×

Buddha Bowl mit Quinoa

Dauer 25 min

Schwierigkeit Einfach

zum Plan hinzufügen
×Füge dieses Rezept jetzt zu deinem Wochenplan hinzu. Du möchtest wissen, was ein Wochenplan ist? Mehr Infos bekommst du mit einem Klick auf den Button.

Zutaten

Für Buddha Bowl mit Quinoa

Portionen
Bitte beachte, dass sich der Zubereitungstext auf 4 Portionen bezieht und sich nicht automatisch anpasst.
[[ ingredient.name ]] [[ getIngredientText(ingredient) ]]
×DAS REZEPT ZUR EINKAUFSLISTE HINZUFÜGEN:

- alle Zutaten auf einen Blick
- alles auf einer Einkaufsliste

Zubereitung 4 Portionen

Für Buddha Bowl mit Quinoa

1.
Quinoa in ein Sieb geben und gründlich abspülen. In einem Topf Quinoa mit ca. 600 ml Wasser aufkochen, ca. 15 Minuten köcheln lassen bis das Wasser verdampft und der Quinoa weich ist. Dabei geleg. umrühren.

2.
Derweil Gurke waschen, schälen und mit Hilfe eines Sparschälers zum Kern hin dünn aufhobeln. Pilze ggf. mit Küchenkrepp säubern und in dünne Scheiben schneiden. Paprika waschen, halbieren, Kerne und Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden. Avocados halbieren, Kerne entfernen und mit Hilfe eines Löffels das Fruchtfleich aus der Schale lösen, in Streifen schneiden. Melone und Feta in mundgerechte Stücke schneiden. Blaubeeren waschen und trocken tupfen.

3.
Limette waschen, halbieren und Saft auspressen. Für das Dressing in einer Schüssel 2 EL Öl, Senf, Honig und Tomatenmark verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas vom Limettensaft abschmecken. Falls notwendig zum Auflockern etwas Wasser zugeben.

4.
Weich gegarten Quinoa mit insgesamt der Hälfte des Dressings vermischen und auf Schüsseln verteilen. Bowls ganz nach Belieben mit den vorbereiteten Zutaten be­legen und etwas vom übrigen Limettensaft und restlichem Dressing beträufelt servieren.

Guten Appetit!



Nährwerte (pro Portion)

Avatar

[[ nutritional ]]

[[ index ]]

Hast du schon einen Plan?

Teste jetzt unseren praktischen Wochenplaner und spare Zeit, Energie & Geld bei der Essensplanung!