißelt ist. 

Wer flexibel bleiben möchte, legt sich einen kleinen Vorrat an Briketts und Kohle an und entscheidet dann immer wieder spontan über seinen tagesaktuellen Favoriten. 

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
20 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
40 Minuten
Schwierigkeit
Mittel
ERNESTO® Pfanne, mit Gegengriff
ERNESTO® Pfanne, mit Gegengriff
SILVERCREST® Kontaktgrill SKG 1700 B3
SILVERCREST® Kontaktgrill SKG 1700 B3
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Vegane Küche

Gewürze – Veganes Kochstudio Folge 2

Gewürze können jedem Gericht das gewisse i-Tüpfelchen aufsetzen. Wir kennen die Lieblingsgewürze von Timo und Ralf und möchten euch dazu ein paar Tipps und Infos geben.

Lebensmittelkunde

Welche Lebensmittel halten sich wie lange im Kühlschrank?

Viele Lebensmittel sind im Kühlschrank länger haltbar als in der Vorratskammer. Dies liegt vor allem daran, dass die kühle Umgebung die biologischen Prozesse verzögern kann.
Es wäre jedoch definitiv auch falsch, alle Lebensmittel wahllos im Kühlschrank zu lagern. Vielmehr gilt, dass es hier wichtig ist, die individuellen Charakteristika der einzelnen Speisen zu berücksichtigen. Nur so kann eine optimale Lagerung gewährleistet werden.

Lebensmittelkunde

Welche Mehltypen gibt es?

Egal, ob Weizen-, Roggen- oder Dinkelmehl: jede dieser verschiedenen Mehlsorten kann zusätzlich in verschiedene Untertypen unterteilt werden.
Diese werden durch Zahlen gekennzeichnet. Viele Menschen kaufen hier – oft unbewusst – immer wieder dieselben Typen, ohne sich über die entsprechenden Unterschiede zu anderen Produkten bewusst zu sein.

Gesunde Ernährung

Welche Lebensmittel helfen beim Abnehmen?

Nicht nur im Frühjahr zeigen sich viele Menschen sehr ambitioniert, wenn es darum geht, ein bestimmtes Wunschgewicht zu erreichen. Die Frage „Mit welchen Lebensmitteln kann ich meine Diät unterstützen?“ beschäftigt zahlreiche Genießer.

Gesunde Ernährung

Welche Nüsse sind bei einer Low Carb Diät erlaubt?

Low Carb ist mittlerweile zu einer beliebten Art der Ernährung geworden. Hierbei besteht das Ziel darin, wie der Name schon sagt, nur wenige Kohlenhydrate am Tag zu sich zu nehmen. Unter anderem wird beispielsweise auf Kartoffeln, Nudeln oder kohlenhydratreiches Brot verzichtet. Der Markt bietet viele Alternativen, die dabei helfen können, Genuss und Low Carb miteinander zu verbinden.

Gesunde Ernährung

Welche Obstsorten sind bei einer Low Carb Diät erlaubt?

Low Carb ist mittlerweile zu einer beliebten Art der Ernährung geworden. Hierbei besteht das Ziel darin, wie der Name schon sagt, nur wenige Kohlenhydrate am Tag zu sich zu nehmen. Unter anderem wird beispielsweise auf Kartoffeln, Nudeln oder kohlenhydratreiches Brot verzichtet. Der Markt bietet viele Alternativen, die dabei helfen können, Genuss und Low Carb miteinander zu verbinden.

[ff id="1"]