Der Gefrierschrank

Tipps & Tricks

In einem Gefrierschrank können Vorräte langfristig gelagert werden. Die Vitamine sowie der Geschmack bleiben erhalten und die Qualitätseinbußen sind sehr gering. Doch auch beim Einfrieren sind einige Grundregeln zu beachten, damit die Lebensmittel frisch und haltbar bleiben.

  • Die Temperatur sollte nicht wärmer als -18°C sein
  • Die Tür immer nur kurz öffnen
  • Die Temperatur regelmäßig mit einem Thermometer prüfen
  • Den Gefrierschrank regelmäßig abtauen, insbesondere bei starker Vereisung
  • Tiefgekühltes nach dem Einkauf schnell wieder einfrieren
  • Zum Überblick am besten eine Liste mit Inhalt des Tiefkühlschranks und Einfrierdatum führen

Falls Sie keinen separaten Gefrierschrank haben, aber vielleicht ein integriertes Kühlfach im Kühlschrank, müssen Sie hier auf die Anzahl der Sterne auf dem Kühlfach achten. Ein bis zwei Sterne eignen sich nicht zum langfristigen Einfrieren oder Lagern. Fächer mit drei oder vier Sternen hingegen sind wie Gefrierschränke zum Einfrieren geeignet.

* = -6 °C Lagerung bis zu 1 Woche

** = -12 °C Lagerung bis zu 3 Wochen

***/**** = -18 °C Lagerung von mehreren Monaten

Doch auch beim Einfrieren sind gewisse Zeiten zur Haltbarkeit zu beachten

  • Obst: 8–12 Monate
  • Gemüse: 6–12 Monate
  • Brot: 1–3 Monate
  • Fleisch: 3–12 Monate
  • Käse: 2–4 Monate

Verhindern von Gefrierbrand

Verhindern von Gefrierbrand

Wer kennt das nicht: Gefrierbrand bei Lebensmitteln die man im Gefrierschrank eingefroren hat. Als Gefrierbrand bezeichnet man sogenannte ausgetrocknete, meist sehr helle weiße bis graue Stellen an gefrorenen Lebensmitteln. Dieser entsteht durch zu viel Luft in der Verpackung.

Durch die „verbrannten“ Stellen ist das Lebensmittel nicht verdorben, aber der Geschmack leidet sehr und somit ist zu empfehlen, die entsprechende Stelle zu entfernen oder das Lebensmittel zu entsorgen.

Gefrierbrand lässt sich am besten vermeiden, wenn Du eine eng anliegende und luftdichte Verpackung verwendest. Bei einem Gefrierbeutel zum Beispiel die Luft soweit wie möglich komplett heraus streichen.

Fleisch, das schon beim Einkauf in eine sogenannte Schutzatmosphäre verpackt wurde, sollte vor dem Einfrieren aus der Verpackung genommen und in einen Gefrierbeutel gepackt werden. Verpack am besten immer nur kleine Portionen! Diese können zum besseren Portionieren auch durch Folie getrennt.

Bitte verwende zum Einfrieren nur kältestabile Dosen oder Gefrierbeutel. Verwende keine Müllbeutel oder Plastiktüten. Diese Tüten werden oft aus gebrauchtem recyceltem Material hergestellt und unterliegen nicht so strengen Vorschriften wie Gefrierbeutel. Zudem dürfen Gefrierbeutel nur einmal verwendet werden. Ebenfalls ungeeignet fürs Einfrieren sind z.B. Plastikbecher von Joghurt, da diese nicht kälteresistent sind und somit Risse bekommen.