Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Was bedeutet eigentlich Blanchieren und worin liegen die Vorteile?

Mit „blanchieren“ ist eine kurzzeitige thermische Behandlung von Lebensmitteln gemeint. Die betreffenden Speisen werden zunächst erwärmt und dann schnell wieder heruntergekühlt.

Der Ursprung des Wortes liegt in der französischen Sprache. In der reinen Übersetzung bedeutet dieser Begriff so viel wie „weiß machen“.

Der Begriff rührt daher, dass blanchiertes Fleisch tatsächlich hell bzw. weiß wird. Gleichzeitig werden die Haut und das Fleisch während des Prozesses fester.

In vielen Kochbüchern ist heute jedoch von „Brühen“ oder „Überbrühen“ die Rede.

Wie wird blanchiert?

Um zu blanchieren braucht es nicht viel. Ein einfacher Kochtopf ist in der Regel vollkommen ausreichend. Die Dauer des Blanchierens ist vor allem vom jeweiligen Lebensmittel abhängig.

Mittlerweile hat es sich durchgesetzt, dass vor allem Gemüse und Pilze blanchiert werden.

Hierfür wird das Gemüse bzw. werden die Pilze gewaschen und – wenn nötig – in Stücke geschnitten.

Danach wird ein Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen gebracht. Anschließend kann das Gemüse auch schon in den Kochtopf gelegt werden.

Exakt an dieser Stelle kommt die „Grundregel“, dass verschiedene Lebensmittel auch unterschiedlich lange blanchiert werden, ins Spiel. Denn: frischer Spinat benötigt zum Blanchieren nur wenige Sekunden, während Kohlrabi mehrere Minuten lang „weiß gemacht“ werden muss.

Eine Besonderheit des Blanchierens ist, dass das Gemüse mit eiskaltem Wasser abgeschreckt und so abgekühlt wird. (Hierfür sollte übrigens tatsächlich EISkaltes Wasser genutzt werden. Eine Schüssel mit Eiswürfeln und kaltem Wasser eignet sich perfekt.) Durch dieses Procedere wird der Garprozess gestoppt.

Ab jetzt ist es möglich, das Gemüse bzw. die blanchierte Speise direkt weiterzuverarbeiten oder einzufrieren.

Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach

Welche Vorteile bietet das Blanchieren?

Blanchieren bringt viele Vorteile mit sich. Hierzu gehört unter anderem, dass sich der Vorgang und das abrupte Stoppen des Garvorgangs durch das Abschrecken positiv auf den Geschmack der jeweiligen Speise auswirkt. Wer seine Speisen blanchiert, kann jedoch noch in weiterer Hinsicht profitieren.

Die folgenden Vorteile zeigen auf, weshalb es sich lohnen kann, über diesen zusätzlichen Arbeitsschritt nachzudenken.

Vorteil Nr. 1: Die Optik

Knackiges und farbintensives Gemüse sieht auf dem Teller wesentlich verlockender aus als Speisen, die weniger farbenfroh daherkommen.

Der Blanchiervorgang schafft es oft, in optischer Hinsicht noch ein wenig mehr aus den betreffenden Lebensmitteln herauszuholen. Denn: blanchiertes Gemüse kommt oft in satteren Farben daher.

Vorteil Nr. 2: Wichtige Nährstoffe bleiben erhalten

Die meisten Gemüsearten gelten als wertvolle Lieferanten von Vitaminen, Nährstoffen und Co..

Wird Gemüse zu lange gekocht bzw. sind die betreffenden Lebensmittel zu lange hohen Temperaturen ausgesetzt, verlieren sie einen großen Teil ihrer Nährstoffe. Durch das Blanchieren ist es oft möglich, die wertvollen Inhaltsstoffe im Inneren des Gemüses zu halten.

Zusatztipp: Um möglichst viele Nährstoffe zu erhalten, sollte auf das Blanchieren mit Wasserdampf gesetzt werden. Hier bleiben noch mehr Inhaltsstoffe erhalten als beim Blanchieren im Wasser.

ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
ERNESTO® Aluminiumpfanne, 28 cm
Comfee Kühl-/Gefrierkombination Side-by-Side “SBS 527”
Comfee Kühl-/Gefrierkombination Side-by-Side “SBS 527”

Vorteil Nr. 3: Konsistenz

Die Konsistenz einiger Gemüsesorten verändert sich nach dem Blanchieren. Kohlblätter lassen sich nach der Behandlung beispielsweise ideal zu Rouladen formen.

Blanchieren kann also auch dann nützlich sein, wenn das Gemüse für die Weiterverarbeitung vorbereitet werden muss. Weitere Beispiele, die diesen Aspekt unterstreichen? Tomaten lassen sich nach dem Blanchieren besser häuten und Spinat ist danach quasi servierfertig.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"
Vitavia Anlehngewächshaus "Styx"
WESTMARK Obstbodenform 28 cm
WESTMARK Obstbodenform 28 cm
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Welche Gewürze und Kräuter sollte man immer im Haus haben?
Koch- & Küchenwissen

Welche Gewürze und Kräuter sollte man immer im Haus haben?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

Wie macht man Sauce Hollandaise?
Koch- & Küchenwissen

Wie macht man Sauce Hollandaise?

Grundsätzlich ist es nicht schwer, seine eigene Sauce Hollandaise herzustellen. Lediglich der Teil, bei dem die Butter vorsichtig untergerührt wird, stellt eine kleine Herausforderung dar. Im schlimmsten Fall kann es hier passieren, dass die Butter anfängt, zu flocken.
Beim Einrühren des Eigelbs gilt es ebenfalls, vorsichtig zu sein. Ist das Gemisch zu heiß, kann es ansonsten sein, dass dieses klumpt und so keine cremige Sauce mehr entstehen kann.

Eierlikör Haltbarkeit
Koch- & Küchenwissen

Wie lange ist Eierlikör haltbar?

Eierlikör ist sicherlich eines der kultigsten Getränke überhaupt! Viele Menschen lieben es, den Likör nicht nur zu kaufen, sondern ganz einfach selbst herzustellen.
Spätestens dann stellt sich jedoch oft die Frage: Wie lange ist Eierlikör eigentlich haltbar?

Wie lange braucht ein Hähnchen im Backofen?
Koch- & Küchenwissen

Wie lange braucht ein Hähnchen im Backofen?

Ein Aspekt, der mit Hinblick auf den Genussfaktor eine wichtige Rolle spielt, ist unter anderem die richtige Backzeit. Es ist die Zeit zwischen dem Einschieben des Hähnchens und dem Herausholen von mehreren Faktoren abhängig.

Wie lagert man Kartoffeln
Koch- & Küchenwissen

Wie lagert man Kartoffeln optimal?

Kartoffeln gehören zu den Lebensmitteln, die in der Regel gern über einen längeren Zeitraum gelagert werden. Oft werden sie in größeren Mengen gekauft, um dann nach und nach zubereitet und entsprechend aufgebraucht zu werden.

[ff id="1"]