Lidl-Kochen.de - Kochen einfach leicht gemacht.

Eier schnell auf Zimmertemperatur bekommen

Während im Zusammenhang mit einigen Rezepten gilt, dass die verarbeiteten Zutaten möglichst kalt sein müssen, gibt es durchaus auch Backkreationen, bei denen Zimmertemperatur gewährleistet sein muss.

Doch wie ist es eigentlich möglich, Eier, die gerade aus dem Kühlschrank kommen, rasch anzuwärmen?

Mit den folgenden Tricks wirst du sehen, dass deine Geduld nicht zwangsläufig auf die Probe gestellt werden muss. Vielmehr ist es oft einfacher als gedacht, auch kalte Eier schnell auf Teigvarianten und Co. vorzubereiten.

Trick Nr. 1: Eier in lauwarmes bis warmes Wasser legen

Du möchtest deinen Backvorgang nicht unterbrechen, dir ist jedoch gerade aufgefallen, dass du vergessen hast, die Eier aus dem Kühlschrank zu holen? Keine Sorge. Mit Hilfe von etwas Wasser und ein wenig Wärme kannst du hier wunderbar gegensteuern.

Sallys Tipp:

Wenn du Eier aus dem Kühlschrankschnell auf Zimmertemperatur bekommen willst, lege sie einfach in eine Schüssel mit warmen (aber nicht kochendem!) Wasser. Somit sind sie innerhalb von nur wenigen Minuten zimmerwarm.

Sallys Tipp:

Wenn du Eier aus dem Kühlschrankschnell auf Zimmertemperatur bekommen willst, lege sie einfach in eine Schüssel mit warmen (aber nicht kochendem!) Wasser. Somit sind sie innerhalb von nur wenigen Minuten zimmerwarm.

Besonders wichtig ist es jedoch, dass das Wasser, das du zum Aufwärmen der Eier verwendest nicht kocht. Ansonsten wäre der Temperaturunterschied zu groß. Es reicht hier vollkommen aus, auf lauwarmes bis warmes Wasser zu setzen und die Eier hierin ein wenig schwimmen zu lassen. Danach sind sie auf Zimmertemperatur und können weiter verarbeitet werden.

Trick Nr. 2: Eiweiß und Eigelb getrennt voneinander auf Zimmertemperatur bringen

Viele Rezepte erfordern, dass Eiweiß und Eigelb getrennt eingearbeitet werden. Manchmal brauchst du auch nur eines von beiden. Wie auch immer: selbstverständlich kannst du den oben genannten Trick wahlweise noch ein wenig verfeinern und Eigelb und Eiweiß separat erwärmen.

Hierzu trennst du beide direkt voneinander und füllst sie jeweils in verschiedene Tassen. Die Tassen kannst du dann kurz ins Wasserbad mit lauwarmem/ warmem, aber nicht kochendem Wasser, stellen. Auch in diesem Fall reichen ein paar Minuten aus, um vergleichsweise schnell mit zimmerwarmen Zutaten weiterbacken zu können.

Trick Nr. 3: Ausreichend vorplanen

Du hast keine Lust auf lauwarmes Wasser und Co.? Kein Problem. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, dass du entweder ein wenig mehr Zeit einplanst oder deine Backabläufe optimierst.   

Doch was bedeutet das genau im Detail? Am allereinfachsten, aber natürlich auch am zeitaufwendigsten, ist es, die Eier vor dem Backen aus dem Kühlschrank zu nehmen und einfach abzuwarten, bis diese die Zimmertemperatur erreicht haben.

Wenn du den Vorgang ein wenig beschleunigen möchtest, macht es Sinn, sie aus dem Karton zu entnehmen. Denn: dieser schützt – zumindest bis zu einem bestimmten Maße – nicht nur vor Stößen, sondern auch vor Wärme und Kälte.

Daher ist es wichtig, dass du die Eier, wenn du dich für die „Abwarten-Methode“ entschließt, ohne Karton auf dem Esstisch drapierst.

Weshalb sollten Eier eigentlich Zimmertemperatur haben?

Der Zusatz „Zutaten auf Zimmertemperatur bringen“ findet sich auf vielen Rezepten und wird selten hinterfragt.

Doch weshalb ist es eigentlich besser, nicht komplett kalte Zutaten zu verarbeiten? Die Antwort ist einfach: zimmerwarme Eier (, aber auch andere Zutaten, wie zum Beispiel Milch und Co.) verklumpen leichter im Teig.

Umgekehrt bedeutet dies, dass besagter Teig umso weicher wird, wenn die einzelnen Lebensmittel nicht komplett kalt sind.

Doch Vorsicht. Nur, weil es sinnvoll ist, mit zimmerwarmen Rezeptbestandteilen zu arbeiten, bedeutet dies nicht, dass das Motto „Je wärmer, desto besser.“ gelten würde. Zu warme Zutaten können dafür sorgen, dass das Endergebnis ebenfalls zu wünschen übrig lässt. Wie so oft ist es daher am besten, sich für das „gesunde Mittelmaß“ zu entscheiden. 

Plane dein
Wochenmenü!
Zubereitungszeit
10 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
45 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
BOSCH Küchenmaschine, MUM5
BOSCH Küchenmaschine, MUM5
Kenwood Küchenmaschine K-Mix
Kenwood Küchenmaschine K-Mix
Weitere Beiträge aus dem Magazin
Plane dein
Wochenmenü!

aktuelles aus dem Magazin

Vegane Küche

Welche Lebensmittel halten sich wie lange im Kühlschrank?

Viele Lebensmittel sind im Kühlschrank länger haltbar als in der Vorratskammer. Dies liegt vor allem daran, dass die kühle Umgebung die biologischen Prozesse verzögern kann.
Es wäre jedoch definitiv auch falsch, alle Lebensmittel wahllos im Kühlschrank zu lagern. Vielmehr gilt, dass es hier wichtig ist, die individuellen Charakteristika der einzelnen Speisen zu berücksichtigen. Nur so kann eine optimale Lagerung gewährleistet werden.

Lebensmittelkunde

Welche Mehltypen gibt es?

Egal, ob Weizen-, Roggen- oder Dinkelmehl: jede dieser verschiedenen Mehlsorten kann zusätzlich in verschiedene Untertypen unterteilt werden.
Diese werden durch Zahlen gekennzeichnet. Viele Menschen kaufen hier – oft unbewusst – immer wieder dieselben Typen, ohne sich über die entsprechenden Unterschiede zu anderen Produkten bewusst zu sein.

Gesunde Ernährung

Welche Lebensmittel helfen beim Abnehmen?

Nicht nur im Frühjahr zeigen sich viele Menschen sehr ambitioniert, wenn es darum geht, ein bestimmtes Wunschgewicht zu erreichen. Die Frage „Mit welchen Lebensmitteln kann ich meine Diät unterstützen?“ beschäftigt zahlreiche Genießer.

Gesunde Ernährung

Welche Nüsse sind bei einer Low Carb Diät erlaubt?

Low Carb ist mittlerweile zu einer beliebten Art der Ernährung geworden. Hierbei besteht das Ziel darin, wie der Name schon sagt, nur wenige Kohlenhydrate am Tag zu sich zu nehmen. Unter anderem wird beispielsweise auf Kartoffeln, Nudeln oder kohlenhydratreiches Brot verzichtet. Der Markt bietet viele Alternativen, die dabei helfen können, Genuss und Low Carb miteinander zu verbinden.

Gesunde Ernährung

Welche Obstsorten sind bei einer Low Carb Diät erlaubt?

Low Carb ist mittlerweile zu einer beliebten Art der Ernährung geworden. Hierbei besteht das Ziel darin, wie der Name schon sagt, nur wenige Kohlenhydrate am Tag zu sich zu nehmen. Unter anderem wird beispielsweise auf Kartoffeln, Nudeln oder kohlenhydratreiches Brot verzichtet. Der Markt bietet viele Alternativen, die dabei helfen können, Genuss und Low Carb miteinander zu verbinden.

Vegane Küche

Lidls Veganes Kochstudio – Die Basics

In der ersten Folge des veganen Kochstudios sprechen Ralf und Timo über die Grundlagen der veganen Ernährung. Ergänzend dazu findest du weitere Information in diesem Beitrag und erfährst außerdem, welche Lebensmittel man immer zu Hause haben sollte, um spontan stets ein veganes Gericht zubereiten zu können.

[ff id="1"]