Alpen

Deftig und lecker: Köstlichkeiten aus der Bergwelt

Alpen

Hüttenzauber in der Küche.

Die Alpenküche bietet deftig-herzhafte Gerichte mit Käse und Speck, aber auch die süßen Naschkatzen werden hier bei Germknödeln und Strudel fündig. Der Ursprung der Alpenküche liegt in der einfachen und ursprünglichen Zubereitung der hier heimischen Produkte. Es wurde schon immer mit dem gekocht, was der Hof der Bauern hergab. Oft fleischlos, denn Fleisch war früher Luxus. Somit hat sich im Laufe der Geschichte eine eigenständige und authentische Küche entwickelt, die die Vielfalt der Alpen widerspiegelt.

Zu den Hauptzutaten gehören Käse und Milch. Die besondere Haltung der Kühe, Ziegen und Schafe ist der Schlüssel zu einer sehr aromatischen Milch, und diese trägt zu einer großen Käsevielfalt bei. Ein weiteres bekanntes Produkt ist der Speck, der heute noch von Bauern auf traditionelle Weise hergestellt wird. Was heute ein echter Gaumenschmaus ist, war früher die einfache Art, den Speck für die harten und kalten Wintermonate haltbar zu machen und auf Vorrat zu lagern.