×

Kartoffelwaffeln mit Hähnchenragout

Dauer 60 min

Schwierigkeit Mittel

zum Plan hinzufügen
×Füge dieses Rezept jetzt zu deinem Wochenplan hinzu. Du möchtest wissen, was ein Wochenplan ist? Mehr Infos bekommst du mit einem Klick auf den Button.

DRUCKEN
SPEICHERN
Zutaten

Für Kartoffelwaffeln mit Hähnchenragout

Portionen
Die Zutaten wurden automatisch auf die erforderliche Anzahl von Portionen umgerechnet. Das Originalrezept besteht aus 4 Portionen.
[[ ingredient.name ]] [[ getIngredientText(ingredient) ]]
×DAS REZEPT ZUR EINKAUFSLISTE HINZUFÜGEN:

- alle Zutaten auf einen Blick
- alles auf einer Einkaufsliste

Zubereitung 4 Portionen

Für Kartoffelwaffeln mit Hähnchenragout

Bitte beachte, dass sich der Zubereitungstext auf 4 Portionen bezieht und sich nicht automatisch anpasst.

1.
Kartoffeln waschen und in einem Topf mit Salzwasser knapp bedeckt zugedeckt aufkochen. Anschließend ca. 20 Min. weich garen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen, pellen und sofort durch eine Kartoffelpresse drücken. Dann abkühlen lassen.

2.
Hähnchenfilets waschen und trocken tupfen. Zwiebel halbieren, schälen und würfeln. In einer Pfanne Öl auf hoher Stufe erhitzen und Filets mit etwas Salz darin ca. 4–5 Min. unter Wenden anbraten. Mit Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer würzen. 100 g Sahne sowie Brühe angießen. Gefrorenes Gemüse zufügen und zugedeckt ca. 6–8 Min. garen.

3.
Inzwischen in einer Schüssel Kartoffeln mit Mehl, Backpulver, Milch, übriger Sahne, Eiern und 0,5 TL Salz zu einem Teig verrühren.

4.
Waffeleisen aufheizen und leicht mit Butter fetten. Aus dem Teig nach und nach ca. 8 Waffeln jeweils ca. 5 Min. goldbraun backen.

5.
Ragout intensiv abschmecken und zusammen mit den Waffeln servieren.

Guten Appetit!

Nährwerte (pro Portion)

[[ nutritional ]]

[[ index ]]

Hast du schon einen Plan?

Teste jetzt unseren praktischen Wochenplaner und spare Zeit, Energie & Geld bei der Essensplanung!

Erstelle ein Konto und speichere deine Favoriten

Anmelden