« Zurück

Putenrollbraten mit scharfer Curryfüllung und Kokosspinat

Geflügel

Bewerten Auf die Merkliste

Das Rezept wurde Deiner Merkliste hinzugefügt.

Das Rezept ist bereits auf Deiner Merkliste.

Cookies müssen aktiviert sein, um deine Lieblingsrezepte zu speichern.

105 Min.
(2)
Dauer
Schwierigkeit
2 Bewertung
Putenrollbraten mit scharfer Curryfüllung und Kokosspinat
Drucken Empfehlen

Das Rezept wurde Deiner Merkliste hinzugefügt.

Das Rezept ist bereits auf Deiner Merkliste.

Cookies müssen aktiviert sein, um deine Lieblingsrezepte zu speichern.

Zubereitung

Kochdauer: 105 Min.

Ananas schälen, harten Strunk herausschneiden und Fruchtfleisch klein würfeln. Chili putzen, entkernen und hacken. 1 Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken, mit Chili in 1 EL heißem Rapsöl 2 Min. glasig dünsten. Ananas zufügen, 1 Min. mitbraten. Curry darüberstäuben und alles 3–4 Min. weich garen. Mit Salz, Limettensaft und Zucker abschmecken und abkühlen lassen, dann 70 g Schmand unterrühren.

Putenfilet waschen, trocken tupfen und wenn nötig Sehnen entfernen. Filet mittig ein-, aber nicht durchschneiden. Dann die Seiten vorsichtig weiter aufschneiden, so dass ein möglichst flaches großes Fleischstück entsteht. Leicht salzen und pfeffern, Currymasse darauf verteilen und Fleisch aufrollen. Mit Küchengarn binden. In 2 EL Öl in einem Bräter rundherum scharf anbraten. 100 ml Saft und 200 ml Fond angießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 45–50 Min. garen, dabei nach und nach übrigen Fond angießen.

Reis nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Spinat in kochendem Salzwasser auftauen, auf einem Sieb abgießen, kalt abschrecken und gut ausdrücken. Übrige Zwiebel schälen, hacken und mit Spinat im restlichen Öl anbraten. Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen, salzen und 3–5 Min. cremig einköcheln lassen.

Braten aus dem Bräter nehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen, mit übrigem Ananassaft aufkochen und restlichen Schmand einrühren.

Abschmecken und mit Saucenbinder leicht andicken. Putenbraten aufschneiden, mit Sauce, Kokosspinat und Basmatireis servieren.