Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Welche Küchenutensilien dürfen nicht in die Spülmaschine?

Eine Spülmaschine wird von vielen Menschen als Luxus angesehen. Endlich nicht mehr von Hand spülen müssen! Doch Vorsicht! Nicht alle Küchenutensilien können bzw. dürfen auch in der Spülmaschine gereinigt werden!

In einigen Fällen kann es sein, dass ansonsten die Lebensdauer der betroffenen Gegenstände stark (und negativ) beeinflusst wird.

Doch welche Küchenutensilien gehören eigentlich definitiv nicht in die Spülmaschine? Und welche Regeln sollten in Bezug auf Silberbesteck beachtet werden?

Was darf nicht in der Spülmaschine gereinigt werden? Ein Auszug

Die folgende Liste ist nicht komplett, räumt jedoch mit den gängigsten Vorurteilen rund um eine Reinigung in der Spülmaschine auf.

Pfannen

Die allermeisten Pfannen sollten nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Ansonsten besteht – gerade im Zusammenhang mit Aluminium – die Gefahr, dass sich die Pfanne schwarz färbt. Hinzu kommt, dass viele Pfannen, die mit einer Antihaftbeschichtung ausgestattet sind, besagte Beschichtung nach und nach abbauen. 

Löffel, Schüsseln und Co. aus Plastik

Je nach Gegenstand bzw. Material kann es sein, dass sich durch die hohen Temperaturen in der Spülmaschine Weichmacher aus dem Plastik lösen. Hierauf können vor allem Verfärbungen hindeuten. Wer einen entsprechenden „Farbwechsel“ beobachtet, sollte die betreffenden Utensilien in Zukunft lieber von Hand spülen.

Scharfe Messer

So scharf und stabil ein Messer auch sein mag: im Kontakt mit Spülmaschinensalz wird es oft beschädigt. Hinzu kommt, dass viele Messer durch die regelmäßigen „Besuche“ in der Spülmaschine abstumpfen.

Kristallgläser

Auch Kristallgläser sollten in jedem Fall von Hand und nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Dasselbe gilt für handbemalte Gläser. Hier kann sich im Laufe der Zeit die Farbe lösen. Ein ähnlicher Effekt zeigt sich mitunter auch mit Hinblick auf Messbecher und bemaltes Porzellan.

Besonders riskant sind unter anderem auch vergleichsweise dünne Gläser. Sie drohen, in der Spülmaschine zu springen bzw. hauchdünne Risse zu entwickeln.

Brettchen und Griffe aus Holz

Holz und Spülmaschinen vertragen sich nicht! Während sich die Holzgriffe von Messern und Co. durch regelmäßige Spülmaschineneinheiten schnell lösen, quellen Holzbretter schnell auf. Durch die Risse, die hier oft im Holz entstehen, können sich unter anderem auch Keime und Bakterien schneller verbreiten.

GSW Gastro - Traditionelle Servierpfanne
ERNESTO® Aluminiumtopf, 24 cm
ERNESTO® Aluminiumtopf, 24 cm

Thermoskannen

Die Reinigung in der Spülmaschine kann unter anderem die Dichtung von Thermoskannen und To-Go Bechern angreifen. Meist zeigt sich dies im Alltag, wenn die entsprechenden Getränke nicht mehr so lange wie vorher warmgehalten werden.

Was sollte im Zusammenhang mit Silberbesteck in der Spülmaschine beachtet werden?

Hierbei handelt es sich um eine Frage, über die immer wieder diskutiert wird. Gehört Silberbesteck in die Spülmaschine oder nicht? Genaugenommen gibt es hier keine standardisierte Antwort. Denn: sind Gabeln, Messer und Co. mit einer Schutzschicht ausgestattet, dürfen sie nicht den hohen Temperaturen in der Spülmaschine ausgesetzt werden.

Auch im Zusammenhang mit 800er Silber ist es sinnvoller, von Hand zu spülen, da sich ansonsten schnell Verfärbungen zeigen. Ein wenig flexibler gestaltet sich das Vorgehen mit Hinblick auf 925er Silber. Dieses kann – solange es nicht zusammen mit Edelstahl und Aluminium zusammen gespült wird – in die Maschine gelegt bzw. gestellt werden.

Einmal platziert, ist es dann nur noch wichtig, sich für eine niedrige Temperatur zu entscheiden und darauf zu achten, dass die verwendeten Tabs bzw. das Pulver für Silber geeignet sind.

Fazit

Bei einer Spülmaschine handelt es sich um eines der Geräte, die viele Menschen im Alltag nicht mehr missen möchten. Damit die Freude jedoch in jedem Fall ungetrübt bleibt, ist es wichtig, hierin nur die Küchenutensilien zu reinigen, die auch wirklich dafür gedacht sind.

Im Zweifel hilft oft ein Blick auf den jeweiligen Gegenstand. Anhand der jeweiligen Symbole kann schnell eine Einschätzung vorgenommen werden. Doch Vorsicht! Nur „spülmaschinenfest“ (Wasserstrahlen, die auf einen Teller treffen und über denen eine bestimmte Zahl vermerkt wurde) bedeutet, dass das Utensil ohne Probleme – für X-Spülgänge – in der Maschine gereinigt werden kann. Die Zahl gibt hierbei an, wie oft Teller und Co. gereinigt werden können, ohne dass sich Schäden zeigen.

Das Symbol, das von vielen als „spülmaschinenfest“ interpretiert wird und ein Glas und eine Gabel zeigt, bedeutet hingegen lediglich, dass die verwendeten Materialien für den Lebensmittelkontakt geeignet sind. Mit der Art der empfohlenen Reinigung haben sie nichts zu tun.

„Spülmaschinengeeignet“ bedeutet, dass – wie der Name schon sagt – das Utensil in der Spülmaschine gereinigt werden darf. Die Bezeichnung ist jedoch an keine Norm gebunden. Das bedeutet, dass die Anzahl der möglichen Spülmaschineneinheiten nicht genauer definiert wird.

Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
ERNESTO® Pfanne, mit Gegengriff
ERNESTO® Pfanne, mit Gegengriff
SILVERCREST® Edelstahl-Eierkocher
SILVERCREST® Edelstahl-Eierkocher
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Küchenzubehör

Welche Pfanne eignet sich für welches Gericht?

Pfannen werden in der heutigen Zeit in den unterschiedlichsten Größen, Formen und Farben angeboten. Unter anderem haben Interessenten auch die Wahl zwischen verschiedenen Materialien und der „beschichteten“ und der „unbeschichteten“ Variante.

Gesunde Ernährung

Welche Gerichte und Zutaten eignen sich zum Vorkochen?

Das Vorkochen von Gerichten oder das sogenannte „Meal Prepping“ wird hierzulande immer beliebter. Kein Wunder! Immerhin besteht auf diese Weise die Möglichkeit, Zeit und Mühe zu sparen und sich jeden Tag aufs Neue mit spannenden Gerichten zu „überraschen“. Ideal also für alle, die nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht mehr die Muße haben, zu kochen.

Lebensmittelkunde

Welche Pfeffersorten gibt es?

Pfeffer ist eines der beliebtesten Gewürze in der Küche. Er verleiht jedem Gericht eine gewisse Schärfe – mal mehr, mal weniger intensiv. In der Regel kommt der gemahlene schwarze Pfeffer zum Einsatz. Aber: es gibt weitaus mehr Sorten, mit denen für tolle Akzente gesorgt werden kann.

Vegane Küche

Gewürze – Veganes Kochstudio Folge 2

Gewürze können jedem Gericht das gewisse i-Tüpfelchen aufsetzen. Wir kennen die Lieblingsgewürze von Timo und Ralf und möchten euch dazu ein paar Tipps und Infos geben.

Lebensmittelkunde

Welche Lebensmittel halten sich wie lange im Kühlschrank?

Viele Lebensmittel sind im Kühlschrank länger haltbar als in der Vorratskammer. Dies liegt vor allem daran, dass die kühle Umgebung die biologischen Prozesse verzögern kann.
Es wäre jedoch definitiv auch falsch, alle Lebensmittel wahllos im Kühlschrank zu lagern. Vielmehr gilt, dass es hier wichtig ist, die individuellen Charakteristika der einzelnen Speisen zu berücksichtigen. Nur so kann eine optimale Lagerung gewährleistet werden.

Lebensmittelkunde

Welche Mehltypen gibt es?

Egal, ob Weizen-, Roggen- oder Dinkelmehl: jede dieser verschiedenen Mehlsorten kann zusätzlich in verschiedene Untertypen unterteilt werden.
Diese werden durch Zahlen gekennzeichnet. Viele Menschen kaufen hier – oft unbewusst – immer wieder dieselben Typen, ohne sich über die entsprechenden Unterschiede zu anderen Produkten bewusst zu sein.

[ff id="1"]