×

Kleine Flammkuchen mit Garnelen und Zucchini

Dauer 60 min

Schwierigkeit Mittel

zum Plan hinzufügen
×Füge dieses Rezept jetzt zu deinem Wochenplan hinzu. Du möchtest wissen, was ein Wochenplan ist? Mehr Infos bekommst du mit einem Klick auf den Button.

DRUCKEN
SPEICHERN
Zutaten

Für Kleine Flammkuchen mit Garnelen und Zucchini

Portionen
Die Zutaten wurden automatisch auf die erforderliche Anzahl von Portionen umgerechnet. Das Originalrezept besteht aus 4 Portionen.
[[ ingredient.name ]] [[ getIngredientText(ingredient) ]]
×DAS REZEPT ZUR EINKAUFSLISTE HINZUFÜGEN:

- alle Zutaten auf einen Blick
- alles auf einer Einkaufsliste

Zubereitung 4 Portionen

Für Kleine Flammkuchen mit Garnelen und Zucchini

Bitte beachte, dass sich der Zubereitungstext auf 4 Portionen bezieht und sich nicht automatisch anpasst.

1.
Garnelen am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Hefe in 100 ml lauwarmem Waser auflösen. In einer Schüssel Mehl, 1 TL Salz, Zucker und Öl mit Hefe-Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

2.
Ofen auf 220 °C (Umluft) vorheizen. Frühlingszwiebeln waschen, trockenschütteln, Wurzelenden entfernen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Zucchini waschen, Enden entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Crème fraîche im Becher mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence verrühren.

3.
Teig in 8 Portionen teilen und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Fladen jeweils mit etwas Crème fraîche bestreichen und mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Zucchini und Garnelen belegen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und im Ofen ca. 15 goldbraun backen.

Guten Appetit!

Nährwerte (pro Portion)

[[ nutritional ]]

[[ index ]]

Hast du schon einen Plan?

Teste jetzt unseren praktischen Wochenplaner und spare Zeit, Energie & Geld bei der Essensplanung!

Erstelle ein Konto und speichere deine Favoriten

Anmelden